A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

01.11.2018

Sichere Spannungsversorgung für kritische Infrastrukturen

Kritische Infrastrukturen werden heute mit moderner, vernetzter Technik überwacht. Diese benötigt eine zuverlässige Spannungsversorgung, um eine lückenlose Kontrolle zu gewährleisten. Bereits kurzzeitige Unterbrechungen der Energieversorgung können zu Problemen führen. Zusätzliche Sicherheit schaffen hier Outdoor-DC-USV von Slat, die für unterschiedliche Anwendungen geeignet sind. lesen Sie mehr >>>

11.09.2018

Netzschwankungen schnell abfangen

Regenerative Energien, wie Windkraft, Photovoltaik und Biogas, werden eine entscheidende Rolle im Mix der Energieversorgung der Zukunft spielen. Lange Zeit stellte jedoch die Speicherung der Energie die Experten vor Herausforderungen. Mittlerweile gibt es einige Unternehmen, die diese gelöst haben und Energiespeichersysteme anbieten. Ein Beispiel ist die Schäfer Elektronik GmbH. Sie hat zusammen mit Bachmann Electronic ein modulares Batteriespeichersystem entwickelt, das den „Low-Voltage-Ride-Through“ in Echtzeit schafft. lesen Sie mehr >>>

27.07.2018

Sichere Spannungsversorgung für die All-IP-Technologie

Die Umstellung der Fernmeldeanschlüsse auf All-IP hat Vor- und Nachteile. Sie erleichtert die weltweite Vernetzung der Anwender und den damit verbundenen Datenaustausch, birgt aber auch Risiken. Bei Stromausfällen und Mikrounterbrechungen wird die Außenkommunikation lahmgelegt, kommt es zu Aussetzern und Störungen. Denn IP-Technologie benötigt eine lokale Stromversorgung im Gegensatz zu herkömmlichen ISDN-Anschlüssen. Welche Konsequenzen ergeben sich nun daraus, insbesondere für Gefahrenmeldeanlagen? lesen Sie mehr >>>

26.07.2018

Tipps für eine sichere Schaltschrank-Klimatisierung

Spätestens bei einem Maschinenstillstand stellt sich die Frage: Hat das eingesetzte Kühlkonzept den Anforderungen genügt, um die Entwärmung unter allen Betriebs- und Umgebungsbedingungen sicherzustellen? Rittal gibt praktische Tipps, wie sich durch einfache Check-ups eine vorhandene Schaltschrank-Klimatisierung bewerten lässt. lesen Sie mehr >>>

25.07.2018

Sicherheitsrelais: Mit zuverlässigen Aufzügen hoch hinaus

Innerhalb der kommenden zehn Jahre wird sich die Zahl der Gebäude mit mindestens 200 m Höhe voraussichtlich verdoppeln, die Zahl der Wolkenkratzer über 600 m wird allein bis zum Jahr 2020 von zwei auf zehn ansteigen. Diese Einschätzung von CTBUH (Council on Tall Buildings and Urban Habitat) wird durch den klaren Megatrend zur weltweiten Urbanisierung noch verstärkt. Gleichzeitig steigt somit auch der Markt für Hochgeschwindigkeitsaufzüge. Bei immer höher werdenden Sicherheitsrichtlinien für die Konstruktion und den Betrieb eines Aufzugs? lesen Sie mehr >>>

24.07.2018

Reihenklemmen: Immer die passende Handhabung

Verbindungstechnik mit Reihenklemmen spielt nach wie vor eine wesentliche Rolle in der Feldverdrahtung. Die lang etablierten Reihenklemmen Topjob S gab es bisher nur mit Betätigungsöffnung. Nun sind zwei Varianten hinzugekommen: Hebel und Drücker. Somit steht für jede Handhabung die passende Lösung zur Verfügung. lesen Sie mehr >>>

18.05.2018

LED-Technologie: Lösungen für hohe Einschaltströme

Mit einer LED-Beleuchtung lässt sich im Vergleich zur ausgedienten Glühlampe bis zu 90 % Energie sparen. Hinzu kommt, dass LED je nach Bauart eine Lebensdauer von 20 000 h bis 50 000 h aufweisen. LED sind somit die perfekte Beleuchtungslösung – eigentlich. Wäre da nicht das Problem der hohen Einschaltströme, was für den Elektroprofi ein permanentes Ärgernis im Arbeitsalltag ist. Finder hat hierfür Lösungen entwickelt und eine Reihe von Produkten auf den Markt gebracht, mit denen man LED dauerhaft sicher schalten kann. Highlights des Portfolios sind die Treppenhauslichtautomaten der Serie 14, die Zeitschaltuhren der Serie 12 und die Installationsschütze der Serie 22. lesen Sie mehr >>>

17.05.2018

Gute Beleuchtung am Arbeitsplatz Schaltschrank

Gute Beleuchtung am Arbeitsplatz hilft, Fehler zu vermeiden, und steigert sowohl die Produktivität als auch das Wohlbefinden. In modernen Büros ist sie deshalb genauso selbstverständlich wie an der Werkbank. Aber viele Arbeitsplätze führen immer noch im Sinne des Worts ein Schattendasein: Wartungsarbeiten in Schaltschränken finden oft bei schlechter Ausleuchtung statt; nicht aus Unwillen, sondern weil die Beleuchtungstechnik hier an Grenzen stieß. Mit LED­Technologie kann sich dies ändern. Weidmüller bietet für diese Anwendungsfälle ein umfangreiches Leuchtenprogramm in verschiedenen Längen und Farben. lesen Sie mehr >>>

03.05.2018

Lasttrennschalter gefahrlos unter Spannung nachrüsten

Überall dort, wo es auf hohe Verfügbarkeit der elektrischen Anlagen ankommt, wie beispielsweise in Produktionsstätten und Krankenhäusern, kommen Lasttrennschalter mit Sicherungen der Baureihe Sasilplus zum Einsatz. Zum Programm gehört jetzt die doppelsteckbare Ausführung DS. Dies bedeutet, dass das Gerät ohne Lösen von elektrischen Schraubverbindungen montiert und demontiert werden kann. lesen Sie mehr >>>

17.04.2018

Schaltschränke clever klimatisiert

Elektrotechnische Komponenten in Steuerungs- und Schaltschränken produzieren Wärme. Um diese vor zu hohen Temperaturen zu schützen, muss die Wärme effizient aus dem Schaltschrank abgeführt werden. Doch nicht immer muss es eine aktive Klimatisierungskomponente wie ein Kühlgerät sein. Je nach Verlustleistung und Größe des Schaltschranks ist auch eine passive Entwärmung ausreichend. lesen Sie mehr >>>

21.02.2018

Potentiale verteilen: Push-in-Anschluss verkürzt Montagezeiten

Mit den zunehmenden Anforderungen an die Automatisierung von Gebäuden steigt auch die Zahl der verbauten Sensoren und Aktoren – und damit der Aufwand, Potentiale zu verteilen oder zu sammeln. Außerdem fordert die DIN 18015-2, die RCD den Stromkreisen so zuzuordnen, dass das Abschalten eines RCD nicht zum Ausfall aller Stromkreise führt. Mit den kompakten Verteilerblöcken PTFIX mit Push-in-Technik von Phoenix Contact werden Montagezeiten jetzt deutlich verkürzt. lesen Sie mehr >>>

20.02.2018

Erdung und Potentialausgleich im Schaltschrank

Für die Sicherung der Funktion und Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen ist die EMV-gerechte Installation von Bedeutung. Ebenso wichtig ist das Thema Erdung und Potentialausgleich. Die Hersteller und Errichter elektrischer Geräte und Systeme benötigen konkrete Hilfen, um Erdung und Potentialausgleich nach unterschiedlichen Normenanforderungen zu bewerten und kostengünstig optimale EMV-Eigenschaften ihrer Produkte zu erzielen. lesen Sie mehr >>>

29.01.2018

Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen in Niederspannungsanlagen

Zum 18. Dezember 2017 läuft die Übergangsfrist der aktualisierten Fassung der DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420):2016-2 aus. Spätestens ab diesem Zeitpunkt sind in Niederspannungsanlagen sogenannte Brandschutzschalter zur Verhinderung von Bränden durch Fehlerlichtbögen zu installieren. Welche Anlagen und Anwendungsbereiche im Einzelnen von dieser Norm betroffen sind und welche normativen Anforderungen zulässige Brandschutzschalter erfüllen müssen, beschreibt der folgende Beitrag. lesen Sie mehr >>>

26.01.2018

Koppelrelais im Aufzugsbau

Hersteller von Aufzugsanlagen sind sich einer der wesentlichen Kundenanforderung stets bewusst: Ihre Aufzüge müssen zuverlässig und sicher funktionieren. Das mittelständische Unternehmen Hübschmann Aufzüge bietet seinen Kunden auf Wunsch sogar eine garantierte Verfügbarkeit. Um diese zu erreichen, setzt man auf hochwertige und zuverlässige Komponenten – beispielsweise auf Koppelrelais von Finder. lesen Sie mehr >>>

24.01.2018

Intelligentes Sonnenschutzglas mit smarter Fernwartungslösung

Sonnenschutz spielt sowohl bei Büro- und Industriegebäuden mit einem hohen Glasanteil in der Fassade, als auch im klassischen Wintergarten eine herausragende Rolle. Mit „EControl“ gibt es nun ein intelligentes Sonnenschutzglas, welches je nach Bedarf dimmbar ist und damit jederzeit freie Sicht bietet. Für den Fernzugriff auf die eigenentwickelten Steuerungen sorgt die Tosibox-Fernwartungslösung. Die Redaktion sprach mit Christian Rost von der EControl-Glas GmbH & Co. KG und mit Martin Lorenz von der Hy-Line Communication Products Vertriebs GmbH. lesen Sie mehr >>>

22.01.2018

Stromverteilung auf engem Raum

Auch bei kleineren Steuerungs- und Schaltanlagen stehen Sicherheit und Effizienz an erster Stelle. Mit Riline Compact bietet Rittal eine geprüfte Standardlösung für kleine Energiebedarfe an. lesen Sie mehr >>>

04.01.2018

Sicherheit in Tiefgaragen: DC-­USV puffert CO-­Warnanlagen

Mit der steigenden Anzahl an Pkw nimmt auch der Bedarf an Tiefgaragen zu. Werden diese öffentlich genutzt, schreibt der Gesetzgeber die Einhaltung bestimmter Sicherheitsbestimmungen vor. Etwa den notstromgepufferten Weiterbetrieb der CO-­Warnanlagen bei einem Netzausfall. lesen Sie mehr >>>

25.10.2017

Stromversorgungen für Installationsverteiler

Ob in Verpackungsmaschinen oder Transportbändern in der Industrieautomatisierung oder für Lichtsteuerungen oder Zugangskontrollen in der Gebäudeautomatisierung: Überall wirken Komponenten, die Gleichspannung benötigen. Der Einsatz von kleinen, kompakten, aber trotzdem leistungsfähigen Stromversorgungen im unteren Leistungsbereich sorgt für die optimale Versorgung von 24-V-Komponenten – sowohl für Kleinsteuerungen als auch für Peripheriegeräte. lesen Sie mehr >>>

29.09.2017

Einfaches Fernwirken bei geringen Verbindungskosten

Kommen Mitarbeiter von einer langen Dienstreise oder einem späten Serviceeinsatz zurück, finden sie das Unternehmen meist verlassen sowie dessen Tore und Türen verschlossen vor. Um dennoch Zutritt zu erhalten, müssen sie sich einen Schlüssel beschaffen oder auf den Werkschutz warten. Mit dem Meldesystem TC Mobile I/O X200 gehören derartige Szenarien der Vergangenheit an, denn es muss lediglich ein kostenfreier Telefonanruf abgesetzt werden. lesen Sie mehr >>>

19.04.2017

Durchgängige Energieverteilung: Fließend Strom und Bier

Technik und Bier – in der Brauerei Einbeck kommt beides zusammen. Denn als dort die Vorgängergeneration der Transformatoren durch neue, leistungsfähigere Geräte ausgetauscht werden sollte, setzte man gleich auf einen umfassenden Ansatz von Siemens: Totally Integrated Power, also eine einheitliche elektrotechnische Lösung von der Mittelspannungseinspeisung bis hin zum Verbraucher. So konnten Kosten bei Planung, Montage und Wartung gesenkt, die Energieeffizienz erhöht und knapper Platz eingespart werden. Die Strom- und Bierversorgung ist also gleichermaßen sichergestellt. lesen Sie mehr >>>