A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Electrical Engineering auf neuem Niveau

Mit der Suite 2017 hat das Unternehmen seine E-CAD-Lösung weiter ausgebaut. Sie bietet Anwendern mehr Funktionalität, viele Add-ons und Detailverbesserungen sowie individuell wählbare Wartungsverträge. Zu den Funktionen zählen jetzt die erweiterten Strukturkennzeichen nach DIN EN 81346 um die Aspekte „==“ und „++“ für funktionale Zuordnung und Aufstellungsort. An die neue Norm angepasst wurden die bisherigen Kenner „+“ für Einbauort und „=“ für Anlagenteil. Implementiert ist nun das Add-on PLM/ERPsync für die nahtlose Zusammenarbeit mit PLM- und ERP-Systemen. Mit einer SQL-basierten PLM/ ERP-Exchange-Datenbank können sowohl Material- und Stücklisten für Preis- und Kalkulationsübersichten als auch Artikelstämme für Lagerbestand und Wiederbeschaffung abgeglichen werden. Das Add-on Automation Interface ermöglicht auch Nicht-Ingenieuren elektrotechnische Pläne zu erstellen. Der Bereich Building wurde um die Ausbaustufe EE Advanced aufgewertet: Im Stromlaufplan stehen nun Querverweise zur Verfügung und Schütz-, Klemmen-, Kabel- und Stecker-Manager sind integraler Bestandteil der Software. Unterstützt werden auch Touchscreen-Funktionen auf Windows-Geräten sowie der Import und das Zusammenführen von Materiallisten und Klemmenplänen im Materialbrowser mit Abgleich der Artikeldatenbank.

www.wscad.de