A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

E-Haus der Elektrohandwerke gewinnt KNX Award

 

Die KNX Association zeichnet alle zwei Jahre intelligente Haus- und Gebäudeprojekte mit den KNX Awards aus. Vergeben wird der Preis in insgesamt acht Kategorien; bewerben können sich Projekte aus aller Welt. Zu den diesjährigen Gewinnern zählt auch das E-Haus der Elektrohandwerke. Das vom Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) entwickelte Projekt macht die Möglichkeiten smarter und intelligent vernetzter Technologien und damit auch die Kompetenzen der Elektrohandwerke in der Praxis erlebbar.

Das E-Haus ist regelmäßig auf der Light + Building in Frankfurt, bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin sowie auf zahlreichen Regionalmessen zu Gast. So können Besucher auf 100 Quadratmetern testen, wie eine smarte Türkommunikation funktioniert, eine Sprachsteuerung ausprobieren, sich über die Vorteile eines gebäudeübergreifenden Energiemanagementsystems informieren oder sich ansehen, welchen Beitrag eine Atemluftmessung zur Gesundheitsüberwachung leisten kann. Auch automatisch hoch- und herunterfahrbare Schränke, intelligente Lichtsteuerung, Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge oder smarte Spiegel sind Teil des E-Hauses. Insgesamt umfasst der smarte Showroom, der regelmäßig an die neuesten Entwicklungen angepasst wird, rund 200 Produkte von mehr als 60 E-Marken-Partnern und Sponsoren.

E-Haus gewinnt in Kategorie „Publicity“

Bei den diesjährigen Awards, die erstmals im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung verliehen wurden, wurde das E-Haus des ZVEH nun aus insgesamt fünf internationalen Bewerbern zum Sieger in der Kategorie „Publicity“ gekürt. ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi nahm die Nachricht am Bildschirm entgegen und bedankte sich stellvertretend für die deutschen Elektrohandwerke für die Auszeichnung.

„Wir sind sehr stolz, dass unser E-Haus den KNX Publicity Award erhält. Das zeigt uns, dass wir mit diesem Live-Konzept auf dem richtigen Weg sind“, freute sich I. Jakobi: „Wir wollen auf lebendige Weise zeigen, wie smarte Funktionalitäten und Anwendungen das Leben erleichtern und sicherer machen beziehungsweise welchen Beitrag sie auch in Sachen Energieeffizienz und Klimaschutz leisten können. Denn Technik soll nicht nur unser Leben angenehmer, sondern auch Spaß machen. Wir möchten zeigen, was heute bereits möglich ist und so auch Werbung für die Elektrohandwerke als Spezialisten für vernetzte Gebäudetechnik machen.“