A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

28.02.2014

Effizienz für Planer und Gebäude: TGA-Planung mit DDS-CAD 10

Von Effizienz wird bei der kommenden Light + Building oft die Rede sein – ist doch Energieeffizienz das diesjährige Leitthema der Messe. Softwarehersteller Data Design System will dieses Schlagwort jedoch nicht nur auf den Energieeinsatz im Gebäude bezogen wissen. Er hat auch die eingesetzten Energiereserven des Menschen im Blick; genauer gesagt, jene des Planers energieeffizienter Gebäudetechnik. Für diesen nämlich entwickelt die Softwareschmiede ihr Produktflaggschiff DDS-CAD. In Halle 8.0, Stand B77, präsentiert das DDS-Messeteam als „Vorab-Premiere“ die kommende Version seines etablierten Planungswerkzeugs DDS-CAD 10. lesen Sie mehr >>>

25.02.2014

Qualitätssiegel für die Installation von Solarstrom-Speichern

Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke und der Bundesverband Solarwirtschaft haben mit dem Photovoltaik-Speicherpass das neue Qualitätssiegel für Solarstrom-Speicher auf den Markt gebracht. In dem ab sofort verfügbaren Pass dokumentieren Handwerker für ihre Auftraggeber die Qualität der verbauten Komponenten sowie die fachgerechte Installation, die Prüfung und die Einhaltung aller Regeln und Normen. „Die Ansprüche der Kunden an die Leistungsfähigkeit und Sicherheit von Speichersystemen sind zu Recht sehr hoch. Mit dem Photovoltaik-Speicherpass kann jeder die Qualität der eingesetzten Komponenten und die gute Arbeit des Installateurs erkennen“, erklärt Jörg Mayer, Geschäftsführer des BSW-Solar. lesen Sie mehr >>>

19.02.2014

Rademacher auf der Light + Building

In Sachen Energieeffizienz und Wohnkomfort wird Rademacher mit einem Messeauftritt auch 2014 wieder auf der Light + Building in Frankfurt am Main präsent sein. Auf der Messe für Licht und Gebäudetechnik zeigt der Spezialist für Hausautomation vom 30. März bis zum 4. April neue Entwicklungen rund um das Home-Pilot-System. Zu den Messe-Highlights zählt unter anderem ein Software-Update. „Wenn beispielsweise der Rauchmelder Alarm auslöst, wird der Hausbesitzer nun per Email über den Status informiert“, erklärt Sven Kappe von Rademacher die neue Funktion, die eine ideale Ergänzung für das System ist. lesen Sie mehr >>>

18.02.2014

Berker Blueprint B.11 präsentiert die Villa Tugendhat

Eines der bedeutendsten Bauwerke von Mies van der Rohe stellt die neue Ausgabe des Berker Architekturmagazins Blueprint B.11 vor: die Villa Tugendhat in Brünn (Tschechien). 1930 als exzellentes Einfamilienhaus errichtet, hat die Villa alle Wirren der Zeit überstanden und steht seit 2001 als Denkmal für moderne Architektur auf der Unesco-Welterbeliste. Bei der Restaurierung des heute als Museum genutzten Gebäudes setzten die Architekten auf die Berker Serie Glas. lesen Sie mehr >>>

17.02.2014

Rittal: Next level for industry

Unter dem Leitthema „Next level for industry“ zeigt Rittal auf der Light + Building Lösungen für den Steuerungs- und Schaltanlagenbau, die Gebäudetechnik und IT. Gemeinsam mit den Schwesterunternehmen Eplan und Kiesling stellt das Unternehmen eine integrierte Wertschöpfungskette vor, die Anlagenbauer im gesamten Engineering- und Fertigungsprozess optimal unterstützt. lesen Sie mehr >>>

16.02.2014

Light + Building: Trendforum präsentiert Wohntrends

Einen Anziehungspunkt für den Fachhandel, Designer, Architekten und Innenarchitekten, schafft das Trendforum auf der Light + Building. Exklusiv zur weltgrößten Messe für Architektur und Technik präsentiert das Forum die Wohntrends für 2014 und 2015. Im Zentrum stehen verschiedene stilistische Hauptrichtungen, die in vier Wohnwelten aufgegriffen werden. Dabei werden aktuelle Wohnszenarien und ausgewählte Produkte in ungewöhnliche Rauminszenierungen integriert. Die Umsetzung des Trendforums liegt in den Händen des international renommierten Stilbüros “bora.herke.palmisano” aus Frankfurt am Main und Berlin. lesen Sie mehr >>>

15.02.2014

TU Darmstadt: Fernlehrgänge auf EnEV 2014 aktualisiert

Mit In-Kraft-Treten der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) werden ab dem 1. Mai auch die Fernlehrgänge, die die Ina Planungsgesellschaft mbH und die Technische Universität (TU) Darmstadt, Fachbereich Architektur, anbieten, den neuen gesetzlichen Anforderungen entsprechen. lesen Sie mehr >>>

14.02.2014

Enocean Alliance auf der Light + Building

Die Enocean Alliance präsentiert sich auf der Light + Building wieder am leuchtend grünen Stand B40 in Halle 9.0. Dort erwarten die Messebesucher aktuelle und zukünftige Lösungen für die intelligente Haus- und Gebäudesteuerung auf Basis der batterielosen Funktechnologie. Dabei greift der Messeauftritt auch das Light + Building-Trendthema „Intelligente Nachhaltigkeit“ auf: So stehen Anwendungen im Fokus, die einzelne Gewerke zu einem integrierten Gesamtsystem vernetzen und sich flexibel an das Verhalten der Nutzer anpassen. Dadurch schaffen wartungsfreie, umweltverträgliche Funklösungen ein optimales Gleichgewicht zwischen Energieeffizienz und dem Komfort der Anwender. lesen Sie mehr >>>

13.02.2014

Telekommunikation trifft Gebäudeautomation

Auerswald präsentiert auf der diesjährigen Light + Building seine Lösungen für eine umfassende Integration von Telekommunikation und Gebäudeautomation. Vom 30. März bis zum 04. April können sich Interessenten detailliert darüber informieren, wie sich unterschiedlichste Smart-Building-Anwendungen, darunter Türsprechanlagen sowie Videoüberwachungs-, Melde- und Alarmsysteme, komfortabel via IP- und ISDN-Telefon bedienen lassen. lesen Sie mehr >>>

12.02.2014

Dr. Neuhaus und Easy Meter vereinbaren Allianz

Die Easy Meter GmbH , Hersteller von Zählern, und die Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH, Teil der Sagemcom Gruppe und ein Innovator in der M2M-Datenkommunikation, wollen bei der Entwicklung der Basiszähler und der Vermarktung von intelligenten Messsystemen zusammenarbeiten. Ziel ist es die Kompetenzen und Erfahrungen im Energiemarkt beider Unternehmen durch gemeinsame Entwicklung und Vermarktung zu bündeln, um schnellstmöglich kommerzielle Smart-Meter-Lösungen dem Energiemarkt zur Verfügung zu stellen. lesen Sie mehr >>>

11.02.2014

Esylux: Smart products for smart buildings

Innovative Produkte für intelligente Gebäude: Bei der Light + Building 2014 präsentiert Esylux (Halle 11.1, Stand D32) neben neuen Lichtprodukten zahlreiche Neuheiten für die bedarfsgesteuerte Gebäudeautomation. Zwei Beispiele kündigt das Unternehmen bereits heute an: den flexiblen und mit allen gängigen Gebäudemanagementsystemen kompatiblen UC-Präsenzmelder sowie eine Gefahrenmeldezentrale für mehr Sicherheit in Wohn- und Kleingewerbeimmobilien. lesen Sie mehr >>>

10.02.2014

Osram-Highlights zur Light + Building

Osram fertigt in Deutschland zukünftig LED-Lampen in der typischen Birnen-Form mit E27 Sockel. Sie werden Teil eines umfangreichen LED-Lampen-Portfolios, das durch seine durchgängige Designsprache überzeugt. Die lokale Produktion ist dabei Teil des strategischen Ansatzes, LED-Lampen nah an den jeweiligen Märkten, also beispielsweise in Europa für Europa, herzustellen. Technologisches Highlight der Lampe ist ihre Größe: Der 40-Watt-Ersatz wird genauso klein sein wie sein Glühlampen-Äquivalent und damit in jede Leuchte passen, in der vorher eine Glühlampe leuchtete. lesen Sie mehr >>>

07.02.2014

RWE und Buderus gehen Partnerschaft ein

Komfortables Heizen mit Buderus und RWE Smart Home ist jetzt ganz einfach: Die intelligente Haussteuerung integriert die Heizkessel von Buderus und erweitert damit ihre Möglichkeiten. Hausbesitzern wird die Steuerung von Buderus-Heizungsanlagen über das RWE Smart-Home-System ermöglicht. Kunden optimieren so ihre Heizungsanlage und senken ihre Kosten. Ein größerer Bedienkomfort und niedrigerer Energieverbrauch werden durch das Zusammenspiel von Heizkessel und Heizkörpern erreicht. lesen Sie mehr >>>

06.02.2014

Rehau auf der Light + Building

Auf der Light + Building wird Rehau dieses Jahr das neue Brüstungskanal-System Signa Base in den Fokus rücken. Es steht für fortschrittliche Installationen und flexible Gestaltungsmöglichkeiten. Bei der Entwicklung lag der Fokus auf den Aspekten Material, Qualität, Sicherheit und Design. Dabei wurde jedes Detail unter die Lupe genommen, überarbeitet und getestet. lesen Sie mehr >>>