A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Enocean vermarktet seine batterielosen Funkmodule künftig unter der Produktmarke „Dolphin“

Enocean bietet seine batterielosen Funkmodule und White-Label-Produkte künftig unter der neuen Produktmarke „Dolphin – Self-powered IoT by EnOcean“ an. Das Portfolio umfasst batterielose Funkmodule für die Nutzung in der Gebäudeautomation und im Smart Home mit Enocean-Funk im Sub-1-GHz-Bereich: „868 MHz EnOcean“ für Europa, „902 MHz EnOcean“ für Nordamerika und „928 MHz EnOcean“ für Japan. Zum Dolphin-Portfolio gehören außerdem Funkmodule für Zigbee- und BLE-Systeme im 2,4-GHz-Bereich, die sich weltweit im Smart Home und für die moderne Lichtsteuerung einsetzen lassen. Mit diesem umfangreichen Angebot ermöglicht es Enocean Produktherstellern, zuverlässige und wartungsfreie Funksensorlösungen für das Internet der Dinge zu entwickeln. So stärkt das Unternehmen seine Position als weltweit führender Anbieter batterieloser Funktechnik, die auf der Kombination von Energiewandlern mit einer äußerst stromsparenden Elektronik und zuverlässiger Funktechnik auf Basis offener Standards beruht.

Das batterielose Internet der Dinge
Die Dolphin-Module nutzen das Energy-Harvesting-Prinzip, bei dem Energie aus der Umgebung für die Versorgung energieautarker Funksensornetze gewonnen wird. Eine Besonderheit der Technologie sind miniaturisierte Energiewandler, die Bewegung, Licht oder Temperaturdifferenzen in elektrische Energie umwandeln. Gemeinsam mit einem effizienten Energiemanagement-System ermöglicht die Energy-Harvesting-Technologie die Kommunikation zwischen wartungsfreien “IoT”-Geräten auf Basis verschiedener offener Funkstandards. Die Lösungen kommen in der Gebäudeautomation, dem Smart Home, der LED-Lichtsteuerung sowie in Industrieanwendungen zum Einsatz.