A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

02.03.2018

Fünf Fragen ...

an Dirk Hischemöller, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der DBL – Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH, zum Thema „Geprüfte Qualität für die persönliche Schutzausrüstung“. lesen Sie mehr >>>

01.03.2018

Kombilaser mit Steuerung per App

Linienlaser vereinfachen viele Aufgaben im Elektrohandwerk und helfen so, die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Und obwohl sie schon seit vielen Jahren auf dem Markt verfügbar sind, besteht noch Potenzial zur Verbesserung der Geräte. Dies zeigen zwei Beispiele aus dem Hause Bosch. lesen Sie mehr >>>

28.02.2018

Erfolgsfaktor Handwerkzeug

Kommt man schnell, sicher, leicht zugänglich oder gar überhaupt an die Schraube – egal wie tief oder an welcher Stelle? Dreht man „kontrolliert richtig“ oder vertraut man nur auf sein Gefühl? Bestimmen viele Werkzeugwechsel den Arbeitsablauf oder können die Tätigkeiten „fließend“ durchgeführt werden? Wie viel Werkzeug bzw. Gewicht muss mitgeführt werden? – Fragestellungen, die entscheidend sein können, wie effizient, kostenbewusst, sicher, gesundheitsschonend und qualitativ hochwertig Anwender arbeiten. Die Auswahl des richtigen Handwerkzeugs ist ein wesentlicher Faktor, der maßgeblich darüber mitentscheidet. lesen Sie mehr >>>

26.02.2018

Akku­Stabwerkzeuge zum Schneiden und Crimpen

Weidmüller bietet neue Akku­betriebene, ergonomisch geformte Stabwerkzeuge zum Schneiden und Crimpen großer Kabelquerschnitte an: das Schneidwerkzeug EPG Cut 40 und das Crimpwerkzeug EPG 60. Damit erweitert der Hersteller sein Werkzeugprogramm zum Verarbeiten von Leitungen mit großen Querschnitten. Die Werkzeuge decken unterschiedliche Einsatzvarianten und Anwenderbedürfnisse ab. lesen Sie mehr >>>

22.02.2018

Digitale Transformation im Handwerk

Für 56 % der Handwerksbetriebe stellt die Digitalisierung eine große Herausforderung dar. Obwohl sich 71 % heute noch als Nachzügler bei der digitalen Transformation sehen, begreifen 69 % der Betriebe diese als Chance, die Effizienz, Produktivität und Flexibilität der eigenen Prozesse nachhaltig zu verbessern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung des Bitkom e. V. und des Zentralverbands des deutschen Handwerks (ZDH) unter 504 Handwerksbetrieben. Um Handwerksunternehmen auf ihrem Weg in das digitale Zeitalter zu unterstützen, bietet der Rotenburger Spezialist für webbasierte Handwerkersoftware PDS ein komplettes mobiles Lösungsportfolio für die sichere, medienbruchfreie Anbindung mobiler Endgeräte und durchgängig digitale Prozesse auch außerhalb des Büros. lesen Sie mehr >>>

21.02.2018

Potentiale verteilen: Push-in-Anschluss verkürzt Montagezeiten

Mit den zunehmenden Anforderungen an die Automatisierung von Gebäuden steigt auch die Zahl der verbauten Sensoren und Aktoren – und damit der Aufwand, Potentiale zu verteilen oder zu sammeln. Außerdem fordert die DIN 18015-2, die RCD den Stromkreisen so zuzuordnen, dass das Abschalten eines RCD nicht zum Ausfall aller Stromkreise führt. Mit den kompakten Verteilerblöcken PTFIX mit Push-in-Technik von Phoenix Contact werden Montagezeiten jetzt deutlich verkürzt. lesen Sie mehr >>>

20.02.2018

Erdung und Potentialausgleich im Schaltschrank

Für die Sicherung der Funktion und Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen ist die EMV-gerechte Installation von Bedeutung. Ebenso wichtig ist das Thema Erdung und Potentialausgleich. Die Hersteller und Errichter elektrischer Geräte und Systeme benötigen konkrete Hilfen, um Erdung und Potentialausgleich nach unterschiedlichen Normenanforderungen zu bewerten und kostengünstig optimale EMV-Eigenschaften ihrer Produkte zu erzielen. lesen Sie mehr >>>

15.02.2018

TGA-Fachplanung auf CAD-Basis

Je größer und komplexer Bauprojekte sind, umso wichtiger ist es, schon in der Planungsphase möglichst präzise Vorgaben bezüglich der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) zu machen. Optimal geht dies mit einer MSR-Planungssoftware wie Tric. Diese basiert auf der CAD-Software Brics CAD und erleichtert sämtliche Schritte von Planung und Ausschreibung bis zu Ausführung sowie Abrechnung. lesen Sie mehr >>>

14.02.2018

Gehäuse für die Unterwelt

Wenn ein Höhlenforscher sich höchstpersönlich um das Ausleuchten von Besucherhöhlen kümmert, dann kann das Ergebnis nur gut werden. Die anspruchsvolle Elektronik platziert er dabei bevorzugt in Gehäusen von Spelsberg. lesen Sie mehr >>>

12.02.2018

Objektspezifisches Brandschutzkonzept für das Turm Carrée in Frankfurt/Main

Die Integration von Wohnraum, Ladenflächen, Büros und einem luxuriösen Fitnessstudio machte für das Turm Carrée in Frankfurt/Main ein objektspezifisches Brandschutzkonzept erforderlich. Der hochwertigen Ausstattung des Gebäudes entsprechend wählte man mit Schüco Tip Tronic Simply Smart RWA moderne, systemintegrierte Sicherheitstechnik. Die Rauch- und Wärmeabzugssysteme passen sich aufgrund profilintegrierter Antriebe optisch nahtlos in das Fassadenbild ein und werden über die zentrale Haustechnik elektronisch gesteuert. lesen Sie mehr >>>

09.02.2018

HLK-Sensorwartung für maximale Energieeinsparungen

Der Druck zur Reduzierung des Energieverbrauchs von HLK-Systemen steigt. Die Betreiber setzen deshalb immer häufiger auf moderne Steuerungskonzepte wie bedarfsgeregelte Lüftung und freie Kühlung. Aber kein noch so intelligentes Gebäudeautomationssystem bringt Nutzen, wenn der Sensor zur Messung der Umgebungsbedingungen nicht mehr genau arbeitet. Da reicht es auch nicht, wenn das System bei seiner Erstinstallation die Anforderungen an die Genauigkeit erfüllt. Vielmehr müssen die Vorgaben dauerhaft während der gesamten Nutzungsdauer des Gebäudes eingehalten werden. Eine regelmäßige Sensorwartung ist der Schlüssel zum Erfolg. lesen Sie mehr >>>

08.02.2018

Modernisieren ohne Baustelle: Der schnelle Weg zum Smart Home

Heizung, Licht, Jalousien oder Rauchmelder über intelligente Technik anzusteuern oder zu kontrollieren, spart nicht nur Energie, sondern erhöht auch Wohnkomfort und -sicherheit. Kein Wunder also, dass der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) prognostiziert, dass bis zum Jahr 2020 eine Million Haushalte in Deutschland vernetzte Smart-Home-Lösungen nutzen werden. In vielen Fällen sind kabellose Systeme die richtige Wahl, da sie die bereits vorhandene Elektroinstallation nutzen und gleichzeitig einfach zu installieren und zu bedienen sind. lesen Sie mehr >>>

07.02.2018

Raumlufttechnik: Gutes Klima für die Kunst

Alte Kunstwerke brauchen ein stabiles Raumklima. Wer sie bestmöglich erhalten möchte, der muss penibel auf die richtige Temperatur und Feuchte achten. Im Oldenburger Augusteum wurden deshalb im Zuge umfangreicher Modernisierungsarbeiten eine per Wago-­IO-­System 750 gesteuerte Raumlufttechnik­-Anlage sowie Einzelraumreglungen installiert. Diese automatisierte Lösung garantiert optimale Bedingungen und hilft nebenbei auch noch, Energie zu sparen. Enge Platzverhältnisse und Denkmalschutzvorgaben haben die Planer allerdings vor Herausforderungen gestellt. lesen Sie mehr >>>

06.02.2018

Fünf Fragen ...

an Björn Minkmar, Head of Product und UX bei dem B2B-Marktplatz „Wer liefert was“, zum Thema „Professioneller Einkauf für das Elektrohandwerk“. lesen Sie mehr >>>

31.01.2018

Zutrittskontrolle: Das Smartphone als digitaler Schlüsselbund

Mitarbeiter von Unternehmen im WTC (World Trade Center) Twente der niederländischen Stadt Hengelo können ihre Büros im Business Center mit dem Smartphone auf- und abschließen. Physische Schlüssel werden nicht mehr benötigt. Die dahinterstehende technische Lösung ist eine Smartphone- und cloudbasierte Zugangsplattform des Softwareunternehmens Tapkey. Damit können das Business Center und seine Mieter gleich mehrere Vorteile erzielen: Zeit- und Kosteneinsparungen sowie mehr Flexibilität. lesen Sie mehr >>>

30.01.2018

Zutrittskontrolle und Zeitwirtschaft bei der Raiffeisenbank Seefeld

Geldinstitute benötigen eine sichere Infrastruktur. Dazu gehört eine Zutrittskontrolle, die ausschließlich berechtigten Personen den Zugang zu bestimmten Bereichen gewährt. So war auch die Raiffeisenbank Seefeld-Leutasch-Reith-Scharnitz beim Umbau ihrer Hauptfiliale Seefeld auf der Suche nach einem ganzheitlichen Lösungsansatz. Dieser sollte sowohl die Anforderungen der Bank an die Sicherheit ihrer Räumlichkeiten abbilden als auch die Personaldatenerfassung in einem System vereinen. Bei der Wahl entschieden sich die Verantwortlichen für ein System zur Zutrittskontrolle und zum Zeitmanagement von Interflex. lesen Sie mehr >>>

29.01.2018

Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen in Niederspannungsanlagen

Zum 18. Dezember 2017 läuft die Übergangsfrist der aktualisierten Fassung der DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420):2016-2 aus. Spätestens ab diesem Zeitpunkt sind in Niederspannungsanlagen sogenannte Brandschutzschalter zur Verhinderung von Bränden durch Fehlerlichtbögen zu installieren. Welche Anlagen und Anwendungsbereiche im Einzelnen von dieser Norm betroffen sind und welche normativen Anforderungen zulässige Brandschutzschalter erfüllen müssen, beschreibt der folgende Beitrag. lesen Sie mehr >>>

26.01.2018

Koppelrelais im Aufzugsbau

Hersteller von Aufzugsanlagen sind sich einer der wesentlichen Kundenanforderung stets bewusst: Ihre Aufzüge müssen zuverlässig und sicher funktionieren. Das mittelständische Unternehmen Hübschmann Aufzüge bietet seinen Kunden auf Wunsch sogar eine garantierte Verfügbarkeit. Um diese zu erreichen, setzt man auf hochwertige und zuverlässige Komponenten – beispielsweise auf Koppelrelais von Finder. lesen Sie mehr >>>

25.01.2018

Brandschutzschalter: Schutzengel für Jung und Alt

Die kleine Marie macht mit ihrem Plüschaffen Coco gerade Frühstück in der Puppenküche, als das Licht in der Kindertagesstätte Zauberwald plötzlich ausgeht. Was Marie nicht weiß: Vielleicht hat ihr ein Brandschutzschalter gerade das Leben gerettet. lesen Sie mehr >>>

24.01.2018

Intelligentes Sonnenschutzglas mit smarter Fernwartungslösung

Sonnenschutz spielt sowohl bei Büro- und Industriegebäuden mit einem hohen Glasanteil in der Fassade, als auch im klassischen Wintergarten eine herausragende Rolle. Mit „EControl“ gibt es nun ein intelligentes Sonnenschutzglas, welches je nach Bedarf dimmbar ist und damit jederzeit freie Sicht bietet. Für den Fernzugriff auf die eigenentwickelten Steuerungen sorgt die Tosibox-Fernwartungslösung. Die Redaktion sprach mit Christian Rost von der EControl-Glas GmbH & Co. KG und mit Martin Lorenz von der Hy-Line Communication Products Vertriebs GmbH. lesen Sie mehr >>>

22.01.2018

Stromverteilung auf engem Raum

Auch bei kleineren Steuerungs- und Schaltanlagen stehen Sicherheit und Effizienz an erster Stelle. Mit Riline Compact bietet Rittal eine geprüfte Standardlösung für kleine Energiebedarfe an. lesen Sie mehr >>>

17.01.2018

Extreme Testbedingungen: Kleinverteiler sichern den elektrischen Funktionserhalt

Wie kommen die Angaben zum Funktionserhalt zustande? Wie werden Gehäuse und Systeme geprüft, um später keine Risiken einzugehen? Und wie bringt man Vorschriften aus Baurecht und Elektrotechnik unter einen Hut? Spelsberg hat einen seiner Kleinverteiler bei der Materialprüfanstalt (MPA) in Dresden einem Brandversuch unter extremen Bedingungen unterzogen. lesen Sie mehr >>>

16.01.2018

Intelligentes Energiemanagement mit Photovoltaik-Systemen

Unter Gebäudeautomation verstand man bisher im Allgemeinen die automatisierte zentrale Steuerung der Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen- und Beleuchtungssysteme eines Gebäudes. Diese Art von Gebäudeautomation bringt zwar erhöhten Nutzen und Komfort, geringere Betriebs- und Wartungskosten sowie einen geringeren Energieverbrauch, ist jedoch noch kein ganzheitlicher Ansatz. Mit steigendem Anteil von Solarstrom im Netz und sinkenden Kosten für Batterien ermöglichen intelligentes Energiemanagement und Speichertechnologien die Weiterentwicklung der Gebäudeautomation. lesen Sie mehr >>>

15.01.2018

RWA-Steuerung: Flexibilität von der Planung bis zur Wartung

In modernen Gebäuden avanciert die Gebäudeautomatisierung immer mehr zum Herzstück der technischen Gebäudeausrüstung (TGA). Die zuständigen Planer legen den Fokus auf die Schnittstellen, um das Zusammenspiel der verschiedenen Gewerke zu bewerkstelligen. Neben einer komfortablen Funktion im täglichen Betrieb ist es fundamental, dass die sicherheitsrelevanten Anlagen im Ernstfall Funktionen des täglichen Betriebs übersteuern und zum Beispiel das Brandschutzkonzept kontrolliert umsetzen. lesen Sie mehr >>>

11.01.2018

Hamburger Elbphilharmonie: Brandschutz undercover

Die Hamburger Elbphilharmonie beherbergt bei Veranstaltungen mehrere Tausend Besucher. Für deren Sicherheit ist das Brandschutzkonzept von entscheidender Bedeutung. Bei der Auswahl der entsprechenden Technologie mussten Anforderungen der Architekten und des Gebäudes an sich berücksichtigt werden. Ansaugrauchmelder in Verbindung mit Wärmesensorkabeln erweisen sich als ideale Lösung, um einen Brand sicher zu detektieren und Fehlauslösungen der Hochdrucknebellöschanlage zu vermeiden. lesen Sie mehr >>>

10.01.2018

Kernsanierung mit KNX: Umgerüstet auf die Zukunft

Mitten im Bergischen Land bekam ein altes Haus neues Leben eingehaucht: Dank einer Kernsanierung ist die Raumstruktur jetzt perfekt auf die Bedürfnisse der neuen Bewohner zugeschnitten, die leicht futuristische Fassade macht das Gebäude zu einem extravaganten Schmuckstück. Gesetzt war von Anfang an moderne Gebäudetechnik auf Basis eines KNX-Systems. Denn so ist der ehemalige Altbau bestens gerüstet für die Zukunft – sogar besser noch als viele Neubauten: Clevere Funktionen erhöhen den Wohnkomfort und sorgen für mehr Sicherheit. Zeitgemäß ist der mobile Zugriff per Smartphone & Co. lesen Sie mehr >>>

09.01.2018

Fortschrittliche Technologie für den Wohn- und Zweckbau

Weiterentwicklungen in der Gebäudetechnik finden in vielen Bereichen statt. Manchmal sind sie offensichtlich: Neue Funktionen bei der Automation und Kommunikation bieten dem Anwender zum Beispiel immer mehr Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz. Einige Innovationen bleiben dem Bewohner oder Nutzer jedoch meist verborgen. Sie bringen Vorteile bei der Programmierung, Inbetriebnahme, Wartung sowie Anlagenüberwachung und sind für die Verbreitung moderner Gebäudesysteme genauso wichtig. lesen Sie mehr >>>

08.01.2018

PC- und Ethercat-basierte Steuerungstechnik für die Simulation komplexer Brandszenarien

Brandsimulationsanlagen dienen Feuerwehren, Rettungskräften und Katastrophenhelfern als Übungsräume, in denen komplexe Feuerszenarien bzw. die Arbeitsbedingungen bei Bränden realitätsnah nachgestellt werden. Auf die Planung, Herstellung, Wartung und Optimierung solcher Brandsimulationsanlagen hat sich das Unternehmen Fitra (Fire Training) Systems & Software, ein Tochterunternehmen der Hoka GmbH, spezialisiert. Integrationsplattform der von Fitra entwickelten Softwarelösungen ist die Beckhoff-Automatisierungssoftware Twincat in Verbindung mit einem Industrie-PC, Ethercat als Kommunikationssystem und den entsprechenden IO-Komponenten. lesen Sie mehr >>>

05.01.2018

Fünf Fragen ...

an Mathias Burger, Director Product Management Controls bei der Tridonic GmbH & Co KG in Dornbirn/Österreich, zum Thema „Die Lichtbranche und das Internet der Dinge“. lesen Sie mehr >>>

04.01.2018

Sicherheit in Tiefgaragen: DC-­USV puffert CO-­Warnanlagen

Mit der steigenden Anzahl an Pkw nimmt auch der Bedarf an Tiefgaragen zu. Werden diese öffentlich genutzt, schreibt der Gesetzgeber die Einhaltung bestimmter Sicherheitsbestimmungen vor. Etwa den notstromgepufferten Weiterbetrieb der CO-­Warnanlagen bei einem Netzausfall. lesen Sie mehr >>>

03.01.2018

Zukunftsfähige Inhouse-Vernetzung mit polymeren optischen Fasern

Optisch basierte Heimnetzwerke sind keine Zukunftsmusik, sondern bereits eine marktreife und praktikable Lösung für die Elektroinstallation. Das Unternehmen Fränkische Rohrwerke ist auf dem Gebiet der Datenübertragung mit polymeren optischen Fasern seit Jahren in Forschung sowie Entwicklung aktiv und bietet für die zukunftsfähige Inhouse-Vernetzung das Komplettsystem Datalight an. lesen Sie mehr >>>

02.01.2018

Energiemanagement für die Rechenzentren der Zukunft

Die Stark Elektronik GmbH ist auf Gebäudeautomation und Energiemanagement mit Produkten des Automatisierungsspezialisten Saia Burgess Controls (SBC) spezialisiert. Gemeinsam mit SBC hat Geschäftsführer Johann Stark in den vergangenen zehn Jahren zahlreiche Energiemanagement­Projekte für Rechenzentren umgesetzt. Im Gespräch erläutert er zusammen mit Sven Sütterlin, Product Manager Electrical Submetering bei SBC, die Herausforderungen und Besonderheiten beim Energiemonitoring in Rechenzentren. Was ist das Besondere an Energiemanagement- Lösungen für Rechenzentren? Wie kann dort die Energieeffizienz verbessert werden? lesen Sie mehr >>>

22.12.2017

Nachgefragt: Stromspeicher in einer Metzgerei

Den eigenen Grünstrom aus Photovoltaikanlagen maximal nutzen: Das war eines der Ziele von Thomas Eisele, Inhaber der gleichnamigen Metzgerei in Ostrach. Seit August 2015 ist sein System, das auch einen Stromspeicher der ASD Automatic Storage Device GmbH umfasst, nun in Betrieb – und damit ist die Zeit gekommen, um zu fragen: Ziel erreicht? Der Blick auf die Auswertung gibt eine eindeutig positive Antwort, zeigt aber gleichzeitig, wie komplex die Angelegenheit ist. lesen Sie mehr >>>

21.12.2017

Neue Absatzwege für dezentral erzeugten Strom

Regenerativ und dezentral erzeugte Energien stehen auf den Märkten unter wachsendem Preisdruck. Mit neuen Vertriebsstrategien, wie Mieterstrommodellen, rechnen sie sich aber weiterhin – sowohl für die Investoren als auch für die Abnehmer. Die Stadtwerke Konstanz haben 2016 vier vollständig EnWG-konforme und weitgehend automatisierte Mieterstromprojekte in zwölf Mehrfamilienhäusern auf Basis intelligenter Messsysteme erfolgreich umgesetzt. Die Gateways liefert die Firma Theben, als Messdienstleister wurde das Saarbrücker Unternehmen „co.met“ beauftragt. lesen Sie mehr >>>

20.12.2017

Effizient auf Sendung: Energiedatenmanagement beim ZDF

Für moderne Sendetechnik und die Arbeitsplätze seiner Mitarbeiter benötigt das ZDF viel Energie. Diese soll möglichst effizient eingesetzt werden, um einen nachhaltigen Betrieb zu gewährleisten. Wenn es um Optimierungen der Energieeffizienz geht, steht die Erfassung von Daten immer am Anfang. Das ZDF setzt dabei auf Controller und 3-Phasen-Leistungsmessmodule von Wago. lesen Sie mehr >>>

18.12.2017

Leuchten elegant verpackt: Clevere Lösungen für die Betoninstallation

Im Objektbereich gewinnt der Fertigteilbau immer mehr an Bedeutung. Passend dazu werden spezielle Lösungen für die Elektroinstallation benötigt. Ein Beispiel sind Gehäuse von Spelsberg, die zum Beispiel den einfachen und flexiblen Einbau von Leuchten ermöglichen. lesen Sie mehr >>>

15.12.2017

Ladestationen und Gebäudeautomatisierung: Einfache Integration mit offenen Standards

Wer sich ein Elektrofahrzeug anschafft und eine Ladestation in der häuslichen Garage installiert, tut gut daran, diese in die Gebäudesteuerung zu integrieren. Bei der schnellen und einfachen Integration der Ladetechnik in das Smart Home spielen offene Standards eine wichtige Rolle. lesen Sie mehr >>>

14.12.2017

Infrastruktur für die E­-Mobility

Dem Elektroantrieb gehört in vielen Bereichen der Mobilität die Zukunft – darüber sind sich die meisten Experten einig. Doch noch sind viele Hürden zu nehmen. Aktuell wollen einige große Automobilhersteller etwa in die Ladeinfrastruktur investieren. Viele der für Ladesäulen notwendigen Komponenten – darunter die für die Abrechnung geeigneten Wirkstromzähler – kommen von Finder. lesen Sie mehr >>>

13.12.2017

Steckbare Elektroinstallation ermöglicht kurze Zeitfenster

Beim Neubau des Bürogebäudes der Fit AG vergingen von der Dachabdichtung bis zum Einzug fünf Monate. Das knappe Zeitfenster konnte nur durch die industrielle Vorfertigung und Steckbarkeit der Elektroinstallation eingehalten werden. Zum Einsatz kommen Gesis-Systeme aus dem Hause Wieland Electric. lesen Sie mehr >>>

12.12.2017

Eine Konzernzentrale für die nachhaltige Zukunft

Mitten in der Stadt München steht sie: die neue Konzernzentrale der Siemens AG, die vor einem Jahr eingeweiht wurde. Modern und innovativ sieht das Gebäude aus. Was aber nicht auf den ersten Blick erkennbar ist, ist die Nachhaltigkeit der Immobilie. Das Gebäude erfüllt hohe Umweltstandards und reduziert im Vergleich zum alten Bau die CO2-Belastung um rund 90 % lesen Sie mehr >>>

06.12.2017

Es funkt im Smart Home

Smart Home ist das große Thema. Dabei verbirgt sich hinter dem Begriff nicht zwangsläufig die komplette Umrüstung der eigenen vier Wände. Das Funksystem Free-Control von Kopp setzt auf eine drahtlose Vernetzung der Haustechnik. Über die Schaltzentrale Gateway Mini lässt sich die Haustechnik vom Smartphone oder Tablet aus steuern. lesen Sie mehr >>>

05.12.2017

Fünf Fragen ...

an Heide Moser und Dipl.-Ing. Matthias Moser, Gründer der Moser GmbH & Co. KG in Würselen, zum Thema „Generationswechsel bei Moser Software“. lesen Sie mehr >>>

05.12.2017

Integrale Gebäudeautomation für intelligente Lichtlösungen

Mit intelligenten Lichtlösungen die Produktivität maximieren – dieses Ziel verfolgen die Unternehmen Beckhoff, Microsoft und Osram mit dem gemeinsam entwickelten Konzept Smart Lighting Solutions. Dabei leistet die intelligente Lichtlösung nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Energieeinsparung, sondern trägt auch zum Wohlbefinden der Nutzer bei. building & automation sprach mit Georg Schemmann von Beckhoff, Thomas Schneider von Osram und Oliver Niedung von Microsoft. lesen Sie mehr >>>

04.12.2017

Handwerkersoftware: Zahlungsmoral zuverlässig im Blick

ich technischen Neuerungen mit einer positiven Einstellung zu nähern und sich auch auf diese einzulassen, ist Dieter Bruns sehr wichtig. Ein neues Smartphone erobert den Markt? Da greift auch der Geschäftsführer der Bruns MSR-Technik GmbH zu. Bei diesen Überlegungen überlässt er aber nichts dem Zufall: Als er sich 2003 für eine neue Handwerkersoftware für sein Unternehmen entscheiden muss, sondiert er den Markt ganz genau. Jedes Produkt wird auf Herz und Nieren getestet, Demoversionen werden angefordert und Softwarehersteller zur Präsentation in die Firmenzentrale nach Haselünne bestellt. Am Ende erhält die Software Top Kontor Handwerk den Zuschlag. lesen Sie mehr >>>

24.11.2017

Batterielose Funk-Wandschalter steuern Bluetooth-Beleuchtungssysteme

Der Technologieanbieter Enocean bietet jetzt kabel- und batterielose Easyfit-Schalter für Bluetooth-Beleuchtungssysteme. Diese ermöglichen die Einrichtung wartungsfreier und gebrauchsfertiger LED-Beleuchtungsanwendungen auf Basis der Energy-Harvesting-Technologie. lesen Sie mehr >>>

23.11.2017

Ergonomische Arbeitsplätze aus einer Hand

Das Schweizer Hightech­Unternehmen Kistler Instrumente GmbH hat in Sindelfingen zwei seiner bisherigen deutschen Fertigungsstandorte für Sensortechnik zusammengelegt und neu strukturiert. Für eine optimale Ausstattung von 100 Arbeitsplätzen setzt das Unternehmen auf ergonomische Lösungen der ArbeitsplatzExperten von Karl, Waldmann und Bimos. lesen Sie mehr >>>

21.11.2017

Biometrische Zugangslösungen erhöhen Sicherheit und Komfort

Die Sicherheitstechnik verschmilzt vermehrt mit den neusten Entwicklungen auf dem Gebiet der Informationstechnik. Durch das Zusammenwachsen dieser Bereiche entstehen vielfältige Technologien, wie die biometrischen Zutrittslösungen. Diese erlauben einmalige Flexibilität beim Zugang zu Gebäuden oder Räumen. lesen Sie mehr >>>

17.11.2017

Geräteeinbaukanäle: Variantenvielfalt und geradliniges Design

Geräteeinbaukanäle erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Egal ob im Großraumbüro, im Kundencenter oder in öffentlichen Gebäuden, die Vorteile von Geräteeinbaukanälen werden in vielen Funktionsbereichen der Gebäudeinstallation hochgeschätzt. So sind Strom und Daten nur einen Handgriff weit vom Arbeitsplatz entfernt. lesen Sie mehr >>>

16.11.2017

Serverschränke: Hohe IT-Sicherheit für Unternehmen

Der Grundschutzkatalog des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist eine wahre Fundgrube für Gefahrenquellen, die für IT-Ausfälle sorgen können. Von elementaren Gefährdungen bis zu vorsätzlichen Handlungen sind hier in fünf Kategorien knapp 630 verschiedene Varianten beschrieben, die zum IT-Ausfall oder Datenverlust führen. Wer den IT-Schutz im eigenen Unternehmen verbessern möchte, sollte bei der physikalischen Sicherheit beginnen – im Fokus stehen hierbei Serverschränke. Die folgenden Tipps von Rittal helfen bei der Auswahl geeigneter Lösungen in kleineren IT-Umgebungen. lesen Sie mehr >>>

15.11.2017

Smart Home, Alarm und Video: All in One

Früher wurden für die Gebäudesicherheit, Videoüberwachung und Smart-Home-Steuerung häufig getrennte Systeme eingesetzt. Damit war ein großer Installationsaufwand mit entsprechenden Kosten verbunden. Darüber hinaus waren solche Lösungen meist nicht besonders komfortabel in der Bedienung. Eine Alternative bietet Lupus: Für die professionelle Alarmanlage steht ein großes Smart-Home-Zubehörsortiment mit über 70 Produkten zur Verfügung. Die cloudfreie Lösung garantiert hohen Datenschutz bei hoher Funktionssicherheit. lesen Sie mehr >>>

06.11.2017

Schlüsselloser Türöffner für Mehrfamilienhäuser

Wie oft steht man mit Einkaufstüten bepackt vor der Eingangstür und findet den Schlüssel nicht, Pakete sollen zugestellt werden, während man im Büro ist oder der Handwerker kann nicht ins Haus, weil man selbst unterwegs ist. Mit Nello One, dem App-gesteuerten Chip des Münchner Start-ups Nello, im Gegensprechtelefon wird der Zugang für Bewohner, Besucher und Lieferanten komfortabler. lesen Sie mehr >>>

03.11.2017

KNX-Bustechnik: Von der Alarmfunktion bis zur Zutrittskontrolle

Wie viel Gebäudeintelligenz lässt sich in einem Smart Home mit der KNX-Technik realisieren? Vor dem Hintergrund dieser Fragestellung haben die beiden Elektroplaner Roland und Lars Klemens, Inhaber der IGK Ingenieurgesellschaft in Konken bei Kusel, ihre beiden selbst genutzten Gebäude elektrotechnisch ausgestattet. Dabei setzten sie sowohl im Wohnhaus von Lars Klemens als auch im benachbarten Wohn- und Bürogebäude von Roland Klemens vornehmlich auf die KNX-Bustechnik von Hager. lesen Sie mehr >>>

01.11.2017

Veltins-Arena: Gebäudeautomation mit dezentralen Controllern

Sportarenen in Großstädten und Metropolregionen haben sich vor allem mit dem Einzug spektakulärer Livekonzerte zu multifunktional nutzbaren Gebäuden entwickelt. Die Veltins-Arena in Gelsenkirchen ist dafür ein typisches Beispiel: Sie ist Bundesligaspielstätte und ein Schauplatz für Konzerte, Opern sowie Biathlonwettbewerbe. Die Vielseitigkeit stellt entsprechend hohe Anforderungen an die Gebäudeautomatisierung – funktional wie auch in puncto Verfügbarkeit. In Gelsenkirchen wurde deshalb umfangreich modernisiert und die 15 Jahre alte Zentral-GLT durch einen Netzwerkverbund aus Wago-Controllern ersetzt. Die Architektur soll Schule machen – als schlanke wie leistungsfähige Industrie-4.0-Lösung. lesen Sie mehr >>>

30.10.2017

Sichere Überwachung von Brandschutzklappen

In der Fertigungsindustrie ist die sichere Steuerung von Maschinen und Anlagen nach SIL (Sicherheits- Integritätslevel) eine häufige Anforderung. Die sicherheitsgerichteten Konstruktionsprinzipien vermindern das Risiko einer Fehlfunktion und schützen somit Menschen und Anlagen. Die Vorteile dieser Technologie können ihre positive Wirkung jedoch auch in der Gebäudetechnik entfalten, wie ein Beispiel bei der BASF in Ludwigshafen zeigt. lesen Sie mehr >>>

26.10.2017

Fünf Fragen ...

an Deniz Turgut, Leiter Marketing bei der Albrecht Jung GmbH & Co. KG in Schalksmühle, zum Thema „BIM-Building Information Modeling“. lesen Sie mehr >>>

25.10.2017

Stromversorgungen für Installationsverteiler

Ob in Verpackungsmaschinen oder Transportbändern in der Industrieautomatisierung oder für Lichtsteuerungen oder Zugangskontrollen in der Gebäudeautomatisierung: Überall wirken Komponenten, die Gleichspannung benötigen. Der Einsatz von kleinen, kompakten, aber trotzdem leistungsfähigen Stromversorgungen im unteren Leistungsbereich sorgt für die optimale Versorgung von 24-V-Komponenten – sowohl für Kleinsteuerungen als auch für Peripheriegeräte. lesen Sie mehr >>>

29.09.2017

Einfaches Fernwirken bei geringen Verbindungskosten

Kommen Mitarbeiter von einer langen Dienstreise oder einem späten Serviceeinsatz zurück, finden sie das Unternehmen meist verlassen sowie dessen Tore und Türen verschlossen vor. Um dennoch Zutritt zu erhalten, müssen sie sich einen Schlüssel beschaffen oder auf den Werkschutz warten. Mit dem Meldesystem TC Mobile I/O X200 gehören derartige Szenarien der Vergangenheit an, denn es muss lediglich ein kostenfreier Telefonanruf abgesetzt werden. lesen Sie mehr >>>

21.09.2017

Funktionserhalt am nachhaltigen Baustoff Holz

Funktionserhalt im Brandfall ist in vielen Gebäuden Pflicht, natürlich auch in solchen, die in Holzbauweise errichtet sind. Sicherheitsrelevante Anlagen, wie Notbeleuchtungen oder Brandmeldesysteme und die entsprechenden Versorgungskabel, müssen im Brandfall für mindestens 30 min weiter funktionieren. Entsprechende Lösungen für die Leitungsverlegung bietet zum Beispiel Obo Bettermann. lesen Sie mehr >>>

20.09.2017

Taunusturm/Frankfurt am Main: Leuchten schnell installiert

Der Taunusturm in der Frankfurter Innenstadt zählt unter Insidern zu den schönsten Hochhäusern der Bankenmetropole am Main. Die weltweit tätige Immobilienfirma Tishman Speyer hat ihn Anfang 2014 gebaut und inzwischen zu einem großen Teil vermietet. Das „Green Building“ wurde von den Joint-Venture-Partnern Tishman Speyer und Commerz Real AG entwickelt. Eine hohe Ressourceneffizienz und schnelle Durchführung sämtlicher Baumaßnahmen hatten und haben dabei höchste Prioritäten. Um die Leuchten im Gebäude möglichst schnell installieren zu können, wird das herstellerunabhängige Linect-System eingesetzt. lesen Sie mehr >>>

18.09.2017

Technologischer Fortschritt bei Verbindungs- und Abzweigdosen

Neue Entwicklungen lassen die Vielfalt der bewährten Verbindungs- und Abzweigdosen der Abox-Serie aus dem Hause Spelsberg ständig weiter wachsen. Im Vordergrund steht dabei vor allem eine noch einfachere, schnellere Installation. lesen Sie mehr >>>

14.09.2017

Energiemanagement für die Messwandler-Produktion

Die MBS AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Niederspannungswandlern und Messumformern. Produkte des Unternehmens kommen zum Beispiel im Maschinen- und Anlagenbau, in der regenerativen Stromerzeugung und im Schiffsbau zum Einsatz. Am Stammsitz in Sulzbach-Laufen hat MBS jetzt ein Energiemanagement-System von PQ Plus installiert – die Spitzenlastoptimierung der eigenen Fertigung ist eines der Ziele. lesen Sie mehr >>>

12.09.2017

Überspannungsschutz: neue Anwendungsbereiche und Installationsvorschriften

Die DIN VDE 0100-443 (VDE 0100-443) und DIN VDE 0100-534 (VDE 0100-534) sind von zentraler Bedeutung für den Überspannungsschutz von Niederspannungsanlagen. Beide Normenteile wurden überarbeitet und mit der Veröffentlichung der aktualisierten Fassungen im Oktober 2016 in wesentlichen Teilen ergänzt sowie neu spezifiziert. Was bei der Planung und der Änderung beziehungsweise Erweiterung bestehender Anlagen spätestens nach Ablauf der Übergangsfrist am 14. Dezember 2018 verbindlich zu beachten ist, beleuchtet der vorliegende Beitrag. lesen Sie mehr >>>

06.09.2017

Perimeterschutz am Hang Nadim International Airport

Der indonesische Hang Nadim International Airport hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Drehkreuz für In- und Auslandsflüge entwickelt und ist dadurch entsprechend gewachsen. Doch mit dem Flughafen wuchsen auch seine Sicherheitsanforderungen, die kontinuierliche Bemühungen zur Vermeidung von Unfällen, Todesfällen, Verletzungen und schweren Sachschäden umfassen. Um seinen künftigen Wachstumsanforderungen gerecht zu werden und seinen Passagieren mehr Sicherheit zu bieten, hat der Hang Nadim International Airport kürzlich fortschrittliche Videoüberwachungstechnologie von Flir Systems angeschafft. lesen Sie mehr >>>

04.09.2017

Integrierte Sicherheitssysteme in der Praxis

Welche Systeme sind zukunftsfähig? Wie verbreitet ist das Fachwissen im Bereich Integration? Was läuft in der Praxis noch schief? Wo sind die Schwachstellen bei der Umsetzung integrierter Systeme? Diese und viele andere Fragen standen anlässlich des Axis-Roundtables „Smart Building in der Theorie ganz einfach“ zur Diskussion. lesen Sie mehr >>>

31.08.2017

Sicherheit dank Videoüberwachung: Dualkameras eröffnen neue Möglichkeiten

Bei den Mobotix-„Mx6“-Dualkameras bietet die dezentrale Systemarchitektur viele Vorteile: Neben der hohen Bildqualität, Robustheit und Ausfallsicherheit ermöglichen intelligente Kameras ein zuverlässiges Alarmmanagement. Sie liefern nicht nur scharfe Bilder, sondern analysieren auch die gewonnenen Daten, erkennen Gefahren, starten automatisch Aktionen zur Gefahrenabwehr und beugen wirtschaftlichen Schaden durch Diebstahl, Vandalismus oder Brand vor. lesen Sie mehr >>>

30.08.2017

Sicherheit und Energieeffizienz: Parkhaus intelligent beleuchtet

Eine intelligente Gebäudesteuerung sorgt heute bei vielen Gewerken für Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz. Dass eine solche Lösung auch in einem Parkhaus Vorteile bringt, zeigt ein Beispiel aus Bamberg. Dort wird die Helligkeit der Beleuchtung über KNX und Dali bedarfsgerecht angepasst. lesen Sie mehr >>>

29.08.2017

Sicht- und Sonnenschutz: eine Funklösung für jede Lebenslage

Räume für das Leben schufen sich Marion und Hans-Werner Haubner in ihrem Haus im oberpfälzischen Berngau. Die zweifachen Eltern und Inhaber eines Malermeisterbetriebs und Farbenfachhandels vereinen Familie und Arbeit quasi unter einem Dach. Das Wohngebäude, das 2004 errichtet wurde, ist direkt an den Fachbetrieb angeschlossen. Es wurde 2015 komplett umgebaut und erweitert. Komfort, Barrierefreiheit, Flexibilität und Sicherheit waren dabei wichtige Faktoren. Passend hierzu entschieden sich die Bauherren für die Automatisierung ihrer Beschattungen mit Antrieben, Funkempfängern und Steuerungen von Elero. lesen Sie mehr >>>

28.08.2017

Gebäudemanagement: Wartungsmodul sorgt für reibungslosen Anlagenbetrieb

Moderne Gebäudemanagementsysteme müssen immer höhere Ansprüche erfüllen, was die Sicherstellung des kontinuierlichen Anlagenbetriebs und das nachhaltige Gebäude­ und Energiemanagement betrifft. Um diese erfüllen zu können, entwickelt der Gebäudeautomationsexperte Sauter seine Lösung Vision Center fortwährend weiter. So enthält die neueste Version nun ein optionales integriertes Wartungsmodul, das beispielsweise Informationen zu Serviceplanung und ­einsätzen bereitstellt und damit für noch reibungslosere Abläufe sorgt. lesen Sie mehr >>>

20.06.2017

Fünf Fragen …

an Paul Sebastian Schwenk, Vorstand bei der Theben AG in Haigerloch, zum Thema „Smart Metering und Smart Home“. lesen Sie mehr >>>

19.06.2017

Photovoltaikstrom vom Atomkraftwerksgelände

Fronius hat im österreichischen Zwentendorf ein ganz besonderes Projekt umgesetzt: die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Gelände eines ehemaligen Atomkraftwerks. Wo einstmals Atomstrom produziert werden sollte, wird heute auf einer Fläche von 3 700 m2 saubere und sichere Energie aus natürlichen Ressourcen gewonnen. lesen Sie mehr >>>

14.06.2017

Sicherer Betrieb ohne Redundanz: Stromspeicher auf einer Offshore-Plattform

Seit November 2016 läuft die Gasförder-Plattform P11-E der Oranje-Nassau Energie B.V. in der Nordsee produktiv. Bei dieser autark, also mannlos arbeitenden Plattform handelt es sich um eine der ersten, die hauptsächlich mit erneuerbaren Energien versorgt wird. Ein einzelner Stromspeicher mit Pacadu-Steuerung, die dessen Module parallel schaltet, ergänzt die Photovoltaik- und Windenergieanlagen. lesen Sie mehr >>>

13.06.2017

Drohnen-Thermografie von Photovoltaik-Anlagen

Paul Kitawa aus dem brandenburgischen Calau ist spezialisiert auf Filmproduktionen. Seinen Kunden bietet das Unternehmen neben Werbe-, Schulungs-, Image- und Produktfilmen auch Aufnahmen mit Drohnen aus der Luft an. Über diese Luftaufnahmen kam Paul-Kitawa-Inhaber Mario Hambsch auch mit dem Thema Thermografie in Kontakt und entwickelte auf Basis der Flir T620 eine Wärmebildkamera-Drohne. lesen Sie mehr >>>

12.06.2017

Geschäftsprozesse digitalisiert: Schluss mit der Zettelwirtschaft

Die Digitalisierung macht auch vor dem Handwerk nicht halt: Wer heute noch mit Papier arbeitet, darf sich über intransparente und verzögerte Prozesse nicht wundern. Passende Softwaresysteme bieten eine Lösung, wie das Beispiel des Installations- und Wartungsbetriebs Otte BHKW Technik zeigt. lesen Sie mehr >>>

09.06.2017

Zählerplätze und Überspannungsschutz: Vorschriften einfach umgesetzt

Die Anwendungsregel für Zählerplätze und die Überarbeitung von Normen zum Überspannungsschutz in Niederspannungsanlagen stellen den Elektrofachmann vor neue Aufgaben. Spelsberg als Gehäuseexperte hat schon reagiert und bietet maßgeschneiderte Lösungen für die neue Anforderung. lesen Sie mehr >>>

08.06.2017

Schaltschrankbau: Sicher verdrahtet und gut geschützt

An Komponenten für den Schaltschrankbau werden eine Vielzahl von Anforderungen gestellt. Sie tragen ­wesentlich zu einem sicheren und störungsfreien Betrieb der Anlage bei. Darüber hinaus müssen sie auch eine effiziente Planung und Montage unterstützen. Eine entsprechende Produktpalette bietet zum Beispiel Obo Bettermann in den Bereichen Verdrahtungskanäle und Blitzschutz. lesen Sie mehr >>>

07.06.2017

Branderkennungsanlage schließt Sicherheitslücke in Bauvorschriften

Während für Privathaushalte in den meisten Bundesländern mittlerweile Rauchwarnmelderpflicht besteht und große Gewerbe- sowie Zweckbauten mit einer Brandmeldezentrale ausgestattet werden müssen, fehlten bisher klare Vorschriften für kleinere Sonderbauten wie Kindertagesstätten, Hotels oder Seniorenheime. Diese gesetzliche Lücke schließt seit einigen Monaten die aktuelle Hausalarm-Typ-B-Richtlinie des Bundesverbands Sicherheitstechnik BHE. Die Funk-Branderkennungsanlage von Hager erfüllt die Anforderungen dieser Richtlinie und behebt damit eine Sicherheitslücke in den Bauvorschriften. lesen Sie mehr >>>

02.06.2017

Effiziente Gebäudeautomation für das Schulzentrum Bestwig

Bestwig ist eine 11 000-Einwohner-Gemeinde im Hochsauerlandkreis, zwischen Meschede und Brilon gelegen. Wie viele öffentliche Gebäude war das dortige Schulzentrum in die Jahre gekommen. Nicht nur das Interieur hatte bessere Zeiten gesehen, auch die Technik war nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Doch wie in vielen Kommunen waren in Bestwig die Kassen nicht gerade prall gefüllt. Eine Lösung zu niedrigen Kosten und mit überschaubarem Aufwand musste her. Und sie musste ohne große Umbaumaßnahmen in das vorhandene ­Gebäude passen. Die Lösung kam vom Schulhausmeister und Gemeindeelektriker Werner Reke. Er kannte bereits die LCN-Technik der Issendorf KG. So bekam das Schulzentrum nach und nach eine technisch ausgereifte und benutzerfreundliche Licht- und Heizungssteuerung im überschaubaren Kostenrahmen. lesen Sie mehr >>>

01.06.2017

Intelligente Straßenleuchten für die Smart City

Straßenlaternen, die den Verkehr regeln, über Sehenswürdigkeiten informieren und die Umgebung nachts sicherer machen: Im Technologiepark Berlin-Adlershof sind bereits 160 solcher Leuchten in Betrieb – ein wichtiger Schritt in Richtung einer Smart City. lesen Sie mehr >>>

31.05.2017

Sensoren für die automatische Beleuchtungssteuerung

Aufgrund unterschiedlicher Raumsituationen in einem Gebäude ist die Planung einer automatischen Beleuchtungssteuerung eine anspruchsvolle Aufgabe. Hierbei bestimmt nicht nur der eingesetzte Sensor – Bewegungsmelder oder Präsenzmelder – das Ergebnis, sondern auch die Wahl der richtigen Erfassungstechnologie für die jeweilige Aufgabe. lesen Sie mehr >>>

30.05.2017

Komfort und Wohlfühlen im Smart Home

Eine Familie aus Datteln hat sich ein modernes und intelligentes Heim mit einer Haussteuerung von Busch-Jaeger gebaut. „Die Haussteuerung ist schon ein bisschen Luxus, bedeutet aber auch Freiheit für uns“, beschreibt die Bewohnerin ihr komfortables Heim zum Wohlfühlen. lesen Sie mehr >>>

29.05.2017

Building-IoT sorgt für eine nachhaltige Bewirtschaftung

Anfang Mai 2017 hat Phoenix Contact am Standort Bad Pyrmont ein neues Bürogebäude eingeweiht, das mit einem modernen Gebäudemanagement sowie Komponenten und Systemen aus dem eigenen Portfolio ausgestattet ist. Durch innovative Versorgungskonzepte und aktuelle Technik wird ein nachhaltiger Gebäudebetrieb umgesetzt. lesen Sie mehr >>>

16.05.2017

Konvergierende Technologien für digitalisierte Gebäude

Durch den Einsatz von IIoT-Lösungen werden Gebäude nicht nur effizienter im Betrieb. Es entstehen auch Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle. Anstatt Tausende von Raumcontrollern zu platzieren, werden diese in einer „On Premise Cloud“-Lösung virtuell aktiviert. Im Raum selber befinden sich lediglich noch die Sensoren und Aktoren. lesen Sie mehr >>>

28.04.2017

Fünf Fragen …

an Matthias Weis, EnBW Energie Baden-Württemberg AG Innovationsmanagement, Karlsruhe, zum Thema „SM!GHT“. lesen Sie mehr >>>

27.04.2017

Lichtsteuerung mit KNX

Dali und DMX sind Lichtmanagementsysteme, die einfach in die KNX-Architektur eingebunden werden können. Dank Enocean-KNX-Gateways ist eine moderne Lichtsteuerung auch dann möglich, wenn etwa die notwendige Steuerleitung für Dali-Leuchten fehlt. lesen Sie mehr >>>

26.04.2017

Komponenten für die LED-Beleuchtung

Mit der LED-Technik unterliegt die Leuchtentechnologie einem schnellen Wandel. Für Produktion und Betrieb der Leuchten kann häufig auf Lösungen aus der Geräteanschluss-, Schutz- und Steuerungstechnik zurückgegriffen werden, die sich in anderen Applikationsumfeldern schon lange etabliert haben. lesen Sie mehr >>>

25.04.2017

KNX-Beleuchtungssystem im Museum für asiatische Kunst

Seltene Schätze Südostasiens entdecken, in ferne Kulturen abtauchen und Momente tiefer Ruhe spüren – das können die Besucher des Museums für asiatische Kunst im oberbergischen Radevormwald. Exponate tibetischer Kunst und Bücher aus dem 16. Jahrhundert treffen auf Kultobjekte des tantrischen Buddhismus, die Gottheit Yamantaka vertreibt mit ihren Augen und Armen böse Geister und nur ein paar Schritte entfernt begegnet man einem 150 Jahre alten Bronzebuddha aus Kambodscha. Ein über KNX gesteuertes Beleuchtungssystem setzt alles ins richtige Licht. lesen Sie mehr >>>

24.04.2017

Effiziente Lichtsteuerung im Ingenieurbüro

Moderne Planung der technischen Gebäudeausrichtung ist seit über 20 Jahren das Erfolgsrezept des Ingenieurbüros Sulzer in Vogt. Das Familienunternehmen mit 40 Mitarbeitern hat sich mit technischen Ingenieurdienstleistungen wie Planung, Beratung und Bauleitung etabliert. Für den eigenen Neubau haben sich die Ingenieure hohe Ziele gesteckt: Geplant wurde ein Null-Energie-Gebäude, das nachweisbar nicht mehr Energie verbraucht, als es erzeugt. Die Lichttechnik spielt dabei eine entscheidende Rolle. lesen Sie mehr >>>

21.04.2017

Vorkonfektionierte Hutschienen für Blockheizkraftwerke

Mit der G-Box erschließt die 2G Energy AG eine Vielzahl von Einsatzgebieten für Blockheizkraftwerke. Die kompakten Anlagen sind mit ihrem elektrischen Leistungsbereich von 20 kW bis 50 kW als profitable Kleinkraftwerke zum Beispiel für den Einsatz in kleineren Hotels, Industriebetrieben oder Mehrfamilienhäusern zugeschnitten. Die BHKW-Spezialisten aus dem westlichen Münsterland haben das anschlussfertige und leise Modul zur Kraft-Wärme-Kopplung schlank konzipiert. Für die Anschlusselektronik kommen dabei fertig bestückte Hutschienen von Wago zum Einsatz. lesen Sie mehr >>>

19.04.2017

Durchgängige Energieverteilung: Fließend Strom und Bier

Technik und Bier – in der Brauerei Einbeck kommt beides zusammen. Denn als dort die Vorgängergeneration der Transformatoren durch neue, leistungsfähigere Geräte ausgetauscht werden sollte, setzte man gleich auf einen umfassenden Ansatz von Siemens: Totally Integrated Power, also eine einheitliche elektrotechnische Lösung von der Mittelspannungseinspeisung bis hin zum Verbraucher. So konnten Kosten bei Planung, Montage und Wartung gesenkt, die Energieeffizienz erhöht und knapper Platz eingespart werden. Die Strom- und Bierversorgung ist also gleichermaßen sichergestellt. lesen Sie mehr >>>

18.04.2017

Neue Stromversorgung für den Radarturm Hooksielplate

Sie sind rund um die Uhr im Einsatz: Eine Kette von Radartürmen in der Nordsee überwacht und sichert die vorbeiziehenden Schiffe. Die Wisag-Industrie-Service-Gruppe installierte auf der 1976 erbauten Radarstation Hooksielplate nun eine neue Stromversorgung. Die Lage des Radarturms etwa 5 km vor dem Außenhafen Hooksiel am Nordausgang des Jadebusens im Meer stellte Arbeiter und Material vor besondere Herausforderungen. lesen Sie mehr >>>

13.04.2017

Schalterdesign als integrativer Teil der Innenarchitektur

In der modernen Innenarchitektur sind ebene Übergänge zwischen Flächen und Bauelementen gefragt. ­Hersteller von Türen, Fenstern, Beschlägen oder Leuchten haben bereits Lösungen, die diese Anforderungen berücksichtigen. In der Elektroinstallation aber fehlte bisher ein Konzept, das eine flächenbündige Montage in Serie ermöglicht. Jung nahm diese Herausforderung an und präsentiert sein Schalterdesign LS Zero. lesen Sie mehr >>>

12.04.2017

Moderne Türautomatik in der Zürcher Hauptpost

Mit ihrem schon aus der Ferne erkennbaren Uhrenturm ist die Zürcher Hauptpost, die „Sihlpost“, unweit des Hauptbahnhofs ein historisches Wahrzeichen der Stadt. Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) als Gebäudeeigner investierten 45 Mio. CHF in eine umfangreiche Sanierung. Heute präsentiert sich das denkmalgeschützte Gebäude nicht nur als Post. Im Innern komplett neu ausgebaut und mit einer frischen Außenfassade, dient es als modernes Stadthaus für Handel, Gastronomie, Business und Bildung. Zur sicheren und komfortablen Gebäudenutzung trägt Geze mit moderner multifunktionaler Türautomatik und Sicherheitstechnik bei. lesen Sie mehr >>>

11.04.2017

Leitungseinführung in Schaltschränke in staubiger Umgebung

Staub, Schmutz und Wasser möchte keiner in seinem Schaltschrank haben. Ein nicht unerheblicher Anteil der Schaltschrankausfälle ist auf zu starke Verschmutzung zurückzuführen. Komponenten können überhitzen und der Maschinenausfall ist somit vorprogrammiert. lesen Sie mehr >>>

10.04.2017

Luftdichte und wärmebrückenfreie Elektroinstallationen

Die DIN 18015 zu elektrischen Anlagen in Wohngebäuden wurde um einen fünften Teil erweitert, der die Planung und Ausführung durch das Elektrohandwerk optimiert. Kern der Norm sind vor allem Durchdringungen und Anschlüsse im Bereich der Luft- und Winddichtheitsschichten in Wohngebäuden. Die Thermodose der Primo GmbH hilft dem Elektroinstallateur dabei, die Norm zu erfüllen und gleichzeitig zeit- und kosteneffizient zu arbeiten. lesen Sie mehr >>>

06.04.2017

Intelligente Installationskonzepte für effiziente Gebäudestrukturen

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind ein Muss für moderne Gebäude. Ein intelligentes Zusammenspiel von Gebäudeautomation und Elektroinstallation ist ein effizienter Weg zur Erfüllung dieser Forderung. Wieland Electric setzt daher auf Steckbarkeit, dezentrale Installationskonzepte, intelligente Energieverteilung und modulare Raumautomation. Die Durchgängigkeit und Interoperabilität aller Subsysteme spielt dabei eine wichtige Rolle. lesen Sie mehr >>>

05.04.2017

Batterielose Funktechnologie in der Gebäudeautomation

Da sich die Anforderungen an moderne Gebäude stetig ändern, gilt es jetzt schon die Trends der Zukunft in die Planung aufzunehmen. Egal ob Zweck- oder Wohnbau, das Thema Flexibilität und Automatisierung ist sowohl für Bauherren als auch Elektroplaner eine wichtige Anforderung. Glücklicherweise gibt es inzwischen intelligente und flexible Lösungen, welche auf Basis industrieweiter Standards mit aktuellen und zukünftigen Produkten eines ganzen Ökosystems gekoppelt werden können und den steigenden Anforderungen an die Gebäudeautomation gerecht werden. lesen Sie mehr >>>

03.04.2017

Heizungsfernüberwachung: Ein Ferienhaus als Beispiel

Komfort und Sicherheit sind zwei wichtige Argumente, die für eine Heizungsfernüberwachung sprechen. Vor allem in einem nicht ständig bewohnten Ferienhaus kann ein entsprechendes System seine Stärken ausspielen. Ein Beispiel mit einem Universal-Relais von Ziehl zeigt eine mögliche technische Umsetzung im Detail. lesen Sie mehr >>>

03.03.2017

Fünf Fragen …

an Dr. Siegfried Pongratz, VDE-Prüfinstitut, und Josef Baumeister, EE-Bus-Initiative e.V., zum Thema „Informationssicherheit und Interoperabilität als Basis für die Marktentwicklung im Smart Home“. lesen Sie mehr >>>

02.03.2017

Klemmen mit Federtechnologie sparen Zeit und Platz

Schaltschränke mit Hunderten von Verbindungen zu verdrahten ist aufwendig. Zur Sisyphusarbeit wird es, wenn dazu die althergebrachten Schraubklemmen eingesetzt werden. Daher kamen schon früh einfache Steckverbindungen zum Einsatz, die den Arbeitsaufwand reduzierten. Aber auch Gutes kann noch besser werden. Eine neue Generation von Klemmen mit Federtechnologie bietet einen dauerhaft festen Sitz bei nur minimalen Einschubkräften für die Leitung. Gleichzeitig hält die patentierte Federklemme sowohl einfache Litzendrähte als auch Aderendhülsen und Volldrähte sicher fest. lesen Sie mehr >>>

01.03.2017

Brüstungskanäle: Weiterentwicklungen für schnelleren Montagefortschritt

Neue Anforderungen des Markts sorgen für einen permanenten Wandel der Installationsgewohnheiten im Elektrohandwerk. Mehr denn je erfordert es im Bereich der Leitungsführung durchdachte Lösungen, die eine schnelle und zugleich optisch saubere Montage ermöglichen. Solch eine Lösung hat Hager jetzt mit einer ­Angebotserweiterung für sein marktführendes Brüstungskanalsystem „tehalit.BR PVC“ entwickelt. lesen Sie mehr >>>