A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

LED-Technologie für beste Brauergebnisse

Die Beleuchtung in der Brauerei Hutthurm überzeugt mit einer guten Farbwiedergabe

Die Beleuchtung in der Brauerei Hutthurm überzeugt mit einer guten Farbwiedergabe

Die Leuchte Smart 4 ereicht eine Lebensdauer von 120 000 h

Die Leuchte Smart 4 ereicht eine Lebensdauer von 120 000 h

Mit der hohen Energieeffizienz und der langen Lebensdauer moderner LED-Beleuchtung lässt sich viel Geld sparen. Somit rechnen sich Investitionen in diesem Bereich häufig schon nach wenigen Jahren. Geht es um Lösungen für die Lebensmittelproduktion, spielen auch andere Eigenschaften, zum Beispiel eine gute Farbwiedergabe, eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der richtigen Lösung.
Bier aus der bayerischen Brauerei Hutthurm hat einen hohen Stellenwert bei Kennern – hohe Qualität gepaart mit langjähriger Erfahrung und die regionale Nähe sind seit jeher entscheidende Kriterien bei der Wahl des Bieres. Mit ihrem Bestehen seit 1577 und einer Auswahl von 18 Sorten Bier – vom Pils bis zum Saisonbier – sowie diverser alkoholfreier Getränke trifft die Brauerei bei ihren Kunden „ins Schwarze“. Vom Standort im nördlichen Landkreis Passau aus werden Kunden in ganz Bayern mit dem firmeneigenen Heimservice beliefert. Aber auch in Italien oder Österreich kann man in einigen Restaurants Hutthurmer Bier bestellen. Die Brauerei hat noch eine weitere Besonderheit: Im Jahr 1914 wurde sie von der Genossenschafts-Raiffeisenbank gekauft und ist bis heute noch in deren Besitz. Somit ist der Vorstand der Raiffeisenbank auch gleichzeitig der Vorstand der Brauerei. Der Erfolg des Brauhauses basiert aber nicht nur auf der finanziellen Verbindung. Wichtig ist, dass die Kunden das Bier lieben. Das wird seit nunmehr zwölf Jahren durch Braumeister Markus Kampf abgesichert. Als erfahrener Bierfachmann leitet er die Herstellung der Getränke, ist unterwegs im Sudhaus, im Lagerkeller oder im Gärkeller der Brauerei. Und natürlich ist er auch Ansprechpartner für Innovation und Technik.
Umweltbewusstes Handeln
Zum Qualitätsstandard des Hauses zählt der Einsatz moderner Technologien und umweltbewusstes Handeln. So wurde 2015 die Beleuchtung in allen Gebäuden erneuert und durch LED-Beleuchtung ersetzt. Ziel war eine Reduzierung der Energiekosten und somit ein Investitionsrückfluss in kurzer Zeit. „Die vorhandenen Lichtpunkte sollten weithin genutzt werden, gleichzeitig waren aber auch die unterschiedlichsten Anforderungen der Lebensmittelbranche zu erfüllen“, sagt Josef Braun, Geschäftsführer der Luretec GmbH & Co. KG. „Die Entscheidungswege waren schnell und transparent. M. Kampf und der Betriebselektriker hatten das Projekt jederzeit voll im Griff und sorgten so für die schnelle Realisierung.“
Mit der Leuchte Smart 4 konnten mit 138 W die herkömmlichen 480-W-Leuchten ersetzt werden; dies führte zu einer Einsparung von über 70 %. Insgesamt wurden in dem Projekt 91 Leuchten vom Typ Smart 4 GWL 1341 5+5L mit einem Abstrahlwinkel von 100 ° in der Lichtfarbe 4 000 K und einem Farbwiedergabeindex CRI>80 verbaut. Durch die Energieeinsparung und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis konnten die Investitionsausgaben in weniger als zwei Jahren wieder zurückgewonnen werden.
Gleichmäßige Ausleuchtung
Die gleichmäßige Ausleuchtung der Räume war für den Braumeister sehr wichtig – diese konnte mit den tiefbreitstrahlenden 100 °-Leuchten erreicht werden. „Die Bedingung der Farbtreue ist besonders im Lebensmittelbereich und der Bierherstellung von großer Bedeutung – auch hier konnte die Smart 4 mit ihren 4 000 K und CRI über 80 alle Bedingungen erfüllen“, berichtet Ulrich Zucker, Produktmanager bei der Gewiss Deutschland GmbH. Auch nach der Installation stehen die Unternehmen in engem Kontakt zum Erfahrungsaustausch und zu Folgeprojekten.
www.gewiss.de
Autor:
Alexandra Zange ist als Marketingleiterin für die Gewiss Deutschland GmbH in Merenberg tätig.