A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

20.05.2019

Unterputzdosen: Dauerhaft luftdicht auch bei Mehrfachbelegung

Die seit zehn Jahren bewährten Econ-Unterputzdosen für den luftdichten Einbau in Massivwänden hat jetzt der Hersteller Kaiser für das Elektrohandwerk verbessert. So lassen sich mit den neuen Unterputzdosen Econ-Multi-Membran Mehrfachbelegungen noch einfacher und garantiert dauerhaft luftdicht ausführen. lesen Sie mehr >>>

20.05.2019

Gebäude- und Mobilitätsbereich kommunizieren flexibel per OPC UA

Der Gebäude- und der Mobilitätsbereich auf dem Campus des interdisziplinären Forschungsinstituts Empa dienen der Energieforschung in einem belebten Wohn- und Arbeitsumfeld. Um diese Bereiche – bestehend aus den Elementen Nest, Ehub und Move – mit all ihren Energie produzierenden, speichernden, transportierenden und umwandelnden Komponenten zu verbinden, setzt man auf den Kommunikationsstandard OPC UA. Die Basis für die übergreifende Datenübertragung von der Steuerungsquerkommunikation bis zur Datenanalyse in der Cloud bilden Embedded-PC des Typs CX5140 mit Twincat 3 OPC UA. lesen Sie mehr >>>

17.05.2019

Smart-Home-Lösung auf KNX-Basis: Weniger ist mehr

Bei Smart-Home-Systemen im Privatbereich hat sich bislang noch keine Technologie endgültig durchgesetzt. KNX-basierte Lösungen bieten viele Möglichkeiten, gelten aber als kompliziert. Dagegen bergen einfache, proprietäre Systeme die Gefahr, in der Zukunft nicht mehr vom Hersteller unterstützt zu werden. Das VDE-zertifizierte Smart-Home-System „LuxorLiving“ von Theben setzt hier auf einen Kompromiss: KNX-Komponenten werden mit intuitiver Windows-Software und App-Steuerung sowie den wirklich notwendigen Funktionen kombiniert. Mit Erfolg, wie ein Anwenderbericht aus dem schwäbischen Haigerloch zeigt. Denn gerade, wenn es um besonders anwenderfreundliche Smart-Home-Lösungen geht, ist weniger möglicherweise mehr. lesen Sie mehr >>>

17.05.2019

Sprachsteuerung im Smart Home

Für das Jahr 2019 zeichnet sich ab, dass sich im Bereich Smart Home ein Trend noch stärker etablieren wird: ­digitale Sprachassistenten. Laut einer Bitkom-Studie verwendet sie bereits jeder achte Bundesbürger. Wenn es aber darum geht, diese Geräte auch an das KNX-Netzwerk anzubinden, scheuen viele Eigenheimbesitzer den Aufwand. Diese Sorge ist aber völlig unbegründet. Außerdem kann die Sprachsteuerung den Komfort und die Geschwindigkeit der Smart-Home-Bedienung deutlich verbessern. lesen Sie mehr >>>

13.05.2019

Celest: Neue Maßstäbe in der Energiespeicherforschung

Elektrochemische Energiespeicher sind eine Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts. Mit dem Center for Electrochemical Energy Storage Ulm & Karlsruhe (Celest) hat nun eine der ambitioniertesten Forschungsplattformen weltweit auf diesem Gebiet die Arbeit aufgenommen. Sie vereint erkenntnisorientierte Forschung mit praxisnaher Entwicklung sowie innovativer Produktionstechnologie. Celest bündelt das Know-how von 29 Instituten an den Partnereinrichtungen Karlsruher Institut für Technologie (KIT), der Universität Ulm sowie dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW). lesen Sie mehr >>>

09.05.2019

Optimiertes Glasfassadensystem mit integrierten Photobioreaktoren

Zur Messe Glasstec stellte das Forschungsteam Fabig – ein Verbundprojekt der Technischen Universität Dresden, Arup Deutschland GmbH, SSC GmbH, Pazdera AG und Adco Technik GmbH – die neue Generation der Bioenergiefassade vor. Ästhetisch und technologisch weiterentwickelt, eröffnet sie neue Möglichkeiten der architektonischen Gestaltung. lesen Sie mehr >>>

08.05.2019

Schutzkleidung: Auf die Pflege kommt es an

Von Unternehmen zu Unternehmen ist die Wäsche der Berufskleidung für Mitarbeiter unterschiedlich geregelt. Einige Betriebe waschen die Kleidung vor Ort, andere beauftragen einen Mietserviceanbieter und viele überlassen das Aufbereiten der Kleidung den Beschäftigten selbst. Von Experten wird das private Waschen von Berufskleidung aus hygienischen Gründen nicht empfohlen. Die unprofessionelle Pflege von Schutzkleidung (PSA) kann sogar das Leben des Trägers gefährden. lesen Sie mehr >>>

07.05.2019

Die IT wächst mit ihrem Anwender

Die Digitalisierung ist eine große Herausforderung, doch sie kann auch im Kleinen bewältigt werden. Viele Handwerksunternehmen tun sich dennoch damit schwer. Das Beispiel der Bohnen & Mies Industrie- und Gebäudetechnik zeigt, dass eine schrittweise Umsetzung zum Erfolg führen kann. lesen Sie mehr >>>

06.05.2019

Stromqualität als kritischer Erfolgsfaktor

Die Spannung steigt und die Schwingungen sorgen für good vibrations – auf einer Party die Garanten für beste Stimmung, in der Gebäudeautomation oder in Industrieanlagen eine Katastrophe mit teils verheerenden Folgen. Was passiert? Bei Spannungs- und Frequenzschwankungen drohen ungeplante Ausfallzeiten in der Produktion, Betriebsmittel wie Antriebe können überhitzen und schlimmstenfalls in Brand geraten. Anlagen verschleißen schneller, ihr Lebenszyklus verkürzt sich oder ein Einzelereignis führt sogar direkt zum Totalausfall. Verzögerte Prozesse, Anlagenstillstände, verpatze Liefertermine und Folgekosten drohen. Eine reale Gefahr oder nur Panikmache? lesen Sie mehr >>>

23.04.2019

Haus-Energiemanagementsystemen gehört die Zukunft

Die Energiewende schreitet immer weiter voran und ihre Auswirkungen werden für private Endkunden ebenso wie für Gewerbetreibende und Unternehmen zunehmend spürbar. Beispiele dafür sind der Anstieg regenerativ erzeugter Energie mittels Photovoltaik, Windkraft oder Blockheizkraftwerken, die Einbindung von Energiespeichern in die häusliche Elektroinstallation oder der Vormarsch der Elektromobilität und der damit verbundene Anstieg des Stromverbrauchs. Um all diese Technologien möglichst effizient zu nutzen, führt an ihrer intelligenten Vernetzung kein Weg vorbei. Das entscheidende Stichwort in diesem Zusammenhang lautet Haus-Energiemanagement. lesen Sie mehr >>>

18.04.2019

Energiemanagement auf allen Ebenen

Weithin sichtbare Photovoltaikanlagen oder Ladestationen für Elektrofahrzeuge schmücken zahlreiche Unternehmen. Aber ob dahinter tatsächlich ein ernst zu nehmendes Energiemanagement oder nur etwas Imagepflege steht, zeigt erst ein Blick hinter die Kulissen. Voraussetzung ist eine umfassende Messtechnik. lesen Sie mehr >>>

15.04.2019

Überspannungsschutz in der Gebäudeinstallation

Überspannungsimpulse in der Elektroinstallation entstehen durch Blitzentladungen oder Schalthandlungen im Netz. Die kurzzeitigen Impulse können über die Isolationsfestigkeit von elektrischen Geräten hinausgehen und zu gefährlicher Funkenbildung führen. Die aktualisierten Ausgaben der DIN VDE 0100-443 und -534 schreiben für Neubauten und Sanierungen Überspannungsschutzgeräte vor, die Spannungsimpulse auf ein für Endgeräte verträgliches Maß begrenzen. lesen Sie mehr >>>

11.04.2019

Installationsdose für die Montage in Holzfaser-Dämmplatten

Eine Installationsdose speziell für Holzfaser-Dämmplatten hat jetzt der Spezialist für Dosen, Gehäuse und Systeme für die professionelle Elektroinstallation Kaiser auf den Markt gebracht. Holzfaser-Dämmplatten zählen zu den natürlichen Dämmmaterialien und gelten als ökologische Alternative zu geschäumten Polystyrol-Dämmstoffen wie EPS und XPS. Neben der Dach-, Decken- und Bodendämmung kommt die Holzfaser-Dämmplatte immer öfter bei Außen- und Innenwänden als Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) zum Einsatz. lesen Sie mehr >>>

10.04.2019

Überspannungsschutz: Dimensionierungsfehler sind passé

Die ACI-Technologie (Advanced Circuit Interruption) bietet einen einfach zu installierenden und dimensionierungssicheren Überspannungsschutz. ACI-Ableiter lösen eine Vielzahl von Herausforderungen, mit denen moderne Anlagen der Mess-, Steuer- und Regeltechnik konfrontiert werden, wie den Umgang mit großen Anschlussquerschnitten oder den Zeit- und Kostenaufwand für das Einhalten der Selektivität zu vorgelagerten Sicherungen. lesen Sie mehr >>>

09.04.2019

Das intelligente Zuhause kommt in Bewegung

Digitalisierung, Internet of Things, Smart Home – wir werden stetig mit neuen Entwicklungen und zahllosen Trends für das „intelligente Leben und Arbeiten“ konfrontiert. Im Hinblick auf die eigenen vier Wände stellt die neue Generation von Bauherren Planer und Installateure vor große Herausforderungen. Denn diese ist mit der Idee erwachsen geworden, dass sich nahezu alles über Apps regeln lässt. Wird nicht unmittelbar klar, wie die Bedienung erfolgt, ist es lästig und die Anwendung wird vom Mobilgerät gelöscht. Diese Einstellung scheint mit dem nachhaltigen Vorgehen beim Hausbau unvereinbar. Der Fachmann steht vor umfangreichen Aufgaben, um die Erwartungen und Wünsche seiner Kunden erfüllen zu können. lesen Sie mehr >>>

08.04.2019

Effiziente Automatisierung im Bayerischen Hof

Das Hotel Bayerischer Hof gehört zu den luxuriösesten Unterkünften in München und erweiterte seine Kapazitäten kürzlich um den neuen Süd- und Nordflügel. Für Gäste unsichtbar ist dort im Hintergrund Automatisierungstechnik von Siemens im Einsatz. Sie steuert den Zutritt zu den Zimmern und zudem auch Temperierung und Beleuchtung der Zimmer. Im Gegensatz zum Einsatz von störungsanfälligen Relais ist mit der Steuerung Logo 8 eine wartungsarme und damit effiziente Automatisierung möglich. lesen Sie mehr >>>

05.04.2019

Hochwertige Gebäudeautomation im Fünf-Sterne-Designhotel

Centraline, die Partnermarke von Honeywell, steht für integrierte Gebäudeautomationslösungen, die durch über 600 Partner in der Region EMEA vertrieben werden. In Baden-Baden setzte Centraline-Partner PGA Gesellschaft für Prozess- und Gebäudeautomatisierungstechnik mbH aus Sinsheim das System für die Gebäudeautomation und die Raumautomation der 130 Hotelzimmer des Fünf-Sterne-Hotels Roomers um. lesen Sie mehr >>>

04.04.2019

Automatisierte Türsysteme: Smarte Vernetzung im IT-Campus

Systeme der Gebäudetechnik können heute nur im intelligenten Zusammenspiel ein Optimum an Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz erreichen. Darum wurde die Gesamtheit der automatisierten Türsysteme im IT-Campus des IT-Spezialisten Vector Informatik über Schnittstellenmodule im Gebäudeautomationssystem Geze Cockpit vernetzt und in die Bacnet-Gebäudeleittechnik eingebunden. Geze lieferte dabei nicht nur die Produkte, sondern leistete auch schon in der Projektierungsphase Unterstützung bei der Koordination der einzelnen Gewerke. lesen Sie mehr >>>

03.04.2019

Fünf Fragen …

an Reinhard Tegtmeier, Gründer und Geschäftsführer von Schindler Clean Energy Systems in Bückeburg, zur Kombination eines solaren Carports mit einem 110-kWh-Gewerbespeicher. lesen Sie mehr >>>

03.04.2019

10 Jahre Elektromobilität: Aus Zukunft wird Gegenwart

Vor zehn Jahren verschrieb sich der sauerländische Mittelständler Mennekes der Elektromobilität. Zehn Jahre später war es Zeit, einen Blick auf das Erreichte zu werfen und Ausblicke auf die Zukunft zu geben. Ein von Mennekes initiiertes Symposium in Berlin, mit Teilnahme der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, sollte die zurückliegende Dekade Elektromobilität in Deutschland beleuchten. lesen Sie mehr >>>

28.03.2019

Sonnenenergie für Zuhause: Photovoltaik im Smart-Home-Trend

Um die nachhaltige Energiegewinnung in Deutschland weiter voranzubringen, spielt die Stromerzeugung aus Sonnenenergie eine wichtige Rolle. Auch der Bereich Smart Home gewinnt weiter an Bedeutung. Mit Smart-Home-Anwendungen den Stromfluss und den Energieverbrauch optimieren, sodass die Stromersparnis steigt und die Umweltbelastung sinkt – diesen Wunsch haben viele Besitzer von Photovoltaikanlagen und solche, die es werden wollen. lesen Sie mehr >>>

27.03.2019

Smarte Lösungen für intelligente Gebäude

Die Vorteile intelligenter Gebäude sind bereits bekannt, aber Organisationen im öffentlichen und privaten Sektor stehen unter Druck, den Fokus auf andere Investitionen zu richten. In diesem Aufsatz befasst sich der Autor mit der Umsetzung von bestehenden in intelligente Gebäude im öffentlichen und privaten Sektor sowie mit „Smart Buildings as a Service“-Lösungen, die mit Einsparungen aus dem reduzierten Energieverbrauch die monatliche Rate für die Modernisierung finanzieren, um Gebäude „intelligent“ zu machen. lesen Sie mehr >>>

26.03.2019

Crimp-Zange für den flexiblen Einsatz

Das wohl am häufigsten verarbeitete Medium bei der Verdrahtung von Komponenten in Schaltanlagen und Schaltschränken ist nach wie vor die Aderendhülse. Wer damit verdrahtet, benötigt prozesssichere, komfortable und ermüdungsarme Werkzeuge. Mit der Crimpfox Duo 10 bietet Phoenix Contact jetzt eine Crimp-Zange, die neben der seitlichen und frontalen Verdrahtung weitere Vorteile aufweist und ein ermüdungsfreies Arbeiten ermöglicht. lesen Sie mehr >>>

25.03.2019

Werkzeugtechnologie: Sicherheit und Produktivität im Fokus

Seit vielen Jahren berichtet die building & automation über Werkzeuge für Elektroprofis. Und regelmäßig gibt es wieder etwas Neues. Die Entwicklungen schreiten auch in diesem Technologiebereich ständig voran. Exemplarisch dafür ist diese Übersicht über die Neuerungen von Bosch Power Tools. Die Produktivität der Anwender, die Leistungsfähigkeit der Werkzeuge, aber auch die Aspekte Arbeits- und Gesundheitsschutz stehen dabei im Fokus. lesen Sie mehr >>>

22.03.2019

Zweipolige Spannungsprüfer mit erweitertem Funktionsumfang

Weidmüller hat sein Spannungsprüfersortiment erneuert. Die Geräte sind noch kompakter und haben einen größeren Funktionsumfang. Die zweipoligen Spannungsprüfer VT, VT Master, VT Combi Pro und VT Digi Pro bieten je nach Gerät neue Features, wie einen Messbereich bis zu AC/DC 1 000 V, Widerstandsmessung und mit Cat. IV – 600V einen erweiterten Einsatzbereich. lesen Sie mehr >>>

18.03.2019

Digitalisierung: Leistungsfähige Infrastruktur für das Smart Working

Die digitale Transformation verändert die Geschäftswelt nachhaltig. Immer mehr Geschäftsprozesse werden digitalisiert. Das hat Folgen für jeden einzelnen Arbeitsplatz und die Art und Weise, wie zukünftig gearbeitet wird. Der digitalisierte Arbeitsplatz und moderne Applikationen führen zu mehr Effizienz, Agilität und Flexibilität. Das ermöglicht neue Arbeitsmodelle, steigert die Produktivität und stärkt auch Wettbewerbspositionen. Dabei muss allerdings auch die Infrastruktur mitmachen. lesen Sie mehr >>>

15.03.2019

Lernfeldkoffer für den Einstieg in Industrie-4.0-Konzepte

Die Digitalisierung kann die Wettbewerbsfähigkeit von Elektrohandwerksbetrieben zum Teil entscheidend steigern. Um zu einer fundierten Einschätzung zu gelangen, ist jedoch eine praktische Erprobung notwendig. Eine kostengünstige Möglichkeit hierzu bietet ein Industrie-4.0-Lernfeldkoffer von Elabo. lesen Sie mehr >>>

14.03.2019

Haftung im Handwerk

Fehler zu machen, ist menschlich. Abhängig von der Branche sind die Auswirkungen mehr oder weniger schwerwiegend – teuer sind sie jedoch fast immer und Ärger mit dem Auftraggeber ist sicher. Der folgende Beitrag zeigt, wer für den entstandenen Schaden aufkommen muss und wie sich Handwerksbetriebe gegenmögliche Schadenersatzansprüche absichern können. lesen Sie mehr >>>

13.03.2019

Die Entwicklung eines neuen Schaltschranksystems

Ein Vorhaben. Eine Studie. Ein Wettrennen. Die Entwicklungsgeschichte des Großschranks VX25 von Rittal ist außergewöhnlich. Die Meilensteine der Entwicklung zeigen: Es ging um mehr als nur um einen Schaltschrank. lesen Sie mehr >>>

11.03.2019

Erweiterbares Hausautomationssystem mit Bluetooth-Vernetzung

Smart Home, intelligente Steuerungen, Komfort per App und Vernetzung sind Schlüsselworte der modernen Haus- und Gebäudeautomation. Neben Komfort und Energieeffizienz stehen dabei auch Sicherheit und Individualität im Fokus der Nutzer. Mit Yesly bringt die Finder GmbH jetzt eine Bluetooth-Low-Energy-Vernetzungslösung zur Nachrüstung auf den Markt, die viele dieser Kerneigenschaften vereint und trotzdem einfach zu bedienen ist. Die Installation erfolgt ausschließlich durch das Elektrohandwerk. lesen Sie mehr >>>

08.03.2019

USB-Connector für die einfache Buskommunikation

Für viele Hausbesitzer ist es bereits Realität: Rollläden an den Fenstern, die sich zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch öffnen und schließen. Die Heizung, die sich tagsüber abschaltet, weil niemand zu Hause ist, und von selbst wieder zu heizen beginnt, damit die Bewohner bei ihrer Rückkehr ein warmes Heim vorfinden. Das Smart Home findet hierzulande immer mehr Anklang. Was aber passiert, wenn die intelligente Steuerung mal nicht so rund läuft – muss dann jedes Mal der Fachmann ins Haus geholt werden? lesen Sie mehr >>>

07.03.2019

Smartes Türschloss statt traditioneller Schließanlage

Bei Urban/Soup können sich hungrige Münchner in dem stilvoll eingerichteten Laden in Fußweite des Viktualienmarkts mit leckeren Suppen stärken. Wie bei jedem Einzelhändler und Gastronom gilt auch hier: Der Laden muss pünktlich geöffnet werden. Doch die Schlüsselübergabe ist manchmal aufwendig oder schwierig zu organisieren. Aus diesem Grund haben sich die Betreiber für ein smartes Schließsystem entschieden, das ohne Schlüssel auskommt. Denn das Smart Lock des österreichischen Unternehmens Nuki eignet sich speziell für Innen-, Verbindungs- sowie Etagentüren, die es mit dem Smartphone oder einer Smart Watch ganz automatisch öffnet. lesen Sie mehr >>>

06.03.2019

Überwachungssystem für die Belastung von Flachdächern

Die Belastbarkeit von Dächern ist begrenzt. Unfälle in der Vergangenheit haben gezeigt, dass diese zum Beispiel durch starken Schneefall überschritten werden kann. Ein Alarmsystem mit Siemens-Steuerung überwacht die Dachlast von Flachdächern und alarmiert die Nutzer rechtzeitig vor den Gefahren einer Überlastung. lesen Sie mehr >>>

05.03.2019

Echtzeitdatenüberwachung: Dem Servicefall zwei Schritte voraus

Immer mehr Gebäudebetreiber wünschen sich eine ergebnisorientierte Instandhaltung. Diese lässt sich heute mit cloudbasierten Lösungen schnell und effektiv aufbauen. Weniger Routinearbeiten, weniger Störungen, eine bessere Priorisierung von Störungen, Zeiteinsparung und mehr Raum für andere Projekte sind die positiven Effekte, die sich somit erzielen lassen. lesen Sie mehr >>>

04.03.2019

Vereinfachte Verwaltung und Instandhaltung von Ladestationen für E-Mobile

Wenn Ladesäulen Störungen aufweisen und nicht genutzt werden können, ist das ärgerlich – gerade dann, wenn die nächste Ladesäule etliche Kilometer entfernt ist. In den meisten Störfällen müssen erst externe Techniker informiert werden, um Instandhaltungsmaßnahmen durchzuführen, wodurch hohe Kosten entstehen können. Die Lösung dafür lieferte die Six Data GmbH: Mit „luxData.ebox“ lassen sich alle Instandhaltungsaufgaben planen und dokumentieren. Gleichzeitig meldet die Software Störungen an die Einsatzleitstelle, sodass diese zeitnah behoben werden können und Ausfällen vorgebeugt wird. lesen Sie mehr >>>

01.03.2019

Warmwasser vom Dach: Vorisolierte Rohrsysteme für thermische Solaranlagen

Wie kommt die Sonnenenergie vom Dach möglichst ohne Verluste zum Wärmespeicher? Bei der Optimierung thermischer Solaranlagen spielen Rohrisolierungen eine zentrale Rolle. Leider werden in diesem Bereich immer noch Materialien eingesetzt, die nicht den Anforderungen für Solaranwendungen entsprechen. Daraus ergeben sich Einschränkungen der Haltbarkeit, verminderter Anlagenertrag und Folgekosten für den Anwender. In diesem Aufsatz werden die Anforderungen an Dämmstoffe für thermische Solaranlagen vorgestellt, ihre technischen Eigenschaften bewertet und Möglichkeiten gezeigt, wie die Systeme zu verbessern und so Ertrag und Lebensdauer thermischer Solaranlagen zu optimieren sind. lesen Sie mehr >>>

28.02.2019

Solarenergie von der Mülldeponie

Erst Tagebau, dann Mülldeponie, nun Solaranlage: In Dörentrup im Kreis Lippe produziert eine Photovoltaik-Anlage knapp viereinhalb Millionen Kilowattstunden grünen Strom jährlich. Das Besondere: Die Anlage fungiert gleichzeitig als Deponieabdeckung. Als Musterbeispiel für nachhaltige Flächennutzung wurde sie dafür von der KlimaExpo.NRW als Vorreiter in die landesweite Leistungsschau aufgenommen. lesen Sie mehr >>>

27.02.2019

Stromspeicher mit zehn Jahren Garantie auf volle Kapazität

Den eigenen Strom rund um die Uhr und das ganze Jahr über selbst verbrauchen. Für diese Freiheit in der Energieversorgung stehen die speicherbasierten Energielösungen von Senec. Auf der EES Europe 2018 präsentierte das erstmals als 100-prozentige Tochter der EnBW Energie Baden-Württemberg AG auftretende Leipziger Unternehmen seine neuen Senec-Home-Stromspeicher mit Kapazitäts-Management-System. Als einziger Anbieter am Markt gibt das Unternehmen auf die Speichersysteme eine 100 %-Kapazitäts-Garantie in den ersten zehn Jahren. lesen Sie mehr >>>

26.02.2019

Energieeffizienz macht Schule: Gutes Klima für den Lernerfolg

Im Bildungsbereich, egal ob Kindergarten, Schule oder Universität, ist es wichtig, dass in belegten Räumen ein angemessenes Raumklima herrscht. Gleichzeitig sollten jedoch bei nicht belegten Räumen Energie und damit Kosten eingespart werden. Centraline hat mit „Energieeffizienz macht Schule“ eine Initiative speziell für Bildungseinrichtungen ins Leben gerufen, um Lösungen für eine bessere Lernumgebung bei gleichzeitigen Einsparmöglichkeiten durch eine moderne Gebäudeautomation aufzuzeigen. Wie das in der Praxis aussieht, zeigt das Projekt im Schulzentrum Masch in Halle (Westfalen). lesen Sie mehr >>>

25.02.2019

Digitalisiertes Gebäudemanagement in einem Bildungszentrum

Im Juli 2018 wurde der Neubau des Europäischen Bildungszentrums der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft eingeweiht. Steuerungen und das Gebäudemanagementsystem Emalytics von Phoenix Contact tragen dazu bei, dass dort Energie noch effizienter genutzt wird. lesen Sie mehr >>>

22.02.2019

Energiespar-Contracting für die Textillogistik

Eine verbesserte Energiebilanz, optimierte Arbeitsbedingungen und effizientere Prozesse: Der Textillogistiker BLG Sports & Fashion Logistics im thüringischen Hörsel ist mit Siemens eine Energieeffizienz-Partnerschaft eingegangen, um seine Gebäudetechnik umfassend zu modernisieren. Die Energiekosten sinken um circa 52 %. Der CO2-Ausstoß reduziert sich um 48 %, was 2 760 t pro Jahr entspricht. Und außerdem gab es für das Projekt den Nachhaltigkeitspreis des Landes Thüringen. lesen Sie mehr >>>

08.02.2019

Die energieeffiziente Porzellanfabrik

Energiesparen spielt in der Porzellanherstellung eine wichtige Rolle. Der Porzellanhersteller BHS Tabletop AG hat daher am Standort Schönwald in ein neues Blockheizkraftwerk investiert, sein Wärmeverteilsystem teilweise erneuert und eine zentrale Steuerung mit erhöhter Betriebssicherheit installiert. lesen Sie mehr >>>

06.02.2019

Kompaktleistungsschalter: Selektivität einfach realisieren

Selektivität in der elektrischen Energieverteilung bedeutet: Im Fehlerfall löst nur das Schutzgerät aus, das dem Fehler direkt vorgeordnet ist. Sehr gute Selektivitätswerte ließen sich bislang nur in der Kombination zweier Kompaktleistungsschalter erreichen. Die kostengünstigere Kombination aus Kompaktleistungsschalter und Sicherung hingegen erreichte nur den Grad einer Teilselektivität. Mit den Kompaktleistungsschaltern 3VA von Siemens lässt sich nun auch diese Kombination durchgehend selektiv staffeln – dank des elektronischen Überstromauslösers ETU340 Elisa. lesen Sie mehr >>>

04.02.2019

LED-Beleuchtung: Wohlfühlen in der Zahnarztpraxis

In der neu errichteten Zahnarztpraxis von Peter Krug werden die Patienten in modernen Räumen mit warmer Farbgestaltung und einer individuellen LED-Beleuchtung von LMT empfangen. Das Ambiente ist Teil der ganzheitlichen Praxisphilosophie. lesen Sie mehr >>>

01.02.2019

Lichtlösungen für eine effiziente Nutzfahrzeugproduktion

Energieeffizienz ist heute für das produzierende Gewerbe ein wichtiges Ziel. Die Beleuchtung kann dabei einen großen Beitrag leisten. Das neue Werk von Volkswagen Crafter-Nutzfahrzeuge im polnischen Wrzesnia ist dank der modernen LED-Lösungen von Zumtobel eines der am effizientesten beleuchteten Werke im VW-Konzern. lesen Sie mehr >>>

31.01.2019

LED-Technologie für beste Brauergebnisse

Mit der hohen Energieeffizienz und der langen Lebensdauer moderner LED-Beleuchtung lässt sich viel Geld sparen. Somit rechnen sich Investitionen in diesem Bereich häufig schon nach wenigen Jahren. Geht es um Lösungen für die Lebensmittelproduktion, spielen auch andere Eigenschaften, zum Beispiel eine gute Farbwiedergabe, eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der richtigen Lösung. lesen Sie mehr >>>

30.01.2019

Einbaugehäuse für LED-Leuchten in Wärmedämm-Verbundsystemen

Das Einbaugehäuse Thermox Iso+ ermöglicht es dem Handwerk, die Anforderungen einer wärmebrückenfreien Elektroinstallation und des Wärmemanagements der LED-Beleuchtung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) ohne Risiken in Einklang zu bringen. Es eignet sich zur Aufnahme von LED-Leuchten mit bis zu 8 W Leistung und bietet einen sicheren Raum für Vorschaltgeräte, Lautsprecher und andere Einbaugeräte. lesen Sie mehr >>>

29.01.2019

Jalousiesteuerung: Energieersparnis einer Winterschaltung

In Zeiten des Klimawandels und daraus resultierenden steigenden Anforderungen an den Klimaschutz ist Energieeffizienz ein zentrales Thema. Alle Welt überbietet sich mit Versprechen, wie viel mit dieser oder jener Lösung gespart werden kann. Die Firma BEG Brück Electronic GmbH wollte es genau wissen und hat die Einsparmöglichkeit der sogenannten Winterschaltung nachgemessen. lesen Sie mehr >>>

28.01.2019

SMI-Antriebe: Der richtige Dreh für Sonnenschutzanlagen

Angesichts aktueller Forderungen nach mehr Nachhaltigkeit sind auch für die Gebäudeautomatisierung energieeffiziente, wirtschaftliche und robuste Lösungen gefragt. Bei der Anbindung von elektromotorisch betriebenen Sonnenschutzanlagen an die Gebäudeautomation setzt sich die Standard-Motor-Interface-Technologie (SMI) zunehmend durch. Als einheitliche Schnittstelle für elektrische Antriebe ermöglicht SMI die Übermittlung von Datentelegrammen von der Steuerung zum Antrieb und zurück. lesen Sie mehr >>>

25.01.2019

PC-based Control vereinfacht die Gebäuderevitalisierung

Systemoffenheit, Zuverlässigkeit und komfortable Handhabung in Verbindung mit der Langzeitverfügbarkeit aller Produkte kennzeichnen die PC-basierte Gebäudeautomation von Beckhoff. Beim Frankfurter Hochhaus Eurotheum hat die Herrmann GmbH & Co. KG, Plüderhausen, in besonderer Weise davon profitiert: Schon im Baujahr 2000 mit der Realisierung der Gebäudeautomation und der Entrauchungsanlage betraut, konnte der Systemintegrator im Jahr 2018 die Modernisierung mit minimalem zeitlichen und technischen Aufwand abschließen. lesen Sie mehr >>>

24.01.2019

Immer auf Sendung: GLT-Austausch ohne Programmunterbrechung

Beim privaten, landesweiten Hörfunksender Antenne Bayern sollte die komplette MSR-Technik erneuert werden, ohne den Funkbetrieb zu stören oder zu unterbrechen. Produkte von Saia Burgess Controls ermöglichten die reibungslose Erneuerung bei laufendem Sendebetrieb. lesen Sie mehr >>>

22.01.2019

Smart Home: Mit Teamplayern zum Erfolg

Bei einem Smart-Home-Projekt ist eine frühzeitige und detaillierte Planung das A und O. Schon zu Beginn stehen Hausbesitzer, Systemintegrator und Elektriker in ständigem Kontakt. Soll das Projekt rundherum erfolgreich sein, muss es logischen, aufeinander aufbauenden und stets zwischen allen Parteien kommunizierten Schritten folgen. Das betrifft sowohl die Verlegung der Kabel, die Verdrahtung des Schaltschranks inklusive Aktoren und Sensoren als auch die zentrale Intelligenz, bis hin zu deren Inbetriebnahme. Wie ist das im Fall des Smart-Home-Projekts des SV-Darmstadt-98-Kapitäns Aytaç Sulu gelungen? lesen Sie mehr >>>

12.11.2018

Fünf Fragen …

an Dipl.-Ing. Holger Heckler, Produktmanager für Überspannungsschutzgeräte bei Phoenix Contact, zum Thema „Installation von Überspannungsschutzgeräten nach aktuellen Normenanforderungen“. lesen Sie mehr >>>

09.11.2018

Ladeinfrastrukturlösungen für Vermieter

Die Bundesregierung fördert mit unterschiedlichen Maßnahmen den Kauf von E-Fahrzeugen und schafft Anreize zur Installation von Ladeinfrastruktur. Spätestens hier wird es für Immobilienentwickler sowie -planer und -eigentümer interessant. Gleichzeitig sorgen entsprechende Investitionen in Lademöglichkeiten für Mieter nicht nur für eine Aufwertung von Immobilien, sondern machen sie auch zukunftssicher. lesen Sie mehr >>>

08.11.2018

Wärmeträgerflüssigkeiten müssen hohen Anforderungen standhalten

Wie gut eine Solarthermie-Anlage arbeitet, hängt zum einen von der Wärmeleitfähigkeit des Absorbermaterials ab und zum anderen von der Wärmekapazität der Wärmeträgerflüssigkeit. Gebraucht wird deshalb eine Wärmeträgerflüssigkeit, die eine hohe Wärmekapazität hat, im Winter nicht einfriert, die Leitungen vor Korrosion schützt und sich mit sämtlichen Metall- und Dichtungsmaterialien verträgt. lesen Sie mehr >>>

07.11.2018

In Kontakt bleiben: Voice Service mit Solar-Log

Alle wichtigen Informationen zur PV-Anlage jetzt einfach erfragen! Mit Solar-Log Web Enerest beantwortet der Voice-Service Alexa die wichtigsten PV-Fragen. Diese und weitere neue Funktionen präsentierte die Solare Datensysteme GmbH auf der Intersolar 2018 in München. Neben dem neuen Kommunikationsweg wurde das Gateway Solar-Log 50 vorgestellt. Es steht für eine kostengünstige Anlagenüberwachung im Wohnbereich. Weitere Erweiterungen im Bereich „Smart Energy“ sorgen für eine gezieltere Wärmepumpensteuerung und mehr Funktionen beim Monitoring von Batteriesystemen und Ladestationen. lesen Sie mehr >>>

06.11.2018

Solarlösungen für den eisigen Kontinent

Novasol Ingenieria, der größte Photovoltaikinstallateur in Uruguay, hat eine Photovoltaikanlage in der uruguayischen Forschungsstation der Antarktis unter unwirtlichen Bedingungen errichtet. Aufgrund von 25 Jahren Erfahrung im Solarsektor und im Umgang mit extremen Umgebungsbedingungen kommt ABB-Solartechnologie in der nachhaltigen Stromversorgung einer Forschungsstation der uruguayischen Regierung zum Einsatz. lesen Sie mehr >>>

05.11.2018

Zutrittskontrolle für das Wohnen auf Zeit

Es muss nicht immer ein Hotelzimmer sein. Denn egal, ob langwierige Umbauarbeiten im eigenen Zuhause, spontaner Jobwechsel oder ein längerer Städtetrip: Möblierte Wohnungen, die für eine bestimmte Zeit gemietet werden können, gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Um den Zutritt bei häufig wechselnden Mietern zu regeln, sind sichere und flexible Zutrittskontrolllösungen notwendig. lesen Sie mehr >>>

02.11.2018

Videoüberwachung: „The Need for Speed“ treibt Innovationen voran

Im digitalen Zeitalter ist Geschwindigkeit so wichtig wie nie zuvor. Kunden erwarten zunehmend, dass ihre Sicherheitssysteme Bedrohungen erkennen und reagieren, bevor sich diese in echte Vorfälle verwandeln. Durch diese verstärkte Nachfrage nach schnellerer Informationsbereitstellung zur besseren Entscheidungsfindung haben sich die Innovationen im Bereich der Videoüberwachungstechnik in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. lesen Sie mehr >>>

01.11.2018

Sichere Spannungsversorgung für kritische Infrastrukturen

Kritische Infrastrukturen werden heute mit moderner, vernetzter Technik überwacht. Diese benötigt eine zuverlässige Spannungsversorgung, um eine lückenlose Kontrolle zu gewährleisten. Bereits kurzzeitige Unterbrechungen der Energieversorgung können zu Problemen führen. Zusätzliche Sicherheit schaffen hier Outdoor-DC-USV von Slat, die für unterschiedliche Anwendungen geeignet sind. lesen Sie mehr >>>

31.10.2018

KNX-Interface verbindet Sicherheit mit Komfort

Moderne Alarmanlage bieten heute Sicherheits- und Smart-Home-Funktionen. Werden diese zudem mit dem Interface KNX 400 IP verknüpft, entstehen zahlreiche Synergien aus Sicherheit, Komfort und Energiemanagement, wie das Anschalten der Beleuchtung bei einem Einbruch oder Absenken der Heizungstemperatur beim Scharfstellen der Alarmanlage. lesen Sie mehr >>>

30.10.2018

Vernetzte Türkommunikation für alle Einsatzbereiche

Vernetzte Türsprechanlagen bieten Unternehmen wie Privatanwendern viele Vorteile. Auch der Installationsaufwand ist mitunter geringer als bei klassischen Varianten. Sogenannte Doorline-Türsprechanlagen nutzen ganz einfach die vorhandene TK-Anlage. So wird aus dem Telefon oder auch Handy eine Gegensprechanlage. Mit dem richtigen Know-how und Zubehör lassen sich bei Bedarf selbst komplexe Szenarien für Privathäuser oder ganze Gebäudekomplexe realisieren. lesen Sie mehr >>>

29.10.2018

Power over Ethernet: IP-Geräte über das Netzwerk mit Strom versorgen

Die Prognosen, wie viele Geräte im IoT bis 2020 vernetzt sein werden, überschlagen sich fast wöchentlich. Laut IBM wird die Zahl von 30 Mrd. im Jahr 2020 auf 75 Mrd. IoT-Geräte im Jahr 2025 wachsen. Hierbei spielt unter anderem die Stromversorgung der vielzähligen Endgeräte eine große Rolle, vor allem im B2B-Umfeld wie der industriellen Produktion, bei Anlagen und Maschinen, aber auch mit Blick auf Smart Homes und Smart Cities sowie der Gebäudeautomation. Eine Lösung kann hier das Verfahren Power-over-Ethernet (PoE) bieten, das die über ein Netzwerk angeschlossenen IoT-Geräte per Netzwerkkabel, also per bestehender Datenverbindung, mit Strom versorgt. lesen Sie mehr >>>

26.10.2018

Dosen, Verteiler und Gehäuse — vom Produkt zum System

Als Antwort auf die Herausforderungen der Globalisierung und Digitalisierung müssen Unternehmen neue Wege gehen. Der Gehäusespezialist Spelsberg hat schon vor einigen Jahren die Weichen auf Zukunft gestellt. Lösungen für neue Trends und Technologien tragen wesentlich zum Unternehmenserfolg bei. lesen Sie mehr >>>

25.10.2018

CO2-Überwachung sorgt für frische Luft

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, den CO2-Wert zu messen: Von der Lüftungsempfehlung bis zur Lüftungsautomatik, von der Einzelsteuerung bis zum ganzen KNX-System. Für jedes Projekt gibt es einen individuellen Lösungsansatz. Wichtig ist das Bewusstsein, dass die CO2-Konzentration ein wichtiger Einflussfaktor auf das Wohlbefinden sowie die Leistungsfähigkeit ist und daher nicht außer Acht gelassen werden sollte. lesen Sie mehr >>>

24.10.2018

Wassermanagement-System: Hygiene mit Zukunftsperspektive

Durch den Einsatz eines Wassermanagement-Systems und moderner elektronischer Sanitärarmaturen von Schell sichert die Vacuumschmelze GmbH & Co. KG in Hanau die Einhaltung der Trinkwasserhygiene. Zugleich senkt das Unternehmen dabei die Verbrauchs- und Betriebskosten signifikant. lesen Sie mehr >>>

18.09.2018

Fünf Fragen …

an Björn Blatt, Geschäftsführer der Readypartner GmbH in Leonberg, zum Thema „Überblick behalten im Dschungel der Datenschutzgrundverordnung“. lesen Sie mehr >>>

13.09.2018

Energiespeicher: Leistungspreis senken – Energiekosten optimieren

Ein Lastmanagementsystem ist durch die Vermeidung von Lastspitzen in der Lage, Energiekosten zu senken. Doch nicht in jedem Unternehmen sind Verbraucher vorhanden, die sich zu diesem Zweck bei Bedarf abschalten lassen. Eine Lösung mit integriertem Energiespeicher kann bei diesen Anwendungen zum Ziel führen. lesen Sie mehr >>>

12.09.2018

Solar-Tower: Effiziente und platzsparende Photovoltaik

Genügend Platz und gute Umgebungsbedingungen sind maßgebliche Voraussetzung für eine private PV-Anlage auf dem Dach. Sind diese nicht gegeben – beispielsweise bei einer standortbedingten Verschattung durch Bäume, Kamine oder Nachbarhäuser – ist eine Alternative nötig, um Sonnenenergie wirtschaftlich zu nutzen. Eine Lösung bietet der Solar-Tower auf Basis des effizienten NQR256A-Back-Contact-Moduls von Sharp. lesen Sie mehr >>>

11.09.2018

Netzschwankungen schnell abfangen

Regenerative Energien, wie Windkraft, Photovoltaik und Biogas, werden eine entscheidende Rolle im Mix der Energieversorgung der Zukunft spielen. Lange Zeit stellte jedoch die Speicherung der Energie die Experten vor Herausforderungen. Mittlerweile gibt es einige Unternehmen, die diese gelöst haben und Energiespeichersysteme anbieten. Ein Beispiel ist die Schäfer Elektronik GmbH. Sie hat zusammen mit Bachmann Electronic ein modulares Batteriespeichersystem entwickelt, das den „Low-Voltage-Ride-Through“ in Echtzeit schafft. lesen Sie mehr >>>

10.09.2018

Einbaugehäuse für die Leuchten- und Geräteinstallation in Beton

In vielen Bauprojekten haben die Einbaugehäuse Halox über mehr als zwei Jahrzehnte ihr Können unter Beweis gestellt. Auf der Light + Building in Frankfurt/M. stellte der Markenhersteller von Elektroinstallationsprodukten Kaiser die neue Generation für die Leuchten- und Lautsprecherinstallation in Beton vor: Die Produktfamilie Halox ist jetzt auf die Anforderungen der Entwicklung der LED-Technik ausgerichtet und schafft Platz für neues Licht und moderne Beschallungsaufgaben. lesen Sie mehr >>>

07.09.2018

Strommesssystem: Reibungslose Kommunikation zwischen Modbus RTU und KNX

Mit Daten aus dem ABB-Strommesssystem CMS lassen sich Gebäude noch umfassender steuern. Dank eines Gateways von Wachendorff Prozesstechnik funktioniert die Kommunikation zwischen Modbus RTU und KNX reibungslos. lesen Sie mehr >>>

06.09.2018

Installationssysteme: Leistungsstark im Gebäude

Installationsverteiler und die damit aufgebauten Komponenten gelangen häufig an ihre Grenzen: Wenig Platz, fehlende Leistungsreserven und mangelnder Verdrahtungskomfort sind seit jeher Probleme, mit denen sich der Elektroinstallateur konfrontiert sieht. Zur Verdrahtung im Installationsverteiler zeigt Phoenix Contact neue Lösungen. lesen Sie mehr >>>

05.09.2018

Vom Zählerplatz zur Technikzentrale

Strom zählen und verteilen – auf diese beiden Aufgaben beschränken sich die Funktionen des Zählerplatzes schon lange nicht mehr. Aktuelle und künftige Anforderungen an die Gebäudetechnik sowie veränderte gesetzliche und normative Rahmenbedingungen erfordern, dass sich der Zählerplatz mehr und mehr von der reinen Messstelle hin zum Knotenpunkt für Energie und Information entwickelt. lesen Sie mehr >>>

04.09.2018

Automation mit LCN: Vom Smart Home bis zur Smart Industry

Fährt man die Einkaufsstraße von Barntrup entlang, eine Kleinstadt zwischen dem niedersächsischen Hameln und dem ostwestfälischen Bielefeld, könnte man die Fleischerei Tönebön für eins der Geschäfte halten, die man in jedem größeren Ort sieht. Aber der erste Eindruck täuscht. Es ist nicht nur einfach eine Fleischerei, hinter dem Ladenlokal liegt eine komplette Fleisch- und Wurstproduktion. Dabei legt das Unternehmen von Stefan Tönebön Wert auf handwerkliche Produkte aus der Region für eine lange Liste namhafter Großkunden. Den überwiegenden Teil der notwendigen Steuerung übernimmt eine komplexe dezentrale Automation mit dem Local Control Network (LCN) der Issendorff KG – weil LCN mehr kann als nur Smart Home. lesen Sie mehr >>>

03.09.2018

Zutrittsschleuse: Das Tor zu den Wolken

Ein Ausblick: Im Jahr 2050 bieten gigantische Wolkenkratzer in Mega-Cities über 70 % der Weltbevölkerung Wohnraum, Arbeitsfläche, Freizeitareale. Kurz gesagt: eine Stadt in der Stadt. Der sichere, effiziente und komfortable Transport von Personen und Gütern ist eine infrastrukturelle Meisterleistung. Die Basis für diese wird schon heute im neuen Testturm für Aufzugsinnovationen von Thyssenkrupp gelegt. Sicherheit, Effizienz und Komfort beginnen hier bereits beim Betreten des Gebäudes. Denn Besucher und Mitarbeiter werden von der vollautomatischen Zutrittsschleuse Galaxy Gate von Wanzl begrüßt. lesen Sie mehr >>>

30.08.2018

Arbeitsschutz 4.0: Ampel-Sensor überwacht und reguliert die Raumluft

Industrie 4.0 und die mit ihr verbundene Digitalisierung der Arbeitswelt gilt vielen, insbesondere kleinen und mittleren Betrieben noch als Schreckgespenst. Dabei kann sie den Arbeitsschutz in der Fertigung von Metall verarbeitenden Unternehmen erheblich verbessern. Wie sich Gefahren für Mitarbeiter weiter minimieren und Effizienzsteigerungen in der Produktion erzielen lassen, zeigt der Einsatz des Raumluftüberwachungssystems Airtracker Basic im Metallbereich der Caritas-Werkstätten nördliches Emsland. lesen Sie mehr >>>

03.08.2018

Fünf Fragen …

an Andreas Dölker, Chief Sales Officer (CSO) der Rademacher Geräte-Elektronik GmbH in Rhede/Westfalen, zum Thema „E-Commerce im dreistufigen Vertrieb“. lesen Sie mehr >>>

02.08.2018

Digitalisierung: Wie sich das Handwerk dem digitalen Wandel bestmöglich stellt

Der digitale Wandel steht vor der Tür. Auch bei den Handwerksbetrieben. Um dem Wandel Stand zu halten, ist es wichtiger denn je, mitzumischen. Wie das am besten funktioniert, zeigt der nachfolgende Beitrag. lesen Sie mehr >>>

01.08.2018

Elektrische Signale richtig interpretieren

Wer Spannung, Strom, Widerstand und andere elektrische Parameter genau messen möchte, verwendet Digitalmultimeter. Eine detaillierte Analyse ist damit jedoch nicht möglich. Für quantitative als auch qualitative Messungen vor Ort bieten sich tragbare Digitaloszilloskope an. Integrierte Funktionen erleichtern dabei die Handhabung auch für Ungeübte. lesen Sie mehr >>>

31.07.2018

Das Geheimnis eines guten Wärmebilds

Wärmebildkameras haben sich in den letzten Jahren in vielen beruflichen Umfeldern verbreitet. Ihre Handhabung ist einfach, ein Wärmebild ist schnell gemacht. Dieses wird dann ebenso schnell einem Untersuchungsbericht, zum Beispiel über die Untersuchung einer elektrischen Anlage, als Nachweis der durchgeführten Arbeit oder gefundener Fehler beigefügt. Gerne wird dabei vergessen, dass ein Bild, das als Nachweis oder gar Beweis, etwa vor Gericht, dienen soll, bestimmten Anforderungen standhalten muss. Mit einem schnellen Schnappschuss ist es nicht getan – doch was macht ein gutes Wärmebild aus? lesen Sie mehr >>>

30.07.2018

Professionelle Geräteprüfungen nach DGUV-Vorschrift 3

Auf der internationalen Fachmesse Light & Building 2018 in Frankfurt/M. präsentierte Benning erstmalig seine neue Gerätetester-Generation. Innovative Produkteigenschaften, erweiterte Prüffunktionen, eine moderne Oberfläche und Bedienung sowie zusätzliche Messadapter wurden vorgestellt und überzeugten die Fachbesucher. lesen Sie mehr >>>

27.07.2018

Sichere Spannungsversorgung für die All-IP-Technologie

Die Umstellung der Fernmeldeanschlüsse auf All-IP hat Vor- und Nachteile. Sie erleichtert die weltweite Vernetzung der Anwender und den damit verbundenen Datenaustausch, birgt aber auch Risiken. Bei Stromausfällen und Mikrounterbrechungen wird die Außenkommunikation lahmgelegt, kommt es zu Aussetzern und Störungen. Denn IP-Technologie benötigt eine lokale Stromversorgung im Gegensatz zu herkömmlichen ISDN-Anschlüssen. Welche Konsequenzen ergeben sich nun daraus, insbesondere für Gefahrenmeldeanlagen? lesen Sie mehr >>>

26.07.2018

Tipps für eine sichere Schaltschrank-Klimatisierung

Spätestens bei einem Maschinenstillstand stellt sich die Frage: Hat das eingesetzte Kühlkonzept den Anforderungen genügt, um die Entwärmung unter allen Betriebs- und Umgebungsbedingungen sicherzustellen? Rittal gibt praktische Tipps, wie sich durch einfache Check-ups eine vorhandene Schaltschrank-Klimatisierung bewerten lässt. lesen Sie mehr >>>

25.07.2018

Sicherheitsrelais: Mit zuverlässigen Aufzügen hoch hinaus

Innerhalb der kommenden zehn Jahre wird sich die Zahl der Gebäude mit mindestens 200 m Höhe voraussichtlich verdoppeln, die Zahl der Wolkenkratzer über 600 m wird allein bis zum Jahr 2020 von zwei auf zehn ansteigen. Diese Einschätzung von CTBUH (Council on Tall Buildings and Urban Habitat) wird durch den klaren Megatrend zur weltweiten Urbanisierung noch verstärkt. Gleichzeitig steigt somit auch der Markt für Hochgeschwindigkeitsaufzüge. Bei immer höher werdenden Sicherheitsrichtlinien für die Konstruktion und den Betrieb eines Aufzugs? lesen Sie mehr >>>

24.07.2018

Reihenklemmen: Immer die passende Handhabung

Verbindungstechnik mit Reihenklemmen spielt nach wie vor eine wesentliche Rolle in der Feldverdrahtung. Die lang etablierten Reihenklemmen Topjob S gab es bisher nur mit Betätigungsöffnung. Nun sind zwei Varianten hinzugekommen: Hebel und Drücker. Somit steht für jede Handhabung die passende Lösung zur Verfügung. lesen Sie mehr >>>

23.07.2018

Zwei-Draht-Technik – die Zukunft der Türkommunikation?

Bei der Zwei-Draht-Technik werden Audio- und Videosignale sowie sämtliche Steuerbefehle der Türkommunikation über nur zwei Adern weitergeleitet. Dadurch vermeidet die verpolungssichere und mithörgesperrte Bustechnologie Anschlussfehler und reduziert zugleich den Installationsaufwand in Neuanlagen. Bereits vorhandene Leitungen von Klingel- oder Sprechanlagen in Altbauten können zudem ohne zusätzliche Verdrahtung mit neuen Funktionen belegt werden. Nicht zuletzt wegen dieser Vorteile setzen Hersteller wie Elcom verstärkt auf die Zwei-Draht-Technologie. lesen Sie mehr >>>

20.07.2018

Planungshilfen für den Überspannungsschutz

Mit Erscheinen der Normen DIN VDE 0100-443 (VDE 0100-443) und DIN VDE 0100-534 (VDE 0100-534) haben sich die Anforderungen an den Überspannungsschutz in Gebäuden maßgeblich geändert. Relais-Hersteller Finder bietet ein umfangreiches Spektrum an Überspannungsschutzgeräten an. Um Bauherren, Planern und dem Elektrofachhandwerk die Auswahl der passenden Konzepte und Geräte zu erleichtern, stellt das Unternehmen darüber hinaus Planungshilfen zur Verfügung, die den Anwender mit wenigen Schritten zum passenden Überspannungsschutzgerät führen. lesen Sie mehr >>>

19.07.2018

Überspannungsschutz für die Gebäudeinstallation

Überspannungsschutz soll elektrische Installationen vor Schäden durch Überspannungen schützen. Dazu gehört der Schutz vor gefährlicher Funkenbildung und letztendlich Bränden. Diese Funktion rückt auch normativ in den Blickpunkt, denn der Einsatz von Überspannungsschutz wird in nahezu allen Installationen verpflichtend – unabhängig vom Vorhandensein eines äußeren Blitzschutzsystems. lesen Sie mehr >>>

18.07.2018

Stromkreisverteiler: Design nach Kundenwünschen

Die Stromkreisverteiler der Baureihe UK600 sind für den Wohnungs- sowie den Zweckbau ausgelegt. Mit dem entsprechenden Innenleben werden sie zum komfortablen Mediaverteiler, der Platz für Router, Switch oder Gebäudeautomatisierungssysteme bietet. ABB ersetzt mit dem UK600 die Baureihe UK500. lesen Sie mehr >>>

17.07.2018

Elektroprofis besiegen das Smart-Home-Wirrwarr

Unzählige Hersteller, Lösungen und verschiedenste Produkte rund um das Thema Smart Home kursieren derzeit am Markt. Die entsprechenden Systeme haben alle ein Ziel: Das eigene Zuhause, das Büro oder die Firma intelligent, also „smart“ zu machen. Doch welches System ist für die jeweiligen Anforderungen das richtige? Elektroprofis können bei der Auswahl helfen. lesen Sie mehr >>>

16.07.2018

Fleisch-Tiefkühlung: Komplexe Steuerungsfunktionen einfach umgesetzt

Die Tekloth GmbH in Bocholt hat eine innovative CO2-Verbundkälteanlage konzipiert, die entgegen den bisher am Markt verfügbaren Fleisch-Tiefkühlanlagen auf eine aufwendige Zwischenabtauung verzichten kann. Das hierzu erforderliche Know-how für den besonderen Systemaufbau und die entsprechenden Steuerungsfunktionen konnte mit PC-based Control optimal und trotz der hohen Anlagenkomplexität auch einfach und komfortabel umgesetzt werden. lesen Sie mehr >>>

29.06.2018

Automatisierte Rollläden: Lösung für den zweiten Rettungsweg

Automatisierte Rollläden bringen viel Komfort in den Alltag. Sie können aber auch an bestimmten Stellen Risiken bergen: Etwa dann, wenn im Brandfall die Stromzufuhr ausfällt und ein möglicher Flucht- und Bergungsweg blockiert wird. Gemeinsam haben die Unternehmen WIR Elektronik und OZ Roll eine Lösung entwickelt, die Endverbraucher unkompliziert und kostengünstig nachrüsten können, um im Ernstfall besser abgesichert zu sein. lesen Sie mehr >>>

27.06.2018

Doppelnutzen mit Luftbefeuchtung

Die Asteelflash Group ist ein multinationaler Dienstleister für die komplette Fertigung integrierter Elektroniksysteme. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Frankreich beschäftigt weltweit über 5 000 Mitarbeiter. Am Standort Bad Hersfeld optimiert eine kontrollierte Luftfeuchtigkeit nicht nur die Fertigungsprozesse, sondern verbessert zusätzlich die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter und schützt deren Gesundheit. lesen Sie mehr >>>

24.05.2018

Fünf Fragen …

an Georg Luber, Normungsverantwortlicher bei der Siemens AG in Regensburg, zum Thema Brandschutzschalter. lesen Sie mehr >>>

23.05.2018

Modernisierung der Gebäudeautomation im Engelbert-Kämpfer-Gymnasium

Da die Beleuchtung und Beschattung eines Gebäudes des Engelbert-Kämpfer-Gymnasiums nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprach, entschloss sich der Betreiber zu einer Modernisierung. Mit dem Gebäudemanagementsystem Emalytics und den IoT-Steuerungen ILC 2050 BI steht nun eine wirtschaftliche Automatisierungslösung zur Verfügung, die die derzeitigen und auch zukünftigen Anforderungen der Nutzer erfüllt. lesen Sie mehr >>>

22.05.2018

Altersgerechte Beleuchtung am Arbeitsplatz

Eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Waldmann GmbH & Co. KG zeigt, dass für die Mehrheit der Industrieunternehmen eine gute Beleuchtung wichtig für den Erhalt der Gesundheit und der Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz ist. Rund die Hälfte der Unternehmen geben an, dass der Anteil älter werdender Mitarbeiter zunehmen wird. Die Studie zeigt aber auch, dass mehr als die Hälfte der Unternehmen bisher kaum oder gar keine individuellen Beleuchtungslösungen an den Arbeitsplätzen einsetzen. Befragt wurden 100 Industrieunternehmen ab einer Mitarbeiterzahl von 500 in ganz Deutschland. lesen Sie mehr >>>

18.05.2018

LED-Technologie: Lösungen für hohe Einschaltströme

Mit einer LED-Beleuchtung lässt sich im Vergleich zur ausgedienten Glühlampe bis zu 90 % Energie sparen. Hinzu kommt, dass LED je nach Bauart eine Lebensdauer von 20 000 h bis 50 000 h aufweisen. LED sind somit die perfekte Beleuchtungslösung – eigentlich. Wäre da nicht das Problem der hohen Einschaltströme, was für den Elektroprofi ein permanentes Ärgernis im Arbeitsalltag ist. Finder hat hierfür Lösungen entwickelt und eine Reihe von Produkten auf den Markt gebracht, mit denen man LED dauerhaft sicher schalten kann. Highlights des Portfolios sind die Treppenhauslichtautomaten der Serie 14, die Zeitschaltuhren der Serie 12 und die Installationsschütze der Serie 22. lesen Sie mehr >>>

17.05.2018

Gute Beleuchtung am Arbeitsplatz Schaltschrank

Gute Beleuchtung am Arbeitsplatz hilft, Fehler zu vermeiden, und steigert sowohl die Produktivität als auch das Wohlbefinden. In modernen Büros ist sie deshalb genauso selbstverständlich wie an der Werkbank. Aber viele Arbeitsplätze führen immer noch im Sinne des Worts ein Schattendasein: Wartungsarbeiten in Schaltschränken finden oft bei schlechter Ausleuchtung statt; nicht aus Unwillen, sondern weil die Beleuchtungstechnik hier an Grenzen stieß. Mit LED­Technologie kann sich dies ändern. Weidmüller bietet für diese Anwendungsfälle ein umfangreiches Leuchtenprogramm in verschiedenen Längen und Farben. lesen Sie mehr >>>

16.05.2018

Intelligentes Lichtmanagement auf Knopfdruck

Das internetfähige und App-basierte Lichtmanagementsystem Litecom optimiert die Lichtqualität, das Wohlbefinden der Gebäudenutzer sowie die Energieeffizienz – und das alles mit einer angenehmen und intuitiven Bedienung über Apps. Die Lösung lässt sich für weiterführende datenbasierte Services einsetzen: Facility Manager können die im System gesammelten Informationen nutzen, um ihr Gebäude smarter zu machen, zum Beispiel für ein optimiertes Raummanagement. lesen Sie mehr >>>

15.05.2018

Hof in Bayern: Straßenbeleuchtung auf hohem Niveau

„Hof in Bayern ganz oben“ – mit diesem doppelsinnigen Slogan bewirbt die oberfränkische Stadt an der Saale ihre Attraktivität. Auf hohem Niveau bewegt sich Hof auch mit seiner Straßenbeleuchtung. Für die Innenstadt ist ein umfassendes Beleuchtungskonzept geplant, das sukzessive umgesetzt werden soll. Die LED-Mastleuchten ZFT440 von WE-EF bilden dabei eine wichtige Basis und verleihen der Fußgängerzone im Zentrum neuen Glanz. lesen Sie mehr >>>

14.05.2018

Elegant und flexibel: Türsprechsysteme optimieren die Hauskommunikation

Aufgrund innovativer Technologien im Bereich Hausautomation können Nutzer viele Abläufe unkomplizierter und effizienter steuern. Dabei kommt auch modernen Türsprechsystemen eine wachsende Bedeutung zu. Hausbesitzer wünschen sich ästhetische Anlagen, die ihnen ein sicheres Zuhause bei flexibler Nutzung ermöglichen. lesen Sie mehr >>>

11.05.2018

Effiziente Planung von Niederspannungsschaltanlagen

Niederspannungsschaltanlagen erfordern eine sichere Planung. Dabei gilt es die Anforderungen der DIN EN 61439 (VDE 0660­600) zu erfüllen, um den Schutz von Personen und auch der Anlage selbst sicherzustellen. Gleichzeitig sind aber auch Wünsche der Kunden zu berücksichtigen und wirtschaftliche Aspekte im Auge zu behalten. Mit der Wahl der richtigen Planungssoftware können sich Elektroplaner und Projektleiter das Leben erleichtern. Mit einem CAD­System, das sich einfach und intuitiv wie ein Office­Programm bedienen lässt und eine Vielzahl praxisgerechter Funktionen bietet, sind Sicherheit und hohe Effizienz bei der Planung von Niederspannungsanlagen kein Hexenwerk mehr. lesen Sie mehr >>>

09.05.2018

Energiemanagement für ein Gewächshaus in der Antarktis

Wenn man unter den extremen Bedingungen im Weltall Gemüse anbauen will, muss man den Energiebedarf dafür genau kalkulieren. Darauf sollen Tests vorbereiten, die seit Dezember 2017 mit einem Gewächshaus in der Antarktis stattfinden. Die Energiemesslösung Diris Digiware von Socomec erfasst den Energieverbrauch aller Gewächshaussysteme, damit dieser im Hinblick auf künftige Weltraummissionen optimiert werden kann. lesen Sie mehr >>>

04.05.2018

Versorgungsqualität in Zeiten der Energiewende

Mit zunehmend komplexeren Prozessen und dem steigenden Einsatz sensibler elektronischer Geräte wachsen die Anforderungen an eine sichere und konstante Stromversorgung. Einer konstant hohen Versorgungsqualität steht die sich stark wandelnde Struktur des Energiemixes gegenüber. Denn der wachsende Anteil erneuerbarer Energien kann sich nachteilig auf die Versorgungsqualität bzw. Power Quality (PQ) auswirken. Ein kontinuierliches Energiemonitoring mit entsprechenden Messgeräten schafft die technische Basis für die Identifizierung von Problemen der Energiequalität und die Ableitung geeigneter Maßnahmen. lesen Sie mehr >>>

03.05.2018

Straßenbeleuchtung: Herausforderungen beim Lampentausch

Bei der Umrüstung von Quecksilber- oder Natriumdampflampen auf LED-Technik sind neben der mechanischen Anpassung an die vorhandenen Masten auch Fragestellungen in Richtung Netzqualität und Betriebssicherheit zu beachten. Damit sich die energetischen Ziele ohne neue Probleme durch unkontrolliert auslösende Leistungsschutzschalter oder zu hohe Nullleiterströme erreichen lassen, hat Fluke den Netzqualitäts- und Energielogger 1738 entwickelt. Mit der kompakten Lösung lassen sich vor allem Spannungsverzerrungen als Folge elektronischer Schaltnetzteile in den LED-Leuchten im Versorgungsnetz sicher analysieren – um daraus dann effektive Filtermaßnahmen abzuleiten. lesen Sie mehr >>>

02.05.2018

Überblick: Schutzschalter für unterschiedliche Fehlerstromformen

Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen verhindern hohe Fehlerströme gegen Erde und reduzieren lebensgefährliche Stromunfälle in Niederspannungsnetzen. Entsprechend ihrer Fähigkeit, unterschiedliche Fehlerstromformen zu erkennen und schnell abzuschalten, werden die Schutzschalter in die Typen A, F und B eingeteilt. lesen Sie mehr >>>

30.04.2018

Moderne Netzwerkverkabelung macht Gebäude fit für die Zukunft

Bei gewerblichen Räumen gehört die Gebäudeverkabelung zu den wichtigsten Gewerken. Steigende Datenvolumina machen bei bestehenden Gebäuden häufig eine Modernisierung der Netzwerkinfrastruktur notwendig. Bei Neubauten ist es auch mit Blick auf die Investitionssicherheit sinnvoll, von Anfang an auf ein zukunftsorientiertes Verkabelungskonzept zu setzen, das einen höheren Datentransport garantiert. So werden Unternehmen fit für Industrie 4.0, das Internet of Things (IoT) und Big Data. lesen Sie mehr >>>

27.04.2018

Energieautomation: Spitzenlastbegrenzung und Demand Side Management

Warum ist mein Stromverbrauch so hoch und wieso habe ich so viele Leistungsspitzen in meinem Unternehmen? Fragen, die sich die meisten Unternehmer im verarbeitenden Gewerbe stellen, vor allem, wenn der Energieversorger dann eine extra Rechnung wegen Überschreitung der Bereitstellungsleistung schickt. TQ-Automation hat mit seiner B-Control-Produktreihe nun die Antwort auf diese Problematik und ermöglicht nicht nur den Überblick über den Energieverbrauch, sondern auch eine automatisierte Schaltung von Verbrauchern. Und nicht nur das, auch in Sachen E-Mobilität ist ein neuer Lösungsansatz in Sichtweite. lesen Sie mehr >>>

26.04.2018

Grenzenlose Kommunikation in Gebäuden

Energieeffizienz und Flexibilität sind heutzutage wichtige Schlagwörter in allen Branchen. Dabei fallen rund 40 % des weltweiten Energieverbrauchs auf Gebäude. Zur Senkung dieser Energiekosten bietet das Gebäudemanagementsystem Desigo verschiedene Funktionen zur Vernetzung und Regelung von gebäudetechnischen Einrichtungen. Zur Kommunikation zwischen diesen Überwachungs-, Steuer-, Regel-, und Optimierungseinrichtungen eignen sich die Scalance-Netzwerkkomponenten von Siemens für die standardisierte Bacnet-Anbindung. lesen Sie mehr >>>

25.04.2018

Smart Home aus Meisterhand

Der Markt der vernetzten Haustechnik ist für den Laien kaum noch zu überblicken. Genau hier setzt eine Allianz mit „eNet Smart Home“ einen neuen Standard: ein smartes und sicheres System für eine Vielzahl von Funktionen aus einer Hand mit meisterhaftem Service vor Ort. Gira und Jung haben eine auf Funk basierte Gebäudeautomation entwickelt. Sie vertraut in der Umsetzung ganz bewusst auf den Schulterschluss mit dem Fachhandwerk. lesen Sie mehr >>>

24.04.2018

Funkbasiertes Smart-Home-System mit Bluetooth-Technologie

Das Herz des Frogblue-Systems sind die Frogs, die Aktoren und Sensoren, die ihren Platz in der Unterputzdose finden und ohne aufwendige Umbauten installiert werden können. Sie kommunizieren per Bluetooth LE untereinander und bieten eine hohe Leistung sowie vielfältige Möglichkeiten. lesen Sie mehr >>>

20.04.2018

Fünf Fragen …

an Frederic Hoffmann, Geschäftsführer der Paul Neuhaus GmbH und der Leuchten Direkt GmbH, zum Thema „Perfekte Lichtstimmung im Smart Home“. lesen Sie mehr >>>

20.04.2018

Zusammenspiel von Tages- und Kunstlicht im Landtag von Baden-Württemberg

Für die denkmalgerechte Sanierung des Landtags von Baden-Württemberg ist das Berliner Büro Staab Architekten beim Deutschen Architekturpreis 2017 ausgezeichnet worden. Wesentlichen Anteil an der Juryentscheidung hatte die Umsetzung einer integralen Tages- und Kunstlichtlösung für den vorher vom natürlichen Licht abgeschnittenen Plenarsaal. Realisiert haben die Architekten das Projekt gemeinsam mit dem Lichtplanungsbüro Licht Kunst Licht. Die Lichttechnik für den Plenarsaal und die Büros des Landtags lieferte unter anderem Trilux. lesen Sie mehr >>>

19.04.2018

Oldenburger Tiefgarage rüstet auf LED-Technik um

Wenn in einer Tiefgarage immer wieder Lampen ausfallen, dann leidet nicht nur die Sicherheit der Nutzer. Es entsteht auch ein hoher Wartungsaufwand für den Betreiber. In der Oldenburger Tiefgarage Heiligengeist-Höfe löste man das Problem mit der Umrüstung auf moderne LED-Technik – und zwar im Mietkonzept der Deutschen Lichtmiete. Das hat den Vorteil, dass bei der Umrüstung nicht nur wartungsarme LED-Leuchten zum Einsatz kommen, sondern auch keine Investitionen nötig werden. Außerdem geht mit der neuen effizienten Beleuchtung vom ersten Monat an eine Reduktion der Betriebskosten einher. lesen Sie mehr >>>

19.04.2018

Farbtemperaturregelung mit Dali und KNX

Die Grundidee von Tunable White ist es, die Farbtemperatur dynamisch und stufenlos von Warmweiß bis Kaltweiß zu regeln. Durch die Anpassung der Farbtemperatur an den Raum verbessert sich die Wahrnehmungsqualität. So steht Tunable White dank seiner guten Farbwiedergabe zum einen für einen hohen Lichtkomfort, zum anderen aber vor allem auch für die Fähigkeit, Kunstlicht dynamisch an den menschlichen Biorhythmus anzupassen. Erwiesenermaßen kann dies die Leistungsfähigkeit des Menschen steigern und sich positiv auf seine Gesundheit auswirken. lesen Sie mehr >>>

18.04.2018

Effiziente Hallentiefstrahler bei ZF Friedrichshafen

Die ZF Friedrichshafen AG rüstete ihre Produktionshallen am Standort Friedrichshafen auf effiziente LED-Leuchten um und spart dadurch 75 % des Energieverbrauchs ein. Der Konzern entschied sich nach eingehender Prüfung verschiedener Leuchten für den Hallentiefstrahler Acaneo von Waldmann. lesen Sie mehr >>>

18.04.2018

Alleinarbeiterschutz mittels mobiler Lösungen

Die Sicherheit der Mitarbeiter hat einen festen und gewichtigen Platz in der täglichen Arbeit von Unternehmen. Mit Smartphone oder Tablet können Alleinarbeiterschutz-Konzepte kostengünstig und effizient umgesetzt werden. lesen Sie mehr >>>

17.04.2018

Schaltschränke clever klimatisiert

Elektrotechnische Komponenten in Steuerungs- und Schaltschränken produzieren Wärme. Um diese vor zu hohen Temperaturen zu schützen, muss die Wärme effizient aus dem Schaltschrank abgeführt werden. Doch nicht immer muss es eine aktive Klimatisierungskomponente wie ein Kühlgerät sein. Je nach Verlustleistung und Größe des Schaltschranks ist auch eine passive Entwärmung ausreichend. lesen Sie mehr >>>

16.04.2018

Lastmanagement für die Elektromobilität

Anfangs eher die Ausnahmen, mittlerweile ein alltägliches Bild: parkende Elektroautos mit eingestecktem Kabel in der Ladestation. Ob in der City, in Tiefgaragen, auf dem Firmengelände, auf Hotelparkplätzen oder vor Supermärkten. Für den Elektromobilisten heißt Parken gleich Strom laden. Angesichts elektromobiler Trendwende bedeutet das: der Bedarf an verfügbaren Ladepunkten steigt – und gleichzeitig auch die Stromnachfrage. Dass Peaks im Stromverbrauch nicht zum Problem werden und zuverlässiges Laden für große wie kleine Elektro flotten jederzeit möglich ist, dafür sorgt ein intelligentes Lastmanagement. lesen Sie mehr >>>

13.04.2018

Von Zukunftsvisionen und dem Haus mit Seele

Das Zuhause als Freund und Helfer, das mit uns spricht und Ratschläge erteilt? Ist das in ferner Zukunft möglich? Ja, das ist es – und so lange dauert es bis dahin auch gar nicht mehr. Zumindest ist das – in Bezug auf Smart Home und Sprachsteuerung – die Vision von Axel Dohmann, CEO von Peaknx. Was ein sprechendes Haus alles können wird, welche Herausforderungen die Gebäudeautomatisierungsbranche erwartet und wie wir in 20 Jahren leben werden, erklärt er im Interview. lesen Sie mehr >>>

11.04.2018

Steuerung von Fenstern und Türen in Smart Buildings

Durch die gewerkeübergreifende Vernetzung in Smart Buildings bietet „Geze Cockpit“ neue Möglichkeiten für einen sicheren, komfortablen und energiesparenden Gebäudebetrieb. Die zentrale Visualisierung, Überwachung und Bedienung von automatisierten Geze-Produkten aus den Bereichen Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik sind die Aufgaben und Vorteile des Systems. Es kann als selbstständiges Gebäudeautomationssystem genutzt oder in ein übergeordnetes Gebäudeleitsystem integriert werden. lesen Sie mehr >>>

28.03.2018

Funk-Komponenten für KNX RF

KNX ist seit vielen Jahren ein Standard bei der drahtgebundenen Gebäudeautomation. Im Fokus stehen hier die Aspekte Sicherheit, Energieeffizienz und Komfort. Inzwischen kann ein KNX-System auch per Funk kommunizieren, was für noch mehr Nutzerfreundlichkeit im Alltag sorgt. KNX-Funk (KNX RF) ist dabei genauso standardisiert und herstellerunabhängig wie drahtgebundenes KNX (KNX TP). lesen Sie mehr >>>

27.03.2018

Building Automation: Engineering und Steuerung für alle Gewerke

Mit der Softwaregeneration Twincat 3 Building Automation integriert Beckhoff die Gebäudesteuerung direkt in Twincat 3. Als modulares Engineering-Tool für alle Hardwareplattformen deckt die Lösung alle Gewerke ab. Der Engineeringaufwand für Fachplaner und Systemintegratoren wird reduziert und die Qualität optimiert. Mit den Modulen HMI, IoT, Analytics oder Scope bündelt die Software alle wichtigen Bereiche in einem Tool. So entstehen Optimierungsmöglichkeiten für das Engineering und für die Steuerung aller Gewerke: von der schnellen Erstellung einer individuellen Bedienoberfläche bis hin zur cloudbasierten Analyse der Gebäudedaten. lesen Sie mehr >>>

02.03.2018

Fünf Fragen ...

an Dirk Hischemöller, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der DBL – Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH, zum Thema „Geprüfte Qualität für die persönliche Schutzausrüstung“. lesen Sie mehr >>>

01.03.2018

Kombilaser mit Steuerung per App

Linienlaser vereinfachen viele Aufgaben im Elektrohandwerk und helfen so, die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Und obwohl sie schon seit vielen Jahren auf dem Markt verfügbar sind, besteht noch Potenzial zur Verbesserung der Geräte. Dies zeigen zwei Beispiele aus dem Hause Bosch. lesen Sie mehr >>>

28.02.2018

Erfolgsfaktor Handwerkzeug

Kommt man schnell, sicher, leicht zugänglich oder gar überhaupt an die Schraube – egal wie tief oder an welcher Stelle? Dreht man „kontrolliert richtig“ oder vertraut man nur auf sein Gefühl? Bestimmen viele Werkzeugwechsel den Arbeitsablauf oder können die Tätigkeiten „fließend“ durchgeführt werden? Wie viel Werkzeug bzw. Gewicht muss mitgeführt werden? – Fragestellungen, die entscheidend sein können, wie effizient, kostenbewusst, sicher, gesundheitsschonend und qualitativ hochwertig Anwender arbeiten. Die Auswahl des richtigen Handwerkzeugs ist ein wesentlicher Faktor, der maßgeblich darüber mitentscheidet. lesen Sie mehr >>>

26.02.2018

Akku­Stabwerkzeuge zum Schneiden und Crimpen

Weidmüller bietet neue Akku­betriebene, ergonomisch geformte Stabwerkzeuge zum Schneiden und Crimpen großer Kabelquerschnitte an: das Schneidwerkzeug EPG Cut 40 und das Crimpwerkzeug EPG 60. Damit erweitert der Hersteller sein Werkzeugprogramm zum Verarbeiten von Leitungen mit großen Querschnitten. Die Werkzeuge decken unterschiedliche Einsatzvarianten und Anwenderbedürfnisse ab. lesen Sie mehr >>>

22.02.2018

Digitale Transformation im Handwerk

Für 56 % der Handwerksbetriebe stellt die Digitalisierung eine große Herausforderung dar. Obwohl sich 71 % heute noch als Nachzügler bei der digitalen Transformation sehen, begreifen 69 % der Betriebe diese als Chance, die Effizienz, Produktivität und Flexibilität der eigenen Prozesse nachhaltig zu verbessern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung des Bitkom e. V. und des Zentralverbands des deutschen Handwerks (ZDH) unter 504 Handwerksbetrieben. Um Handwerksunternehmen auf ihrem Weg in das digitale Zeitalter zu unterstützen, bietet der Rotenburger Spezialist für webbasierte Handwerkersoftware PDS ein komplettes mobiles Lösungsportfolio für die sichere, medienbruchfreie Anbindung mobiler Endgeräte und durchgängig digitale Prozesse auch außerhalb des Büros. lesen Sie mehr >>>

21.02.2018

Potentiale verteilen: Push-in-Anschluss verkürzt Montagezeiten

Mit den zunehmenden Anforderungen an die Automatisierung von Gebäuden steigt auch die Zahl der verbauten Sensoren und Aktoren – und damit der Aufwand, Potentiale zu verteilen oder zu sammeln. Außerdem fordert die DIN 18015-2, die RCD den Stromkreisen so zuzuordnen, dass das Abschalten eines RCD nicht zum Ausfall aller Stromkreise führt. Mit den kompakten Verteilerblöcken PTFIX mit Push-in-Technik von Phoenix Contact werden Montagezeiten jetzt deutlich verkürzt. lesen Sie mehr >>>

20.02.2018

Erdung und Potentialausgleich im Schaltschrank

Für die Sicherung der Funktion und Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen ist die EMV-gerechte Installation von Bedeutung. Ebenso wichtig ist das Thema Erdung und Potentialausgleich. Die Hersteller und Errichter elektrischer Geräte und Systeme benötigen konkrete Hilfen, um Erdung und Potentialausgleich nach unterschiedlichen Normenanforderungen zu bewerten und kostengünstig optimale EMV-Eigenschaften ihrer Produkte zu erzielen. lesen Sie mehr >>>

15.02.2018

TGA-Fachplanung auf CAD-Basis

Je größer und komplexer Bauprojekte sind, umso wichtiger ist es, schon in der Planungsphase möglichst präzise Vorgaben bezüglich der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) zu machen. Optimal geht dies mit einer MSR-Planungssoftware wie Tric. Diese basiert auf der CAD-Software Brics CAD und erleichtert sämtliche Schritte von Planung und Ausschreibung bis zu Ausführung sowie Abrechnung. lesen Sie mehr >>>

14.02.2018

Gehäuse für die Unterwelt

Wenn ein Höhlenforscher sich höchstpersönlich um das Ausleuchten von Besucherhöhlen kümmert, dann kann das Ergebnis nur gut werden. Die anspruchsvolle Elektronik platziert er dabei bevorzugt in Gehäusen von Spelsberg. lesen Sie mehr >>>

12.02.2018

Objektspezifisches Brandschutzkonzept für das Turm Carrée in Frankfurt/Main

Die Integration von Wohnraum, Ladenflächen, Büros und einem luxuriösen Fitnessstudio machte für das Turm Carrée in Frankfurt/Main ein objektspezifisches Brandschutzkonzept erforderlich. Der hochwertigen Ausstattung des Gebäudes entsprechend wählte man mit Schüco Tip Tronic Simply Smart RWA moderne, systemintegrierte Sicherheitstechnik. Die Rauch- und Wärmeabzugssysteme passen sich aufgrund profilintegrierter Antriebe optisch nahtlos in das Fassadenbild ein und werden über die zentrale Haustechnik elektronisch gesteuert. lesen Sie mehr >>>

09.02.2018

HLK-Sensorwartung für maximale Energieeinsparungen

Der Druck zur Reduzierung des Energieverbrauchs von HLK-Systemen steigt. Die Betreiber setzen deshalb immer häufiger auf moderne Steuerungskonzepte wie bedarfsgeregelte Lüftung und freie Kühlung. Aber kein noch so intelligentes Gebäudeautomationssystem bringt Nutzen, wenn der Sensor zur Messung der Umgebungsbedingungen nicht mehr genau arbeitet. Da reicht es auch nicht, wenn das System bei seiner Erstinstallation die Anforderungen an die Genauigkeit erfüllt. Vielmehr müssen die Vorgaben dauerhaft während der gesamten Nutzungsdauer des Gebäudes eingehalten werden. Eine regelmäßige Sensorwartung ist der Schlüssel zum Erfolg. lesen Sie mehr >>>

08.02.2018

Modernisieren ohne Baustelle: Der schnelle Weg zum Smart Home

Heizung, Licht, Jalousien oder Rauchmelder über intelligente Technik anzusteuern oder zu kontrollieren, spart nicht nur Energie, sondern erhöht auch Wohnkomfort und -sicherheit. Kein Wunder also, dass der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) prognostiziert, dass bis zum Jahr 2020 eine Million Haushalte in Deutschland vernetzte Smart-Home-Lösungen nutzen werden. In vielen Fällen sind kabellose Systeme die richtige Wahl, da sie die bereits vorhandene Elektroinstallation nutzen und gleichzeitig einfach zu installieren und zu bedienen sind. lesen Sie mehr >>>

07.02.2018

Raumlufttechnik: Gutes Klima für die Kunst

Alte Kunstwerke brauchen ein stabiles Raumklima. Wer sie bestmöglich erhalten möchte, der muss penibel auf die richtige Temperatur und Feuchte achten. Im Oldenburger Augusteum wurden deshalb im Zuge umfangreicher Modernisierungsarbeiten eine per Wago-­IO-­System 750 gesteuerte Raumlufttechnik­-Anlage sowie Einzelraumreglungen installiert. Diese automatisierte Lösung garantiert optimale Bedingungen und hilft nebenbei auch noch, Energie zu sparen. Enge Platzverhältnisse und Denkmalschutzvorgaben haben die Planer allerdings vor Herausforderungen gestellt. lesen Sie mehr >>>

06.02.2018

Fünf Fragen ...

an Björn Minkmar, Head of Product und UX bei dem B2B-Marktplatz „Wer liefert was“, zum Thema „Professioneller Einkauf für das Elektrohandwerk“. lesen Sie mehr >>>

31.01.2018

Zutrittskontrolle: Das Smartphone als digitaler Schlüsselbund

Mitarbeiter von Unternehmen im WTC (World Trade Center) Twente der niederländischen Stadt Hengelo können ihre Büros im Business Center mit dem Smartphone auf- und abschließen. Physische Schlüssel werden nicht mehr benötigt. Die dahinterstehende technische Lösung ist eine Smartphone- und cloudbasierte Zugangsplattform des Softwareunternehmens Tapkey. Damit können das Business Center und seine Mieter gleich mehrere Vorteile erzielen: Zeit- und Kosteneinsparungen sowie mehr Flexibilität. lesen Sie mehr >>>

30.01.2018

Zutrittskontrolle und Zeitwirtschaft bei der Raiffeisenbank Seefeld

Geldinstitute benötigen eine sichere Infrastruktur. Dazu gehört eine Zutrittskontrolle, die ausschließlich berechtigten Personen den Zugang zu bestimmten Bereichen gewährt. So war auch die Raiffeisenbank Seefeld-Leutasch-Reith-Scharnitz beim Umbau ihrer Hauptfiliale Seefeld auf der Suche nach einem ganzheitlichen Lösungsansatz. Dieser sollte sowohl die Anforderungen der Bank an die Sicherheit ihrer Räumlichkeiten abbilden als auch die Personaldatenerfassung in einem System vereinen. Bei der Wahl entschieden sich die Verantwortlichen für ein System zur Zutrittskontrolle und zum Zeitmanagement von Interflex. lesen Sie mehr >>>

29.01.2018

Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen in Niederspannungsanlagen

Zum 18. Dezember 2017 läuft die Übergangsfrist der aktualisierten Fassung der DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420):2016-2 aus. Spätestens ab diesem Zeitpunkt sind in Niederspannungsanlagen sogenannte Brandschutzschalter zur Verhinderung von Bränden durch Fehlerlichtbögen zu installieren. Welche Anlagen und Anwendungsbereiche im Einzelnen von dieser Norm betroffen sind und welche normativen Anforderungen zulässige Brandschutzschalter erfüllen müssen, beschreibt der folgende Beitrag. lesen Sie mehr >>>

26.01.2018

Koppelrelais im Aufzugsbau

Hersteller von Aufzugsanlagen sind sich einer der wesentlichen Kundenanforderung stets bewusst: Ihre Aufzüge müssen zuverlässig und sicher funktionieren. Das mittelständische Unternehmen Hübschmann Aufzüge bietet seinen Kunden auf Wunsch sogar eine garantierte Verfügbarkeit. Um diese zu erreichen, setzt man auf hochwertige und zuverlässige Komponenten – beispielsweise auf Koppelrelais von Finder. lesen Sie mehr >>>

25.01.2018

Brandschutzschalter: Schutzengel für Jung und Alt

Die kleine Marie macht mit ihrem Plüschaffen Coco gerade Frühstück in der Puppenküche, als das Licht in der Kindertagesstätte Zauberwald plötzlich ausgeht. Was Marie nicht weiß: Vielleicht hat ihr ein Brandschutzschalter gerade das Leben gerettet. lesen Sie mehr >>>

24.01.2018

Intelligentes Sonnenschutzglas mit smarter Fernwartungslösung

Sonnenschutz spielt sowohl bei Büro- und Industriegebäuden mit einem hohen Glasanteil in der Fassade, als auch im klassischen Wintergarten eine herausragende Rolle. Mit „EControl“ gibt es nun ein intelligentes Sonnenschutzglas, welches je nach Bedarf dimmbar ist und damit jederzeit freie Sicht bietet. Für den Fernzugriff auf die eigenentwickelten Steuerungen sorgt die Tosibox-Fernwartungslösung. Die Redaktion sprach mit Christian Rost von der EControl-Glas GmbH & Co. KG und mit Martin Lorenz von der Hy-Line Communication Products Vertriebs GmbH. lesen Sie mehr >>>

22.01.2018

Stromverteilung auf engem Raum

Auch bei kleineren Steuerungs- und Schaltanlagen stehen Sicherheit und Effizienz an erster Stelle. Mit Riline Compact bietet Rittal eine geprüfte Standardlösung für kleine Energiebedarfe an. lesen Sie mehr >>>

17.01.2018

Extreme Testbedingungen: Kleinverteiler sichern den elektrischen Funktionserhalt

Wie kommen die Angaben zum Funktionserhalt zustande? Wie werden Gehäuse und Systeme geprüft, um später keine Risiken einzugehen? Und wie bringt man Vorschriften aus Baurecht und Elektrotechnik unter einen Hut? Spelsberg hat einen seiner Kleinverteiler bei der Materialprüfanstalt (MPA) in Dresden einem Brandversuch unter extremen Bedingungen unterzogen. lesen Sie mehr >>>

16.01.2018

Intelligentes Energiemanagement mit Photovoltaik-Systemen

Unter Gebäudeautomation verstand man bisher im Allgemeinen die automatisierte zentrale Steuerung der Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen- und Beleuchtungssysteme eines Gebäudes. Diese Art von Gebäudeautomation bringt zwar erhöhten Nutzen und Komfort, geringere Betriebs- und Wartungskosten sowie einen geringeren Energieverbrauch, ist jedoch noch kein ganzheitlicher Ansatz. Mit steigendem Anteil von Solarstrom im Netz und sinkenden Kosten für Batterien ermöglichen intelligentes Energiemanagement und Speichertechnologien die Weiterentwicklung der Gebäudeautomation. lesen Sie mehr >>>

15.01.2018

RWA-Steuerung: Flexibilität von der Planung bis zur Wartung

In modernen Gebäuden avanciert die Gebäudeautomatisierung immer mehr zum Herzstück der technischen Gebäudeausrüstung (TGA). Die zuständigen Planer legen den Fokus auf die Schnittstellen, um das Zusammenspiel der verschiedenen Gewerke zu bewerkstelligen. Neben einer komfortablen Funktion im täglichen Betrieb ist es fundamental, dass die sicherheitsrelevanten Anlagen im Ernstfall Funktionen des täglichen Betriebs übersteuern und zum Beispiel das Brandschutzkonzept kontrolliert umsetzen. lesen Sie mehr >>>

11.01.2018

Hamburger Elbphilharmonie: Brandschutz undercover

Die Hamburger Elbphilharmonie beherbergt bei Veranstaltungen mehrere Tausend Besucher. Für deren Sicherheit ist das Brandschutzkonzept von entscheidender Bedeutung. Bei der Auswahl der entsprechenden Technologie mussten Anforderungen der Architekten und des Gebäudes an sich berücksichtigt werden. Ansaugrauchmelder in Verbindung mit Wärmesensorkabeln erweisen sich als ideale Lösung, um einen Brand sicher zu detektieren und Fehlauslösungen der Hochdrucknebellöschanlage zu vermeiden. lesen Sie mehr >>>

10.01.2018

Kernsanierung mit KNX: Umgerüstet auf die Zukunft

Mitten im Bergischen Land bekam ein altes Haus neues Leben eingehaucht: Dank einer Kernsanierung ist die Raumstruktur jetzt perfekt auf die Bedürfnisse der neuen Bewohner zugeschnitten, die leicht futuristische Fassade macht das Gebäude zu einem extravaganten Schmuckstück. Gesetzt war von Anfang an moderne Gebäudetechnik auf Basis eines KNX-Systems. Denn so ist der ehemalige Altbau bestens gerüstet für die Zukunft – sogar besser noch als viele Neubauten: Clevere Funktionen erhöhen den Wohnkomfort und sorgen für mehr Sicherheit. Zeitgemäß ist der mobile Zugriff per Smartphone & Co. lesen Sie mehr >>>

09.01.2018

Fortschrittliche Technologie für den Wohn- und Zweckbau

Weiterentwicklungen in der Gebäudetechnik finden in vielen Bereichen statt. Manchmal sind sie offensichtlich: Neue Funktionen bei der Automation und Kommunikation bieten dem Anwender zum Beispiel immer mehr Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz. Einige Innovationen bleiben dem Bewohner oder Nutzer jedoch meist verborgen. Sie bringen Vorteile bei der Programmierung, Inbetriebnahme, Wartung sowie Anlagenüberwachung und sind für die Verbreitung moderner Gebäudesysteme genauso wichtig. lesen Sie mehr >>>

08.01.2018

PC- und Ethercat-basierte Steuerungstechnik für die Simulation komplexer Brandszenarien

Brandsimulationsanlagen dienen Feuerwehren, Rettungskräften und Katastrophenhelfern als Übungsräume, in denen komplexe Feuerszenarien bzw. die Arbeitsbedingungen bei Bränden realitätsnah nachgestellt werden. Auf die Planung, Herstellung, Wartung und Optimierung solcher Brandsimulationsanlagen hat sich das Unternehmen Fitra (Fire Training) Systems & Software, ein Tochterunternehmen der Hoka GmbH, spezialisiert. Integrationsplattform der von Fitra entwickelten Softwarelösungen ist die Beckhoff-Automatisierungssoftware Twincat in Verbindung mit einem Industrie-PC, Ethercat als Kommunikationssystem und den entsprechenden IO-Komponenten. lesen Sie mehr >>>

05.01.2018

Fünf Fragen ...

an Mathias Burger, Director Product Management Controls bei der Tridonic GmbH & Co KG in Dornbirn/Österreich, zum Thema „Die Lichtbranche und das Internet der Dinge“. lesen Sie mehr >>>

04.01.2018

Sicherheit in Tiefgaragen: DC-­USV puffert CO-­Warnanlagen

Mit der steigenden Anzahl an Pkw nimmt auch der Bedarf an Tiefgaragen zu. Werden diese öffentlich genutzt, schreibt der Gesetzgeber die Einhaltung bestimmter Sicherheitsbestimmungen vor. Etwa den notstromgepufferten Weiterbetrieb der CO-­Warnanlagen bei einem Netzausfall. lesen Sie mehr >>>

03.01.2018

Zukunftsfähige Inhouse-Vernetzung mit polymeren optischen Fasern

Optisch basierte Heimnetzwerke sind keine Zukunftsmusik, sondern bereits eine marktreife und praktikable Lösung für die Elektroinstallation. Das Unternehmen Fränkische Rohrwerke ist auf dem Gebiet der Datenübertragung mit polymeren optischen Fasern seit Jahren in Forschung sowie Entwicklung aktiv und bietet für die zukunftsfähige Inhouse-Vernetzung das Komplettsystem Datalight an. lesen Sie mehr >>>

02.01.2018

Energiemanagement für die Rechenzentren der Zukunft

Die Stark Elektronik GmbH ist auf Gebäudeautomation und Energiemanagement mit Produkten des Automatisierungsspezialisten Saia Burgess Controls (SBC) spezialisiert. Gemeinsam mit SBC hat Geschäftsführer Johann Stark in den vergangenen zehn Jahren zahlreiche Energiemanagement­Projekte für Rechenzentren umgesetzt. Im Gespräch erläutert er zusammen mit Sven Sütterlin, Product Manager Electrical Submetering bei SBC, die Herausforderungen und Besonderheiten beim Energiemonitoring in Rechenzentren. Was ist das Besondere an Energiemanagement- Lösungen für Rechenzentren? Wie kann dort die Energieeffizienz verbessert werden? lesen Sie mehr >>>

22.12.2017

Nachgefragt: Stromspeicher in einer Metzgerei

Den eigenen Grünstrom aus Photovoltaikanlagen maximal nutzen: Das war eines der Ziele von Thomas Eisele, Inhaber der gleichnamigen Metzgerei in Ostrach. Seit August 2015 ist sein System, das auch einen Stromspeicher der ASD Automatic Storage Device GmbH umfasst, nun in Betrieb – und damit ist die Zeit gekommen, um zu fragen: Ziel erreicht? Der Blick auf die Auswertung gibt eine eindeutig positive Antwort, zeigt aber gleichzeitig, wie komplex die Angelegenheit ist. lesen Sie mehr >>>

21.12.2017

Neue Absatzwege für dezentral erzeugten Strom

Regenerativ und dezentral erzeugte Energien stehen auf den Märkten unter wachsendem Preisdruck. Mit neuen Vertriebsstrategien, wie Mieterstrommodellen, rechnen sie sich aber weiterhin – sowohl für die Investoren als auch für die Abnehmer. Die Stadtwerke Konstanz haben 2016 vier vollständig EnWG-konforme und weitgehend automatisierte Mieterstromprojekte in zwölf Mehrfamilienhäusern auf Basis intelligenter Messsysteme erfolgreich umgesetzt. Die Gateways liefert die Firma Theben, als Messdienstleister wurde das Saarbrücker Unternehmen „co.met“ beauftragt. lesen Sie mehr >>>

20.12.2017

Effizient auf Sendung: Energiedatenmanagement beim ZDF

Für moderne Sendetechnik und die Arbeitsplätze seiner Mitarbeiter benötigt das ZDF viel Energie. Diese soll möglichst effizient eingesetzt werden, um einen nachhaltigen Betrieb zu gewährleisten. Wenn es um Optimierungen der Energieeffizienz geht, steht die Erfassung von Daten immer am Anfang. Das ZDF setzt dabei auf Controller und 3-Phasen-Leistungsmessmodule von Wago. lesen Sie mehr >>>

18.12.2017

Leuchten elegant verpackt: Clevere Lösungen für die Betoninstallation

Im Objektbereich gewinnt der Fertigteilbau immer mehr an Bedeutung. Passend dazu werden spezielle Lösungen für die Elektroinstallation benötigt. Ein Beispiel sind Gehäuse von Spelsberg, die zum Beispiel den einfachen und flexiblen Einbau von Leuchten ermöglichen. lesen Sie mehr >>>

15.12.2017

Ladestationen und Gebäudeautomatisierung: Einfache Integration mit offenen Standards

Wer sich ein Elektrofahrzeug anschafft und eine Ladestation in der häuslichen Garage installiert, tut gut daran, diese in die Gebäudesteuerung zu integrieren. Bei der schnellen und einfachen Integration der Ladetechnik in das Smart Home spielen offene Standards eine wichtige Rolle. lesen Sie mehr >>>

14.12.2017

Infrastruktur für die E­-Mobility

Dem Elektroantrieb gehört in vielen Bereichen der Mobilität die Zukunft – darüber sind sich die meisten Experten einig. Doch noch sind viele Hürden zu nehmen. Aktuell wollen einige große Automobilhersteller etwa in die Ladeinfrastruktur investieren. Viele der für Ladesäulen notwendigen Komponenten – darunter die für die Abrechnung geeigneten Wirkstromzähler – kommen von Finder. lesen Sie mehr >>>

13.12.2017

Steckbare Elektroinstallation ermöglicht kurze Zeitfenster

Beim Neubau des Bürogebäudes der Fit AG vergingen von der Dachabdichtung bis zum Einzug fünf Monate. Das knappe Zeitfenster konnte nur durch die industrielle Vorfertigung und Steckbarkeit der Elektroinstallation eingehalten werden. Zum Einsatz kommen Gesis-Systeme aus dem Hause Wieland Electric. lesen Sie mehr >>>

12.12.2017

Eine Konzernzentrale für die nachhaltige Zukunft

Mitten in der Stadt München steht sie: die neue Konzernzentrale der Siemens AG, die vor einem Jahr eingeweiht wurde. Modern und innovativ sieht das Gebäude aus. Was aber nicht auf den ersten Blick erkennbar ist, ist die Nachhaltigkeit der Immobilie. Das Gebäude erfüllt hohe Umweltstandards und reduziert im Vergleich zum alten Bau die CO2-Belastung um rund 90 % lesen Sie mehr >>>

06.12.2017

Es funkt im Smart Home

Smart Home ist das große Thema. Dabei verbirgt sich hinter dem Begriff nicht zwangsläufig die komplette Umrüstung der eigenen vier Wände. Das Funksystem Free-Control von Kopp setzt auf eine drahtlose Vernetzung der Haustechnik. Über die Schaltzentrale Gateway Mini lässt sich die Haustechnik vom Smartphone oder Tablet aus steuern. lesen Sie mehr >>>

05.12.2017

Fünf Fragen ...

an Heide Moser und Dipl.-Ing. Matthias Moser, Gründer der Moser GmbH & Co. KG in Würselen, zum Thema „Generationswechsel bei Moser Software“. lesen Sie mehr >>>

05.12.2017

Integrale Gebäudeautomation für intelligente Lichtlösungen

Mit intelligenten Lichtlösungen die Produktivität maximieren – dieses Ziel verfolgen die Unternehmen Beckhoff, Microsoft und Osram mit dem gemeinsam entwickelten Konzept Smart Lighting Solutions. Dabei leistet die intelligente Lichtlösung nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Energieeinsparung, sondern trägt auch zum Wohlbefinden der Nutzer bei. building & automation sprach mit Georg Schemmann von Beckhoff, Thomas Schneider von Osram und Oliver Niedung von Microsoft. lesen Sie mehr >>>

04.12.2017

Handwerkersoftware: Zahlungsmoral zuverlässig im Blick

ich technischen Neuerungen mit einer positiven Einstellung zu nähern und sich auch auf diese einzulassen, ist Dieter Bruns sehr wichtig. Ein neues Smartphone erobert den Markt? Da greift auch der Geschäftsführer der Bruns MSR-Technik GmbH zu. Bei diesen Überlegungen überlässt er aber nichts dem Zufall: Als er sich 2003 für eine neue Handwerkersoftware für sein Unternehmen entscheiden muss, sondiert er den Markt ganz genau. Jedes Produkt wird auf Herz und Nieren getestet, Demoversionen werden angefordert und Softwarehersteller zur Präsentation in die Firmenzentrale nach Haselünne bestellt. Am Ende erhält die Software Top Kontor Handwerk den Zuschlag. lesen Sie mehr >>>

24.11.2017

Batterielose Funk-Wandschalter steuern Bluetooth-Beleuchtungssysteme

Der Technologieanbieter Enocean bietet jetzt kabel- und batterielose Easyfit-Schalter für Bluetooth-Beleuchtungssysteme. Diese ermöglichen die Einrichtung wartungsfreier und gebrauchsfertiger LED-Beleuchtungsanwendungen auf Basis der Energy-Harvesting-Technologie. lesen Sie mehr >>>

23.11.2017

Ergonomische Arbeitsplätze aus einer Hand

Das Schweizer Hightech­Unternehmen Kistler Instrumente GmbH hat in Sindelfingen zwei seiner bisherigen deutschen Fertigungsstandorte für Sensortechnik zusammengelegt und neu strukturiert. Für eine optimale Ausstattung von 100 Arbeitsplätzen setzt das Unternehmen auf ergonomische Lösungen der ArbeitsplatzExperten von Karl, Waldmann und Bimos. lesen Sie mehr >>>

21.11.2017

Biometrische Zugangslösungen erhöhen Sicherheit und Komfort

Die Sicherheitstechnik verschmilzt vermehrt mit den neusten Entwicklungen auf dem Gebiet der Informationstechnik. Durch das Zusammenwachsen dieser Bereiche entstehen vielfältige Technologien, wie die biometrischen Zutrittslösungen. Diese erlauben einmalige Flexibilität beim Zugang zu Gebäuden oder Räumen. lesen Sie mehr >>>

17.11.2017

Geräteeinbaukanäle: Variantenvielfalt und geradliniges Design

Geräteeinbaukanäle erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Egal ob im Großraumbüro, im Kundencenter oder in öffentlichen Gebäuden, die Vorteile von Geräteeinbaukanälen werden in vielen Funktionsbereichen der Gebäudeinstallation hochgeschätzt. So sind Strom und Daten nur einen Handgriff weit vom Arbeitsplatz entfernt. lesen Sie mehr >>>

16.11.2017

Serverschränke: Hohe IT-Sicherheit für Unternehmen

Der Grundschutzkatalog des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist eine wahre Fundgrube für Gefahrenquellen, die für IT-Ausfälle sorgen können. Von elementaren Gefährdungen bis zu vorsätzlichen Handlungen sind hier in fünf Kategorien knapp 630 verschiedene Varianten beschrieben, die zum IT-Ausfall oder Datenverlust führen. Wer den IT-Schutz im eigenen Unternehmen verbessern möchte, sollte bei der physikalischen Sicherheit beginnen – im Fokus stehen hierbei Serverschränke. Die folgenden Tipps von Rittal helfen bei der Auswahl geeigneter Lösungen in kleineren IT-Umgebungen. lesen Sie mehr >>>

15.11.2017

Smart Home, Alarm und Video: All in One

Früher wurden für die Gebäudesicherheit, Videoüberwachung und Smart-Home-Steuerung häufig getrennte Systeme eingesetzt. Damit war ein großer Installationsaufwand mit entsprechenden Kosten verbunden. Darüber hinaus waren solche Lösungen meist nicht besonders komfortabel in der Bedienung. Eine Alternative bietet Lupus: Für die professionelle Alarmanlage steht ein großes Smart-Home-Zubehörsortiment mit über 70 Produkten zur Verfügung. Die cloudfreie Lösung garantiert hohen Datenschutz bei hoher Funktionssicherheit. lesen Sie mehr >>>

06.11.2017

Schlüsselloser Türöffner für Mehrfamilienhäuser

Wie oft steht man mit Einkaufstüten bepackt vor der Eingangstür und findet den Schlüssel nicht, Pakete sollen zugestellt werden, während man im Büro ist oder der Handwerker kann nicht ins Haus, weil man selbst unterwegs ist. Mit Nello One, dem App-gesteuerten Chip des Münchner Start-ups Nello, im Gegensprechtelefon wird der Zugang für Bewohner, Besucher und Lieferanten komfortabler. lesen Sie mehr >>>

03.11.2017

KNX-Bustechnik: Von der Alarmfunktion bis zur Zutrittskontrolle

Wie viel Gebäudeintelligenz lässt sich in einem Smart Home mit der KNX-Technik realisieren? Vor dem Hintergrund dieser Fragestellung haben die beiden Elektroplaner Roland und Lars Klemens, Inhaber der IGK Ingenieurgesellschaft in Konken bei Kusel, ihre beiden selbst genutzten Gebäude elektrotechnisch ausgestattet. Dabei setzten sie sowohl im Wohnhaus von Lars Klemens als auch im benachbarten Wohn- und Bürogebäude von Roland Klemens vornehmlich auf die KNX-Bustechnik von Hager. lesen Sie mehr >>>

01.11.2017

Veltins-Arena: Gebäudeautomation mit dezentralen Controllern

Sportarenen in Großstädten und Metropolregionen haben sich vor allem mit dem Einzug spektakulärer Livekonzerte zu multifunktional nutzbaren Gebäuden entwickelt. Die Veltins-Arena in Gelsenkirchen ist dafür ein typisches Beispiel: Sie ist Bundesligaspielstätte und ein Schauplatz für Konzerte, Opern sowie Biathlonwettbewerbe. Die Vielseitigkeit stellt entsprechend hohe Anforderungen an die Gebäudeautomatisierung – funktional wie auch in puncto Verfügbarkeit. In Gelsenkirchen wurde deshalb umfangreich modernisiert und die 15 Jahre alte Zentral-GLT durch einen Netzwerkverbund aus Wago-Controllern ersetzt. Die Architektur soll Schule machen – als schlanke wie leistungsfähige Industrie-4.0-Lösung. lesen Sie mehr >>>

30.10.2017

Sichere Überwachung von Brandschutzklappen

In der Fertigungsindustrie ist die sichere Steuerung von Maschinen und Anlagen nach SIL (Sicherheits- Integritätslevel) eine häufige Anforderung. Die sicherheitsgerichteten Konstruktionsprinzipien vermindern das Risiko einer Fehlfunktion und schützen somit Menschen und Anlagen. Die Vorteile dieser Technologie können ihre positive Wirkung jedoch auch in der Gebäudetechnik entfalten, wie ein Beispiel bei der BASF in Ludwigshafen zeigt. lesen Sie mehr >>>

26.10.2017

Fünf Fragen ...

an Deniz Turgut, Leiter Marketing bei der Albrecht Jung GmbH & Co. KG in Schalksmühle, zum Thema „BIM-Building Information Modeling“. lesen Sie mehr >>>

25.10.2017

Stromversorgungen für Installationsverteiler

Ob in Verpackungsmaschinen oder Transportbändern in der Industrieautomatisierung oder für Lichtsteuerungen oder Zugangskontrollen in der Gebäudeautomatisierung: Überall wirken Komponenten, die Gleichspannung benötigen. Der Einsatz von kleinen, kompakten, aber trotzdem leistungsfähigen Stromversorgungen im unteren Leistungsbereich sorgt für die optimale Versorgung von 24-V-Komponenten – sowohl für Kleinsteuerungen als auch für Peripheriegeräte. lesen Sie mehr >>>

29.09.2017

Einfaches Fernwirken bei geringen Verbindungskosten

Kommen Mitarbeiter von einer langen Dienstreise oder einem späten Serviceeinsatz zurück, finden sie das Unternehmen meist verlassen sowie dessen Tore und Türen verschlossen vor. Um dennoch Zutritt zu erhalten, müssen sie sich einen Schlüssel beschaffen oder auf den Werkschutz warten. Mit dem Meldesystem TC Mobile I/O X200 gehören derartige Szenarien der Vergangenheit an, denn es muss lediglich ein kostenfreier Telefonanruf abgesetzt werden. lesen Sie mehr >>>

21.09.2017

Funktionserhalt am nachhaltigen Baustoff Holz

Funktionserhalt im Brandfall ist in vielen Gebäuden Pflicht, natürlich auch in solchen, die in Holzbauweise errichtet sind. Sicherheitsrelevante Anlagen, wie Notbeleuchtungen oder Brandmeldesysteme und die entsprechenden Versorgungskabel, müssen im Brandfall für mindestens 30 min weiter funktionieren. Entsprechende Lösungen für die Leitungsverlegung bietet zum Beispiel Obo Bettermann. lesen Sie mehr >>>

20.09.2017

Taunusturm/Frankfurt am Main: Leuchten schnell installiert

Der Taunusturm in der Frankfurter Innenstadt zählt unter Insidern zu den schönsten Hochhäusern der Bankenmetropole am Main. Die weltweit tätige Immobilienfirma Tishman Speyer hat ihn Anfang 2014 gebaut und inzwischen zu einem großen Teil vermietet. Das „Green Building“ wurde von den Joint-Venture-Partnern Tishman Speyer und Commerz Real AG entwickelt. Eine hohe Ressourceneffizienz und schnelle Durchführung sämtlicher Baumaßnahmen hatten und haben dabei höchste Prioritäten. Um die Leuchten im Gebäude möglichst schnell installieren zu können, wird das herstellerunabhängige Linect-System eingesetzt. lesen Sie mehr >>>

18.09.2017

Technologischer Fortschritt bei Verbindungs- und Abzweigdosen

Neue Entwicklungen lassen die Vielfalt der bewährten Verbindungs- und Abzweigdosen der Abox-Serie aus dem Hause Spelsberg ständig weiter wachsen. Im Vordergrund steht dabei vor allem eine noch einfachere, schnellere Installation. lesen Sie mehr >>>

14.09.2017

Energiemanagement für die Messwandler-Produktion

Die MBS AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Niederspannungswandlern und Messumformern. Produkte des Unternehmens kommen zum Beispiel im Maschinen- und Anlagenbau, in der regenerativen Stromerzeugung und im Schiffsbau zum Einsatz. Am Stammsitz in Sulzbach-Laufen hat MBS jetzt ein Energiemanagement-System von PQ Plus installiert – die Spitzenlastoptimierung der eigenen Fertigung ist eines der Ziele. lesen Sie mehr >>>

12.09.2017

Überspannungsschutz: neue Anwendungsbereiche und Installationsvorschriften

Die DIN VDE 0100-443 (VDE 0100-443) und DIN VDE 0100-534 (VDE 0100-534) sind von zentraler Bedeutung für den Überspannungsschutz von Niederspannungsanlagen. Beide Normenteile wurden überarbeitet und mit der Veröffentlichung der aktualisierten Fassungen im Oktober 2016 in wesentlichen Teilen ergänzt sowie neu spezifiziert. Was bei der Planung und der Änderung beziehungsweise Erweiterung bestehender Anlagen spätestens nach Ablauf der Übergangsfrist am 14. Dezember 2018 verbindlich zu beachten ist, beleuchtet der vorliegende Beitrag. lesen Sie mehr >>>

06.09.2017

Perimeterschutz am Hang Nadim International Airport

Der indonesische Hang Nadim International Airport hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Drehkreuz für In- und Auslandsflüge entwickelt und ist dadurch entsprechend gewachsen. Doch mit dem Flughafen wuchsen auch seine Sicherheitsanforderungen, die kontinuierliche Bemühungen zur Vermeidung von Unfällen, Todesfällen, Verletzungen und schweren Sachschäden umfassen. Um seinen künftigen Wachstumsanforderungen gerecht zu werden und seinen Passagieren mehr Sicherheit zu bieten, hat der Hang Nadim International Airport kürzlich fortschrittliche Videoüberwachungstechnologie von Flir Systems angeschafft. lesen Sie mehr >>>

04.09.2017

Integrierte Sicherheitssysteme in der Praxis

Welche Systeme sind zukunftsfähig? Wie verbreitet ist das Fachwissen im Bereich Integration? Was läuft in der Praxis noch schief? Wo sind die Schwachstellen bei der Umsetzung integrierter Systeme? Diese und viele andere Fragen standen anlässlich des Axis-Roundtables „Smart Building in der Theorie ganz einfach“ zur Diskussion. lesen Sie mehr >>>

31.08.2017

Sicherheit dank Videoüberwachung: Dualkameras eröffnen neue Möglichkeiten

Bei den Mobotix-„Mx6“-Dualkameras bietet die dezentrale Systemarchitektur viele Vorteile: Neben der hohen Bildqualität, Robustheit und Ausfallsicherheit ermöglichen intelligente Kameras ein zuverlässiges Alarmmanagement. Sie liefern nicht nur scharfe Bilder, sondern analysieren auch die gewonnenen Daten, erkennen Gefahren, starten automatisch Aktionen zur Gefahrenabwehr und beugen wirtschaftlichen Schaden durch Diebstahl, Vandalismus oder Brand vor. lesen Sie mehr >>>

30.08.2017

Sicherheit und Energieeffizienz: Parkhaus intelligent beleuchtet

Eine intelligente Gebäudesteuerung sorgt heute bei vielen Gewerken für Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz. Dass eine solche Lösung auch in einem Parkhaus Vorteile bringt, zeigt ein Beispiel aus Bamberg. Dort wird die Helligkeit der Beleuchtung über KNX und Dali bedarfsgerecht angepasst. lesen Sie mehr >>>

29.08.2017

Sicht- und Sonnenschutz: eine Funklösung für jede Lebenslage

Räume für das Leben schufen sich Marion und Hans-Werner Haubner in ihrem Haus im oberpfälzischen Berngau. Die zweifachen Eltern und Inhaber eines Malermeisterbetriebs und Farbenfachhandels vereinen Familie und Arbeit quasi unter einem Dach. Das Wohngebäude, das 2004 errichtet wurde, ist direkt an den Fachbetrieb angeschlossen. Es wurde 2015 komplett umgebaut und erweitert. Komfort, Barrierefreiheit, Flexibilität und Sicherheit waren dabei wichtige Faktoren. Passend hierzu entschieden sich die Bauherren für die Automatisierung ihrer Beschattungen mit Antrieben, Funkempfängern und Steuerungen von Elero. lesen Sie mehr >>>

28.08.2017

Gebäudemanagement: Wartungsmodul sorgt für reibungslosen Anlagenbetrieb

Moderne Gebäudemanagementsysteme müssen immer höhere Ansprüche erfüllen, was die Sicherstellung des kontinuierlichen Anlagenbetriebs und das nachhaltige Gebäude­ und Energiemanagement betrifft. Um diese erfüllen zu können, entwickelt der Gebäudeautomationsexperte Sauter seine Lösung Vision Center fortwährend weiter. So enthält die neueste Version nun ein optionales integriertes Wartungsmodul, das beispielsweise Informationen zu Serviceplanung und ­einsätzen bereitstellt und damit für noch reibungslosere Abläufe sorgt. lesen Sie mehr >>>

20.06.2017

Fünf Fragen …

an Paul Sebastian Schwenk, Vorstand bei der Theben AG in Haigerloch, zum Thema „Smart Metering und Smart Home“. lesen Sie mehr >>>

19.06.2017

Photovoltaikstrom vom Atomkraftwerksgelände

Fronius hat im österreichischen Zwentendorf ein ganz besonderes Projekt umgesetzt: die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Gelände eines ehemaligen Atomkraftwerks. Wo einstmals Atomstrom produziert werden sollte, wird heute auf einer Fläche von 3 700 m2 saubere und sichere Energie aus natürlichen Ressourcen gewonnen. lesen Sie mehr >>>

14.06.2017

Sicherer Betrieb ohne Redundanz: Stromspeicher auf einer Offshore-Plattform

Seit November 2016 läuft die Gasförder-Plattform P11-E der Oranje-Nassau Energie B.V. in der Nordsee produktiv. Bei dieser autark, also mannlos arbeitenden Plattform handelt es sich um eine der ersten, die hauptsächlich mit erneuerbaren Energien versorgt wird. Ein einzelner Stromspeicher mit Pacadu-Steuerung, die dessen Module parallel schaltet, ergänzt die Photovoltaik- und Windenergieanlagen. lesen Sie mehr >>>

13.06.2017

Drohnen-Thermografie von Photovoltaik-Anlagen

Paul Kitawa aus dem brandenburgischen Calau ist spezialisiert auf Filmproduktionen. Seinen Kunden bietet das Unternehmen neben Werbe-, Schulungs-, Image- und Produktfilmen auch Aufnahmen mit Drohnen aus der Luft an. Über diese Luftaufnahmen kam Paul-Kitawa-Inhaber Mario Hambsch auch mit dem Thema Thermografie in Kontakt und entwickelte auf Basis der Flir T620 eine Wärmebildkamera-Drohne. lesen Sie mehr >>>

12.06.2017

Geschäftsprozesse digitalisiert: Schluss mit der Zettelwirtschaft

Die Digitalisierung macht auch vor dem Handwerk nicht halt: Wer heute noch mit Papier arbeitet, darf sich über intransparente und verzögerte Prozesse nicht wundern. Passende Softwaresysteme bieten eine Lösung, wie das Beispiel des Installations- und Wartungsbetriebs Otte BHKW Technik zeigt. lesen Sie mehr >>>

09.06.2017

Zählerplätze und Überspannungsschutz: Vorschriften einfach umgesetzt

Die Anwendungsregel für Zählerplätze und die Überarbeitung von Normen zum Überspannungsschutz in Niederspannungsanlagen stellen den Elektrofachmann vor neue Aufgaben. Spelsberg als Gehäuseexperte hat schon reagiert und bietet maßgeschneiderte Lösungen für die neue Anforderung. lesen Sie mehr >>>

08.06.2017

Schaltschrankbau: Sicher verdrahtet und gut geschützt

An Komponenten für den Schaltschrankbau werden eine Vielzahl von Anforderungen gestellt. Sie tragen ­wesentlich zu einem sicheren und störungsfreien Betrieb der Anlage bei. Darüber hinaus müssen sie auch eine effiziente Planung und Montage unterstützen. Eine entsprechende Produktpalette bietet zum Beispiel Obo Bettermann in den Bereichen Verdrahtungskanäle und Blitzschutz. lesen Sie mehr >>>

07.06.2017

Branderkennungsanlage schließt Sicherheitslücke in Bauvorschriften

Während für Privathaushalte in den meisten Bundesländern mittlerweile Rauchwarnmelderpflicht besteht und große Gewerbe- sowie Zweckbauten mit einer Brandmeldezentrale ausgestattet werden müssen, fehlten bisher klare Vorschriften für kleinere Sonderbauten wie Kindertagesstätten, Hotels oder Seniorenheime. Diese gesetzliche Lücke schließt seit einigen Monaten die aktuelle Hausalarm-Typ-B-Richtlinie des Bundesverbands Sicherheitstechnik BHE. Die Funk-Branderkennungsanlage von Hager erfüllt die Anforderungen dieser Richtlinie und behebt damit eine Sicherheitslücke in den Bauvorschriften. lesen Sie mehr >>>