A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Carlo Gavazzi stellt Wireless-Submetering-Systeme vor

Der Spezialist für Komponenten der Industrie- und Gebäudeautomation Carlo Gavazzi präsentiert auf der Messe Light + Building (Halle 11.0, Stand C86) drahtlose Lösungen für die Übertragung von Energiedaten über private und öffentliche Netzwerke. Im Mittelpunkt steht die Lora-basierte Lösung von Carlo Gavazzi für die Übertragung von Daten aus verteilten Messeinrichtungen über größere Entfernungen. Sie besteht aus zwei Komponenten, dem Gateway UWP-A und dem Master-Konzentrator UWP-M. Ebenfalls neu ist die EM24-W1-Version für die lokale drahtlose Kommunikation über den WM-Bus-Funksystem-Standard.

Die Einrichtung kabelgebundener Netze für die Übertragung von kleinen Datenmengen ist oft unwirtschaftlich. Sollen Energiedaten aus zahlreichen verteilten Messstellen für die Verbrauchskontrolle und die Kostenermittlung erfasst werden, stellt die auf Lora (Long Range) basierende Funktechnologie im unlizenzierten ISM-Band (863 MHz-870 MHz in Europa) eine kostengünstige und sichere Alternative für die Zweiwege-Kommunikation dar. Die Datenübertragung erfolgt mit einer eingebetteten Ende-zu-Ende-AES128-Verschlüsselung. In Abhängigkeit von der örtlichen Umgebung und deren Bedingungen eignet sie sich für Entfernungen bis zu 10 km im freien Feld, 3 km in der Stadt oder 1 km in großen Gebäudekomplexen. Es ist keine SIM-Karte und kein Telekommunikationsprovider notwendig. Mit dem UWP-A ist ein Gateway verfügbar, das die Daten von Energiemessgeräten von Carlo Gavazzi via Modbus RTU RS-485 erfasst und entweder an Lora-WAN-Systeme von Drittanbietern oder über ein privates Netzwerk an den Master-Konzentrator UWP-M mit Lora-Technologie überträgt. Vom UWP-M werden die Daten an die Überwachungs- und Steuerungseinheit UWP 3.0 weitergegeben, die als Web-Server dem Anwender die gesammelten Daten online verfügbar macht.