A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Elmar-Preisträger und Meisterstipendiaten 2018

Am 13. Dezember 2018 fand bereits zum 13. Mal das „Markenforum der Elektrobranche“ statt. Die Initiative Elektromarken. Starke Partner. empfing rund 150 geladene Gäste der Elektrobranche im Ambiente des Steigenberger Grandhotels auf dem Petersberg bei Bonn. Nach einem Fachvortrag von Prof. Dr. Tobias Kollmann mit dem Titel „Der Erste macht das Licht an! Warum Sie die Digitalisierung schnell angehen sollten.“ folgte die Preisverleihung des Markenpreises Elmar. Im Rahmen des Galadinners wurden anschließend zehn Meisterstipendien an motivierte Nachwuchselektroniker vergeben.

Die Preisträger wurden auch in diesem Jahr wieder im Rahmen einer mehrtägigen Jurysitzung von unabhängigen Experten aus unterschiedlichen Disziplinen ausgewählt. In fünf verschiedenen Kategorien waren 15 Elektrohandwerksbetriebe aus ganz Deutschland nominiert, davon wurden elf mit dem Markenpreis Elmar ausgezeichnet. Während in den Kategorien eins bis drei, die sich nach Unternehmensgröße staffeln, drei Plätze ausgelobt und mit „Gold“, „Silber“ und „Bronze“ belohnt wurden, kürte die Jury in den Kategorien vier und fünf jeweils ein Unternehmen zum Elmar Newcomer sowie zum Elmar Arbeitgeber des Jahres.

Die Elmar-Preisträger 2018 im Überblick

Kategorie 1 (1-10 Mitarbeiter):
1. Elektrobau Coburg, Coburg
2. Elektro Huber GmbH & Co. KG, Bad Hersfeld
3. Elektro Möhrle, Dürnau

Kategorie 2 (11-30 Mitarbeiter):
1. Elektro Kossmann GmbH & Co. KG, Moers
2. Winfried Müller GmbH Lichthaus + Elektrotechnik, Andernach
3. JB Electro GmbH, Oberraden

Kategorie 3 (mehr als 30 Mitarbeiter):
1. Elektrotechnik Färber GmbH, Amberg
2. Pitthahn GmbH, Wehbach Kirchen (Sieg)
3. Bachner Elektrotechnik GmbH, Mainburg

Kategorie 4 (Elmar Newcomer):
Illg Elektrotechnik GmbH, Mühlhausen

Kategorie 5 (Elmar Arbeitgeber):
Elektro Maier GmbH, Kirchweidach