A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Oszilloskop mit vier Differenzialkanälen

Die Eckdaten des Oszilloskops Picoscopes 4444 sind zunächst wenig spektakulär: 20 MHz Bandbreite, bis 400 MS/s Sampling-Rate und 256 MS Erfassungsspeicher. Die Besonderheit liegt bei der hohen, flexiblen Auflösung von 12 Bit oder 14 Bit und bei den Eigenschaften der vier Eingangskanäle, die echt-differenziell und mit einem hohen Gleichtaktunterdrückungsverhältnis ausgeführt sind. Somit ermöglicht das Gerät das Messen von Differenzial-Spannungskurven mit hoher Auflösung, beispielsweise an Stromkreiselementen ohne Referenzerdung. Hier sind Messungen ohne das Risiko eines Kurzschlusses möglich. Das Oszilloskop verfügt über Differenzialeingänge und eine Wahl zwischen einer 1:1-Niederspannungs- und 25:1 1 000-V-CAT-III-Sonde. So ist eine präzise Analyse komplexer Wellenformen von biomedizinischen Sensoren bis hin zu Stromzangen und 1 000-V-CAT-III-Stromverteilungskreisen möglich. Eine intelligente Sonden-Schnittstelle liefert zusätzlich des zu messenden Differenzialsignals auch Netzanschlüsse für aktive Sonden wie Hall-Effektsonden des AC/ DC-Typs. Auch erkennt das Gerät, wenn eine kompatible Sonde angeschlossen wird und stellt die entsprechenden Einheiten und vertikalen Einstellungen in der Picoscope-6-Software ein.
www.meilhaus.de