A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Umfangreiches Rahmenprogramm auf der Belektro

Vom Handwerker über den Architekten und Planer bis zum Ingenieur bietet die Belektro in den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Licht einen weitreichenden Einblick in Themen der Branchen. Rund 250 Aussteller und 14.000 Gäste werden vom 6. bis 8. November in den Messehallen 1 bis 4 im Berliner Expo Center erwartet. „Wir haben in der Planung ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, unseren Zielgruppen vom Azubi bis zum Meister attraktive Inhalte anzubieten: Neben dem bewährten Programm für die E-Zubis, findet die Freisprechung der E-Zubis auf der Messe statt. Wir haben ein hochwertiges Angebot – inklusive einem besonderen Goodie – für Gesellen erstellt. Und für die Meister haben wir traditionell das Meisterfrühstück in petto“, erklärt Belektro-Projektleiterin Annick Horter.

Interaktive Workshops im Licht-Dialog
In Zusammenarbeit mit Lichtplanern und der ausstellenden Industrie befasst sich der Licht-Dialog 2018 mit Beleuchtungslösungen für Situationen, die die Hauptstadtregion prägen. Vom Licht für Hotels, Cafés, Restaurants und Clubs bis hin zum Licht für Kunst und Kreative – täglich finden Expertenvorträge zu sechs Schwerpunktthemen im Hallenforum statt. Die Vorträge werden von einem dreistündigen, kostenpflichtigen Workshop-Programm begleitet.

Besonderes Angebot für Gesellen
In Zusammenarbeit mit den E-Innungen Berlin-Brandenburg und der BG Etem bietet die Belektro für Gesellen das Nachmittagsseminar „Aus Unfällen lernen“ an. Das 45-minütige Seminar, das jeweils um 15 Uhr stattfindet, können Handwerksbetriebe als Teil ihrer Jahresbelehrung zur Gefährdungsbeurteilung nutzen. Dieses Jahr erhalten Gesellen ein besonderes Dankeschön für den Belektro-Besuch: Wer seinen Gesellenbrief mitbringt und mindestens vier Aussteller besucht, erhält am Stand der Innung einen Cimco-Seitenschneider und einen Snackgutschein.

Geführte Rundgänge für Fachbesuchergruppen
Während der Belektro gibt es zahlreiche geführte Rundgänge für Fachbesuchergruppen, die individuell auf die Bedürfnisse der Messebesucher ausgerichtet werden. Derzeit liegen Anmeldungen von Architekten, Betriebstechnikern und vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) vor. Weitere Fachführungen können per Mail unter belektro@messe-berlin.de angefragt werden. Darüber hinaus gibt es weitere öffentliche Führungen. Dazu zählt die stündlich stattfindende Führung durch das E-Haus der deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke.