A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Rittal auf der Hannover Messe 2019

Die intelligente Integration von Wertschöpfungsprozessen ist der Schlüssel zur digitalen Transformation der Industrie. Auf der Hannover Messe 2019 eröffnet Rittal den Besuchern neue Wertschöpfungsperspektiven durch bedarfsgerechte Systemerweiterungen, digitale Prozessketten und passende Infrastruktur. Eines der Highlights ist die Premiere der neuen Generation von Kompaktschaltschränken und Kleingehäusen. Die durchdachte Vernetzung von Menschen, Maschinen und Daten ist die Voraussetzung für „Industrial Intelligence“.

Der Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service macht auf der Hannover Messe die Möglichkeiten der Vernetzung auf rund 1.550 m 2 erlebbar: Ausgehend von einem „Marktplatz Industrie 4.0“ können sich die Besucher im Dialog erschließen, wie Rittal das diesjährige Messe-Leitthema „Integrated Industry – Industrial Intelligence“ zum Nutzen seiner Kunden interpretiert. „Unser digitalisiertes System-Portfolio und der enge Kontakt zu Kunden aus allen Branchen sind beste Voraussetzungen für intensiven Dialog über die Gestaltung von effizienten Prozessen“, sagt Uwe Scharf, Geschäftsführer Business Units und Marketing bei Rittal.

Rittal feiert auf der Hannover Messe auch eine Produkt-Premiere: „Wir haben die neuen Anforderungen einer digitalisierten Industrie verstanden und eine neue Generation Kompakt-Schaltschränke sowie Kleingehäuse entwickelt. Damit sind nach der “Blue e+”-Serie und dem Großschranksystem VX25 all unsere Kernprodukte neu und fit für Industrie 4.0“, erläutert U. Scharf.