A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Elmar-Preisträger und Meisterstipendiaten 2019

Am 28. November 2019 fand in feierlicher Atmosphäre das „Markenforum der Elektrobranche“ statt. Die Initiative Elektromarken. Starke Partner. empfing rund 150 geladene Gäste im Steigenberger Grandhotel auf dem Petersberg bei Bonn. Nach einem herzlichen Empfang durch den Beirat der Initiative nahm Referent Prof. Dr. Bastian Halecker die Gäste mit in die „Arbeitswelt der Zukunft“: B. Halecker erläuterte die Herausforderungen für Handwerk, Handel und Industrie und gab Ratschläge für die Unternehmen. Es folgte die Preisverleihung des Markenpreises Elmar 2019. Im festlichen Rahmen des Galadinners wurden anschließend zehn Meisterstipendien an motivierte Nachwuchselektroniker vergeben.

Die Elmar-Preisträger 2019 im Überblick:

Kategorie 1 (1-10 Mitarbeiter):
1. HR Elektrotechnik GmbH, Alfter
2. OTG Die StromMänner, Olching
3. Bechmann Elektro- & Automatisierungstechnik, Mühlhausen

Kategorie 2 (11-30 Mitarbeiter):
1. Elektro Buhl GmbH, Radolfzell
2. TK Energietechnik GmbH, Albershausen
3. Horst Schreiner Elektroanlagen GmbH, Wiesbaden

Kategorie 3 (mehr als 30 Mitarbeiter):
1. Schmitz Haustechnik GmbH, Hillesheim-Bolsdorf
2. EFG Elektrotechnik Frank Günther GmbH & Co. KG, Schwarzenbek
3. Elomech Elektroanlagen GmbH / Elomech-Gruppe, Mühlheim an der Ruhr

Kategorie 4 (Elmar-Newcomer):
1. Elektro Etzold, Bexbach

Kategorie 5 (Elmar-Arbeitgeber):
1. Elektro Breitling GmbH, Holzgerlingen

Neben den Elmar-Preisträgern wurden im Verlauf des Abends die Meisterstipendiaten 2019 präsentiert. Die zehn Gewinner erhalten von der Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“ ein Stipendium zur Meisterausbildung in Höhe von 6.000 Euro. Gekürt wurden die Stipendiaten von einer Expertenjury, bestehend aus Vertretern des ZVEH, der Industrie, des Markenpreis Elmar-Projektbüros sowie der
Initiative selbst. Das Meisterstipendium wurde in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Folge verliehen.

Meisterstipendiaten 2019:
– Lucas Daniel Trosset aus Apen, Niedersachsen
– Michael Holst aus Oldenburg, Niedersachsen
– Alexander Kip aus Halle, Sachsen-Anhalt
– Luca Schute aus Surwold, Niedersachsen
– Markus Kornitzer aus Kirchheim, Bayern
– Karolina Heimhilger aus Rennertshofen, Bayern
– Jannis Rother aus Wiefelstede, Niedersachsen
– Pietro Rigano aus Oldenburg, Niedersachsen
– Tobias Rossol aus Riederau, Bayern
– Maximilian Walter aus Haslach i.K., Baden-Württemberg