A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Kaiser gewinnt erneut Baka Award

Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, überreichte in München den Baka Award an Kaiser-Gesamtvertriebsleiter Thorsten Wolff und Marketingleiter Norbert Gornik. Als Vertreter der Auslober gratulierten Ulrich Zink, Vorstandsvorsitzender des Baka Bundesverbands Altbauerneuerung und Dr. Reinhard Pfeiffer, Sprecher der Geschäftsleitung Messe München (von links nach rechts). Foto: Baka Bundesverband Altbauerneuerung e. V.

Die Geräte-Verbindungsdose für Holzfaserdämmplatten Econ Iso + und das Einbaugehäuse Thermox Iso + für Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) der Kaiser Group sind auf der Messe Bau München mit dem Baka Award 2019 ausgezeichnet worden. Der Schalksmühler Hersteller von Produkten und Systemen für die professionelle Elektroinstallation konnte dabei gleich mit beiden Produkten die elfköpfige Jury überzeugen. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat würdigen der Baka Bundesverband Altbauerneuerung e. V. und die Messe München mit dem „Baka Preis für Produktinnovation“ zukunftsweisende Produktideen und Systemlösungen speziell für Anwendungen beim Bauen im Bestand.

Für Kaiser ist es bereits der vierte Baka Award: 2005 wurden die Brandschutzgehäuse Flamox S30 H und S30 E ausgezeichnet und zwei Jahre später die Hohlwanddose HWD 90 für Brandschutzwände bis Klasse F90 (EI90). 2017 erhielt die neue Flamox-Generation für abgehängte Brandschutzdecken den Sonderpreis. Die aktuelle Auszeichnung gilt erstmals unterschiedlichen Produktlösungen des Herstellers für den Bereich der wärmebrückenfreien Elektroinstallation. „Zwei klug entwickelte und innovative Produkte, die jeweils komplexe Anforderungen im Zusammenhang mit einem sensiblen Fassadensystem erfüllen und dabei sehr praxisorientiert sind. Sie helfen mit, das Bauen zu vereinfachen und sicherer zu machen“, begründete die Jury ihre Entscheidung. Beide Produkte erhielten den begehrten Preis, da sie die Beurteilungskriterien innovativer Ansatz, gestalterische Qualität, Praxistauglichkeit, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit in besonderer Weise erfüllen.