A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Wandpräsenzmelder als Schalterersatz

Wandpräsenzmelder als Schalterersatz (Quelle: B.E.G. Brück Electronic GmbH)

Quelle: B.E.G. Brück Electronic GmbH

Der Wandpräsenzmelder Indoor 180-KNX von BEG bindet die Lichtregelung kurzzeitig genutzter Räume wie beispielsweise Toilettenanlagen oder Korridore in das KNX-System ein. Er kann als Zusatz zum Schalter oder direkt als Schalterersatz in eine Unterputzdose installiert werden. Durch optionale Zentralplatten ist der Melder in verschiedene Schaltersysteme diverser Hersteller einsetzbar. Er verfügt über einen Licht-, einen Schalt- und drei HKL-Ausgänge. Wie bei allen KNX-Meldern des Anbieters ist das Ausrichten auf die Umgebung möglich. Dazu gehört das individuelle Anpassen der Empfindlichkeit des PIR-Sensors, die Definition von bis zu drei Lichtgruppen oder der innen liegende Lichtsensor, der das Mischlichtmessen ermöglicht. Mit dem integrierten Temperatursensor wird außerdem die Raumtemperatur gemessen und in das KNX-System eingespeist. Durch die empfohlene Montagehöhe von 1,10 m wird die Temperatur genau dort gemessen, wo die Nutzer sich aufhalten.

www.beg-luxomat.com