A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Lasttrennschalter für Photovoltaikanlagen

Die Lasttrennschalter stehen für Spannungen bis zu DC 1.500 V und Bemessungsbetriebströmen bis 1.600 A zur Verfügung. Schalter und Zubehör eignen sich dabei für Umgebungstemperaturen bis 65 °C. Die Basis der Schalter bilden vierpolige Lasttrennschalter aus dem AC-Sortiment, welche hinsichtlich ihrer Kriech- und Luftstrecken sowie des Kontaktapparats optimiert sind, um die hohen Anforderungen an das Schalt- und Löschverhalten bei Spannungen bis DC 1.500 V bei vollem Bemessungsstrom zu beherrschen. Alle Schalter erfüllen die Schaltgerätebestimmung DIN EN 60947-3 und entsprechen der Gebrauchskategorie DC-22A für das Schalten von gemischter ohmscher und induktiver Last, einschließlich bis zur vierfachen Überlast mit einem L/R-Verhältnis von ≥2 ms. Unter diesen Bedingungen erreichen die Schaltkontakte eine elektrische Lebensdauer – bei vollem Bemessungsstrom – von bis zu 2.500 Schaltungen. Die mechanische, also stromlose Lebensdauer, erreicht Werte bis 20.000 Schaltspiele. Für die Reihenschaltung der Schaltkontakte stehen kompakte Brückenbausätze mit Berührungsschutzabdeckungen bis zur Schutzart IP2X bereit. Als Zubehör sind alle für die automatisierte Verwendung erforderlichen Baugruppen aus dem Standardsortiment kombinierbar, so etwa Dreh- und Fernantriebe, Spannungsauslöser sowie je nach Leiterart geeignete Anschlussklemmen.
www.eaton.com