A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Wirkungsvoller Schutz für Anlagen mit höherer Bemessungsspannung

Die Überspannungs-Schutzgeräte SE CI WE 440 FM und SE CI 440 FM wurden speziell für den Einsatz in Anlagen mit höherer Bemessungsspannung 400 V/690 V entwickelt. Integriert ist auch die notwendige Vorsicherung. Ihren Einsatz finden die Geräte beispielsweise bei Windenergie- und PV-Anlagen, Bahn und Seilbahnanlagen bis hin zu Krananlagen. Im Vergleich zu einer konventionellen Lösung mit externer Vorsicherung soll mit den Geräten bis zu 60 % an Platz eingespart werden können. Die einpoligen, modularen Überspannungs-Ableiter Typ 2 mit einer Baubreite von nur 1,5 Teilungseinheiten bestehen aus einem Basisteil und dem Schutzmodul mit integrierter Vorsicherung. Das Modulverriegelungssystem sorgt dafür, dass weder Erschütterungen und Vibrationen, noch die enormen Stromkräfte während eines Ableitvorgangs zum Lockern der Module führen. Mittels eines potentialfreien Fernmeldekontakts kann der Ableiter auch fernüberwacht werden. Entsprechend der Installationsnorm DIN VDE 0100-Teil 534 ist die maximale Leitungslänge zum Anschluss eines Ableiters auf 0,5 m begrenzt.

www.dehn.de