A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

03.02.2014

SD-Flashspeicherkarten im Stadion Le Mans

Industrielle SD-Flashspeicherkarten sind der „Datenschlüssel“ für Automatisierungsprojekte, die von einfachen Lichtsteuerungen bis zum komplexen Steuerungssystem eines Fußballstadions reichen. lesen Sie mehr >>>

31.01.2014

Building Automation in der Zukunftsmeile Fürstenallee

Mit der „Zukunftsmeile Fürstenallee“ entsteht ein Forschungs- und Entwicklungs-Cluster für den Mittelstand, der bereits 2012 mit dem ersten Gebäude als Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet worden ist. Ebenso innovativ und zukunftsfähig wie die Projektidee selbst, ist auch die Automatisierungstechnik des Gebäudekomplexes in Paderborn. lesen Sie mehr >>>

29.01.2014

AS-i-Technologie im Züricher Prime Tower

Der Ende 2011 eröffnete Prime Tower in Zürich entstand auf dem Areal der ehemaligen Maag-Zahnräder &  -Maschinen Aktiengesellschaft. Die Systemintegratoren der Comsys Bärtsch AG, Rüschlikon/Schweiz, konnten den Bauherrn für das 126 m hohe Bürohochhaus von einer Gebäudeautomation überzeugen, die auf ­offenen Standards basiert. lesen Sie mehr >>>

22.01.2014

Glas: von der Fassade bis zum Schalter

Bei 1.400 °C wird aus den drei Grundstoffen Quarzsand, Soda und Kalk etwas gänzlich Neues: nämlich Glas. Ein faszinierender Werkstoff, der Architekten und Design-Interessierte begeistert und den jeder von uns täglich nutzt. lesen Sie mehr >>>

21.01.2014

Energiespardose am Niederrhein

In Dinslaken am Niederrhein ließ die örtliche Sparkasse einen sechsgeschossigen Büroanbau in Passivhaus-Bauweise erstellen. Um die Vorgaben dieses Konzepts einzuhalten, zog der Architekt einen Systemintegrator hinzu, der die verschiedenen Gewerke per KNX miteinander vernetzt und aufeinander abgestimmt hat. lesen Sie mehr >>>

17.01.2014

Verschleißfreies und geräuschloses Schalten von AC-Lasten

In vielen Applikationen reicht die Performance von Schützen nicht mehr aus, um Lasten langfristig zuverlässig zu schalten. Auch deren Schaltgeräusche werden im Bereich der Kältetechnik, im Anlagenbau und in Prozessen, in denen Personen ortsnah arbeiten, oftmals als konzentrationsmindernd oder störend empfunden. lesen Sie mehr >>>

16.01.2014

Prüfen der elektrischen Sicherheit an Lichtbogenschweißeinrichtungen

Elektrische Geräte sind im industriellen und handwerklichen Alltag großen Belastungen ausgesetzt. Daher ist es notwendig, ihre Sicherheit in regelmäßigen Abständen zu überprüfen. lesen Sie mehr >>>

15.01.2014

Energiesparender Komfort beim Heizen und Lüften

Hausautomationssysteme bieten Ihren Nutzern gesteigerten Wohnkomfort und Sicherheit. Ein zusätzlicher finanzieller Vorteil entsteht, wenn mit ihnen auch gleichzeitig eine Energieeinsparung zu realisieren ist. lesen Sie mehr >>>

14.01.2014

Kontrollleser regeln den Zutritt

Neben Einbruchdiebstahl und Vandalismus können auch Brände in Büroräumen zu erheblichem Schaden führen. Mit einem passenden Sicherheitskonzept lassen sich Büros jedoch effektiv schützen. lesen Sie mehr >>>

13.01.2014

Bewegungsmelder für das Smart Home

Der wirtschaftliche Umgang mit den zur Verfügung stehenden Energieressourcen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Im Zuge der Energiewende und den fortwährend steigenden Stromkosten müssen Konzepte und Lösungen erarbeitet werden, die dem wachsenden Energiebedarf entgegenwirken. Bewegungsmelder leisten dazu im Smart Home einen Beitrag. lesen Sie mehr >>>

10.01.2014

Die Zukunft der Raumautomation

„Modular, kompakt, dezentral und ausnahmslos steckbar – genau so sehen wir die Zukunft der Raumauto­ma­tion. Projekte jeder Größenordnung können auf diese Weise flexibel und zukunftssicher durchgeführt werden.“ Thomas Müller, Branchenmanager Building Installation bei der Wieland Electric GmbH, ist von seiner These überzeugt. lesen Sie mehr >>>

09.01.2014

Zugfeste Spezialbusleitung in einer Aufzugsanlage

Elf Stockwerke und der Kellerbereich werden von einer Aufzugsgruppe in einer Sparkasse angefahren. Nicht alle Ebenen sind dabei auch für Kunden zugänglich. Die Regelung erfolgt über ein Zutrittskontrollsystem. lesen Sie mehr >>>

08.01.2014

Kombinieren leicht gemacht

Anschlussfertig verdrahtete Steckdosenkombinationen mit integrierter Absicherung bieten im Vergleich zu aufwendigen Batterien aus Einzelsteckdosen mit zentraler Absicherung Vorteile sowohl für den Elektrofachmann als auch für den Auftraggeber. Die Einsatzgebiete sind vielfältig, denn durch die große Variantenvielfalt und unterschiedliche Materialien können die Kombinationen optimal an die Anforderungen angepasst werden. lesen Sie mehr >>>

07.01.2014

Dokumenten- und Kennzeichnungsflut nach europäischem Standard

Im Zuge der Einführung der Europäischen Bauproduktenverordnung (EU-BauPVO) gab es sehr viele Diskus­sionen über die CE-Kennzeichnung von Produkten, das Bereitstellen von Verwendbarkeitsnachweisen und die Pflichten aller beteiligten Wirtschaftsakteure. lesen Sie mehr >>>

06.01.2014

Anwendungsbereiche der Maschinenrichtlinie in Gebäuden

Herstellern und Betreibern von in Gebäuden installierten Maschinen ist oft nicht bewusst, dass ihre Produkte als Maschine gemäß Maschinenrichtlinie (MRL) anzusehen sind. Deshalb erkennen sie die Notwendigkeit des Prozesses der CE-Kennzeichnung nicht und setzen ihn folglich auch nicht um. lesen Sie mehr >>>

03.01.2014

Überprüfen der Erdungswiderstände bei Gebäuden

Die meisten Gebäude verfügen über geerdete elektrische Anlagen, sodass der Strom bei Blitzeinschlag oder Überspannungen im Versorgungsnetz einen sicheren Erdungspfad findet. Die BGV schreibt für Anlagen mit durchschnittlichen Betriebszeitanforderungen regelmäßig eine Überprüfung des Erders vor. lesen Sie mehr >>>

20.12.2013

Videoüberwachung für viele Anwendungen

Das Erkennen und Lokalisieren von Störungen und Gefahren, die Unterstützung bei Produktionsprozessen, die Sicherung sensibler Bereiche und Objekte, die Alarmverifikation, der Schutz vor Einbruch, Diebstahl und Vandalismus sowie die Personen- und Fahrzeugkontrolle oder Gewinnung von Bewegungsdaten: Der Einsatz der Videoüberwachung ist vielfältig. lesen Sie mehr >>>

17.12.2013

Crimpfreie Steckverbinder für Photovoltaik

Beim Installieren, Verkabeln und Betreiben von Solaranlagen zählen Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Leistungsfähigkeit vom Modul bis hin zum einzelnen Steckverbinder. Von besonderer Bedeutung ist die Auswahl des Steckverbinders. lesen Sie mehr >>>

21.11.2013

Das Handy als Leitwarte

Die Steuerung der Gebäudeautomation mittels Webbrowser ist eine perfekte Ergänzung zur Bedienung über Glastastenfelder, Fernbedienungen, konventionelle Taster und Schalter. So können beliebig viele Nutzer mit einem PC, Smartphone oder Tablet auf die Systeme zugreifen. Zur Gewährleistung der Sicherheit sind, zum Beispiel bei der LCN-Technologie, umfangreiche Funktionen integriert. lesen Sie mehr >>>

20.11.2013

KNX-Technik in der Sanierung von Plattenbauten

Der Begriff Plattenbau weckt Assoziationen, die nur selten schmeichelhaft sind. Jetzt wurden die Vorurteile von der Wohnungsgenossenschaft Schwarzenberg, die sich bevorzugt der Sanierung dieser Bauten widmet, beseitigt. Eingesetzt wurde auch KNX-Technik. lesen Sie mehr >>>

19.11.2013

Licht bedarfsgerecht regeln und schalten

Im Bereich der Beleuchtung verbergen sich, sowohl im gewerblichen als auch im privaten Bereich, hohe Einsparpotenziale. Ein Beispiel ist die bedarfsgerechte Lichtsteuerung, bei der das natürliche Tageslicht nur durch so viel Kunstlicht wie nötig ergänzt wird. Ausgereifte Lösungen unter Einsatz von Präsenzmeldern mit Tageslicht- und Mischlichtmessung erleichtern hier die technische Realisierung. lesen Sie mehr >>>

18.11.2013

Wohlfühlklima für wertvolle Kunstwerke

Wer meint, das wichtigste an einem Kunstmuseum sei die Alarmanlage, täuscht sich. Es ist vermutlich die Klimatechnik. Obwohl die hohen Werte der Kunstschätze den Adrenalinspiegel der Verantwortlichen ohnehin immer auf hohem Niveau halten, stehen heute die klimatischen Bedingungen in einem Ausstellungsbau im Mittelpunkt. lesen Sie mehr >>>

14.11.2013

LED: Attraktive Beleuchtung für Wohnräume

Etwa 15 % bis 20 % des gesamten Stromverbrauchs von privaten Haushalten entfallen auf die Beleuchtung. Angesichts der damit verbundenen Kosten und der weiter steigenden Strompreise ist es erstaunlich, wie wenige Menschen bislang auf energiesparende Leuchtmittel, wie LED-Lampen, umgestiegen sind. lesen Sie mehr >>>

12.11.2013

Gel-Kabelverbindungsgarnituren: Ein neuer Trend in der Elektroinstallation?

Mechanischer Schutz, Isolation und Abdichtung in einem Arbeitsschritt – vieles spricht für die Verwendung von Gel-Kabelgarnituren. Neben der bereits bewährten Gießharztechnik oder der Installation von Schrumpfschläuchen stellen die mit einem hochelastischem Silikongel gefüllten Polypropylenschalen eine effektive und zeitsparende Alternative für den Elektroinstallateur im Niederspannungsbereich dar. lesen Sie mehr >>>

05.11.2013

Standards für die elektromobile Ladeinfrastruktur

Bei den Ladestationen für Elektroautos ist eine einheitliche Ladeinfrastruktur für die Markteinführung der Elektromobilität entscheidend. Um die auf dem Markt noch herrschende Unsicherheit zu beenden, sollen Normen und Standards die Grundlage für eine Massenproduktion schaffen. lesen Sie mehr >>>

04.11.2013

Störlichtbögen: Gefahr für Menschen und Anlagen

Störlichtbögen stellen eine Gefahr für Menschen und Anlagen dar. Geeignete Schutzmaßnahmen können jedoch für einen sicheren Betrieb und eine hohe Anlagenverfügbarkeit sorgen. Schon in der Planungs- und Projektierungsphase sollten diese berücksichtigt werden. lesen Sie mehr >>>

01.11.2013

Mauerschlitze fräsen in einem Arbeitsgang

Am Fuß der Festung Ehrenbreitstein, am Ufer des Deutschen Ecks, steht das barocke Dienstgebäude des Landesbetriebs Liegenschafts- und Baubetreuung Koblenz. Das Mitte des 18. Jahrhunderts erbaute Anwesen wird derzeit saniert. Eine gute Gelegenheit, ein Diamantfrässystem für Mauerschlitzfräser zu testen. lesen Sie mehr >>>

31.10.2013

Notrufsystem im Celler Parkhaus

Die Celler Parkbetriebe setzen für mehr Sicherheit und Komfort ihrer Kunden auf moderne Kommunikationstechnik. So wurden zum Beispiel in der Tiefgarage Union ein Kommunikationsserver mit Wählgerät und 20 Gegensprechstellen installiert. lesen Sie mehr >>>

30.10.2013

Qualitätsmerkmale von Patchleitungen

Wenn ein Netzwerktechniker Patchleitungen für die IT-Infrastruktur bestellt, achtet er meist nur auf Kategorie und Schirmung. Doch selbst Produkte von renommierten Systemanbietern variieren in Verarbeitungsgüte und Schutzausstattung. Auf welche Merkmale sollte der Anwender bei der Auswahl achten und wo sind Qualitätsunterschiede zu finden? lesen Sie mehr >>>

24.10.2013

Energiewende – politische Umbrüche, offene Märkte, Innovationschancen

Die Energiewende bietet Chancen, aber es sind mindestens noch ebenso viele Herausforderungen zu bewältigen. Durch den Dialog und die Kommunikation zwischen Marktbeteiligten können sinnvolle Lösungen geschaffen und etabliert werden. lesen Sie mehr >>>

11.10.2013

Steuerungskomponenten senken die Beleuchtungskosten

Immer mehr Gebäude werden mit Niedervoltbeleuchtung versehen, um die Energiekosten zu senken und die Klimabilanz zu verbessern. Doch durch eine automatisierte und intelligent gesteuerte Abschaltung von Stromverbrauchern in ungenutzten Bereichen lassen sich noch mehr Einsparungen erzielen. Hierzu kommen innovative Anwesenheitserkennungs- und Schaltungskomponenten sowie Relais zum Einsatz. lesen Sie mehr >>>

10.10.2013

Beheizte Treppen für die U-Bahn Nürnberg

Mit dem Neubau der U-Bahnlinie 3 hat die Stadt Nürnberg eine wichtige Anbindung der Nordstadt ans Zentrum geschaffen. Rund 13.000 Menschen leben und arbeiten im Einzugsbereich der neuen U-Bahnstation Friedrich-Ebert-Platz. Ein elektrisches Freiflächenheizsystem in allen Treppenaufgängen sorgt dafür, dass Anwohner und Beschäftigte stets sicheren Fußes zu den Gleisen gelangen. lesen Sie mehr >>>

09.10.2013

Bodeninstallationssysteme für Energie und Daten

In Gebäuden mit moderner Architektur erleichtern Bodeninstallationslösungen die Versorgung mit Energie und Daten. Mittlerweile bieten Kanalsysteme flexible Lösungen für jeden Bodentyp und für nahezu jede Anwendung. Dabei kommt die universelle Einbautechnik den Bedürfnissen des Elektrotechnikers entgegen: Sie verringert und vereinfacht nicht nur den Bestellaufwand und die Lagerhaltung, sondern vereinheitlicht auch die Montage. lesen Sie mehr >>>

08.10.2013

Hausautomation für mehr Energieeffizienz und Sicherheit

Einfach zu installieren, intuitiv bedienbar und multifunktional – mit diesen Eigenschaften ist das Hausautomationssystem Homepilot von Rademacher seit fast zwei Jahren verfügbar. Nun hat das münsterländische Unternehmen das System erweitert: Mit dem neuen Heizkörperstellantrieb und Fenster-/Türkontakt rücken jetzt Aspekte wie Energieeffizienz und Sicherheit noch mehr in den Fokus. lesen Sie mehr >>>

08.10.2013

Energie für die Camper

Ungefähr 25 Mio. Übernachtungen bei fast 7 Mio. Gästen pro Jahr – das sind die aktuellen Übernachtungszahlen für die etwa 2.500 Campingplätze in Deutschland. Da heute fast immer der Wohnwagen bzw. das Wohnmobil zum Übernachten genutzt wird, ist die Versorgung mit Elektrizität auf einem Campingplatz wichtiger Bestandteil der Infrastruktur. Um die Abrechnung der verbrauchten elektrischen Energie zu vereinfachen, eignen sich elektronische Wirkstromzähler ideal. lesen Sie mehr >>>

27.09.2013

Hybride Blindstromkompensation für eine zuverlässige Energieversorgung

Blindstromkompensationsanlagen entlasten die Leitungen der Energieversorgung und reduzieren die Energiekosten, da sie den Bezug von Blindleistung reduzieren. Fallen diese Anlagen aus, können ein Produktionsstillstand und erhöhte Stromkosten die Folge sein. Eine Netzanalyse kann in diesem Fall die Fehlerursache eingrenzen und Anhaltspunkte für eine Anpassung der Anlagen an die Netzverhältnisse liefern. lesen Sie mehr >>>

25.09.2013

Kompakte Installationsklemmen in der Unterverteilung

Im Installationsverteiler war der Platz schon immer knapp. Auch weil der Schutz vor Fehlerströmen geclustert werden soll und die Installation häufig mit der digitalen Gebäudeautomation in einem Verteilerkasten untergebracht ist, müssen die Installationskomponenten weiter zusammenrücken. Zu diesem Zweck wurden mehrstöckige Installationsklemmen mit Schraubanschluss entwickelt. lesen Sie mehr >>>

24.09.2013

Fernüberwachung per Cloud

Beim Überwachen von dezentral gelegenen Anlagen oder Gebäuden ist es mit einem Industriemodem alleine oft nicht getan. Daten müssen nicht nur gesammelt, sondern auch verständlich dargestellt und ausgewertet werden. Eine Erleichterung schafft nun eine fertige Cloud-Lösung zur Fernüberwachung, die ohne Softwarekenntnisse schnell und einfach vom Benutzer an die individuellen Anforderungen angepasst werden kann. Dank skalierbarem Aufbau kann das System einfach mit Anwendungen mitwachsen. lesen Sie mehr >>>

23.09.2013

Markieren mit System

Für eine effiziente Elektromontage müssen alle Prozesse reibungslos ineinandergreifen. Ein Teil der Fertigung ist das Markieren von Leitungen und Komponenten. Hier leisten spezialisierte Drucker ihren Beitrag für einen schnellen und unkomplizierten Arbeitsfortschritt. lesen Sie mehr >>>

20.09.2013

Videokamerasysteme: Sicherheit im Fokus

Ein Videokamerasystem allein verhindert keine Straftaten, aber es erlaubt die schnelle Reaktion und Strafverfolgung. Der effektive Einsatz erfordert eine sorgfältige Planung, damit sich die Investition in ein Videoüberwachungssystem auszahlt. lesen Sie mehr >>>

19.09.2013

Luft/Wasser-Wärmepumpen heizen Industriehalle

Wärmepumpen haben sich als Heiztechnik etabliert. Für viele Anwendungen stehen zugeschnittene Lösungen zur Verfügung. Besondere Vorteile bietet diese Technologie, wenn niedrige Vorlauftemperaturen benötigt werden. Dies zeigt das Beispiel einer Industriehalle in Zülpich. lesen Sie mehr >>>

17.09.2013

Diebstahlschutz für Photovoltaikanlagen

Betreiber von Photovoltaikanlagen werden immer häufiger Opfer von Dieben. Anlagenbetreiber suchen deshalb zunehmend nach technischen Lösungen, die sie vor einem Verlust der Module und dem damit verbundenen Ertragsausfall schützen. Der Telekom-Partner Viamon hat aus diesem Grund ein Ortungssystem entwickelt, mit dem sich gestohlene Solarmodule weltweit aufspüren lassen. lesen Sie mehr >>>

13.09.2013

Abisolier- und Crimp-Automat: Mobile Lösung für den Schaltschrank

Neben Handwerkzeugen und netzgebundenen Crimp-Automaten schließt ein mobiler Abisolier- und Crimp-Automat eine Lücke auf dem Weg zu einer mobilen und schnelleren Verdrahtung: Das Crimphandy ermöglicht eine flexiblere Verarbeitung von Leitern mit Aderendhülse direkt im und am Schaltschrank. lesen Sie mehr >>>

12.09.2013

Studie: Mobiles Business – Verbreitung und Zukunftsaussichten

Für das mobile Arbeiten im Handwerk stehen mittlerweile viele Hard- und Softwarelösungen zur Verfügung. Von der Auftragsbearbeitung über die Zeiterfassung, das Aufmaß und das Fuhrparkmanagement bis zu Office-Anwendungen stehen Lösungen zur Verfügung. Doch wie weit verbreitet ist deren Anwendung und welche Entwicklungen sind für die Zukunft zu erwarten? Eine Studie mit dem Thema „Mobile Business im Handwerk“ gibt Antworten. lesen Sie mehr >>>

05.09.2013

Smart Home mit Solarstrom

Innerhalb weniger Jahre haben erneuerbare Energien das Ziel einer sicheren, günstigen und umweltfreundlichen Stromversorgung in greifbare Nähe gerückt. Im Jahr 2012 wurden in Deutschland rund 28 TWh Strom durch Photovoltaik erzeugt. Im Kontext von sinkenden Einspeisevergütungen und der Diskussion um Netzentlastung und Eigenverbrauch stellt sich nun die Frage: Wie wird dieser Strom am besten genutzt? lesen Sie mehr >>>

03.09.2013

Versorgungssicherheit im Fokus

Mit dem schnellen Zubau an Photovoltaikanlagen hat sich das Gefüge der Erzeugungsleistungen deutlich verändert. Dies bedingt zeitgemäße Regelstrategien, um die Versorgungssicherheit in Deutschland weiterhin sicherzustellen. Die VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 verpflichtet dafür zur Nachrüstung von Bestandsanlagen. lesen Sie mehr >>>

02.09.2013

Energiemanagementsysteme nach DIN EN ISO 50001

Das Implementieren eines funktionalen Energiemanagementsystems ist aus heutiger Sicht als unumgänglich zu betrachten. Die Entscheidungen werden oftmals durch politische und wirtschaftliche Einflüsse geprägt. DIN EN ISO 50001 stellt klare Anforderungen an ein solches Energiemanagementsystem. lesen Sie mehr >>>

26.04.2013

Fünf Fragen an Hans-Dieter Schüssele

Fünf Fragen an Hans-Dieter Schüssele, Produkt Support/Application Manager bei der Megger GmbH, zum Thema „anwendungs­freundliche Prüfgeräte“. lesen Sie mehr >>>

25.04.2013

Energie-Monitoring in Rechenzentren

Der Energieverbrauch spielt auch in Rechenzentren eine immer größere Rolle. Einsparpotenziale lassen sich allerdings nur erkennen, wenn die relevanten Energiedaten über einen längeren Zeitraum gesammelt und ausgewertet werden. Zu diesem Zweck wurde eine Monitoring-Lösung auf Basis von Kleinsteuerungen entwickelt. lesen Sie mehr >>>

24.04.2013

Multifunktionsmessgeräte für ein effizientes Energiemanagement

Ein effizientes Energiemanagement ist heute fester Bestandteil in nahezu allen modernen Zweckbauten und Produktionsstätten. Unverzichtbar ist dabei eine leistungsfähige Messtechnik, die nicht nur zum Zählen von Energieverbrauchswerten in der Lage sein muss; gefragt ist darüber hinaus auch die Erfassung elektrischer und analoger Größen zum Überwachen von Anlagen, die Fähigkeit zur Analyse der Stromqualität oder auch die Möglichkeit der Übertragung von Messdaten. Für all diese Aufgaben bietet zum Beispiel Hager auf Basis seiner Multifunktionsmessgeräte ein modulares System. lesen Sie mehr >>>

23.04.2013

Mobiles Business im Handwerk

Das mobile Arbeiten von jedem Ort aus und zu jedem Zeitpunkt mit einem Vollzugriff auf alle relevanten Unternehmensdaten gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Geschäftsdaten können über mobile Anwendungen, auch Apps genannt, auf mobilen Endgeräten genutzt werden. Die Angebotsvielfalt von Apps ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Die Nutzung wird aus diesem Grund auch für Handwerksunternehmen zunehmend interessanter, da die Geschäftsprozesse mit Unterstützung von mobilen Anwendungen effektiver und effizienter gesteuert sowie abgewickelt werden können. lesen Sie mehr >>>

22.04.2013

Visuelle Infrarotthermometer

Die berührungslose Temperaturmessung hat sich viele Anwendungsbereiche erschlossen. Bisher gab es zwei technische Möglichkeiten: Das Infrarotthermometer mit einem Messpunkt und Wärmebildkameras, die ein hochauflösendes Wärmebild liefern. In vielen Situationen ist eine Einpunkt-Temperaturmessung jedoch nicht aussagekräftig genug und eine hochwertige Wärmebildkamera zu teuer. Diese Lücke schließt ein neues Messgerät: das visuelle Infrarotthermometer. lesen Sie mehr >>>

19.04.2013

1.216 Servoachsen für den „Kinetic Rain“

Mit „Kinetic Rain“ wurde am Changi Airport in Singapur eine große kinetische Skulptur realisiert. In Anspielung auf den tropischen Regen besteht die Installation aus 1.216 glänzenden, verkupferten Aluminiumtropfen. Diese hängen an dünnen Stahlseilen von der Decke und werden jeweils einzeln von einem kleinen Servomotor bewegt. Während einer 15 Minuten dauernden Show formieren sich die Tropfen zu verschiedenen Schaubildern zum Thema Fliegen lesen Sie mehr >>>

18.04.2013

Installationsverteiler versorgt Kunststofffabrik mit Energie

Die Versorgung mit elektrischer Energie ist eine der Grundvoraussetzungen für einen reibungsfreien Ablauf in einem Produktionsbetrieb. Für die Erweiterungen seiner Produktions- und Lagerkapazitäten musste Deller Plastics, ein Hersteller von Kunststoffspritzgussteilen, auch die vorhandene Elektroinstallation erweitern. Die Forderung nach Redundanz und hoher Sicherheit stand dabei im Mittelpunkt. Entschieden hat man sich daher für den neuen ISV-Installationsverteiler von Rittal. lesen Sie mehr >>>

17.04.2013

Energie, Ethernet und Automation in einem Gehäusesystem

Die moderne Installationstechnik hat nicht mehr nur die Aufgabe, Energie an verschiedenen Punkten zur Verfügung zu stellen. Auch Automatisierungskomponenten und Geräte zum Datenaustausch müssen dezentral in Gebäude integriert werden. Für diese Anforderung ausgelegte Gehäusesysteme erleichtern die Planung, Montage und Wartung der Gebäudesystemtechnik. lesen Sie mehr >>>

16.04.2013

Zugangskontrolle und Einbruchsmeldung: Vorteile kombinierter Systeme

Dank moderner Technologie und dem Trend zur Integration bei Sicherheitsinstallationen verschwimmt die Grenze zwischen Einbruchmelde- und Zugangskontrollsystemen immer mehr. Was also sind die eigentlichen Unterschiede und ist ein System, das beide Funktionen vereint, eine gute Wahl? Der nachfolgende Beitrag gibt Antworten. lesen Sie mehr >>>

15.04.2013

Moderne Haustechnikmacht das Wohnen leichter

Hell, offen und großzügig ist das hier vorgestellte Haus, klassische und moderne Elemente harmonieren miteinander, es ist perfekt auf die Bedürfnisse des Bauherren-Ehepaars zugeschnitten. Intelligente Haustechnik sorgt für mehr Komfort, für hohe Sicherheit, hilft Energie effizient einzusetzen und bindet elegant auch die Unterhaltungsmedien ein. Bedient wird die Technik zentral an PC und Touchscreens oder von unterwegs via iPhone oder iPad. lesen Sie mehr >>>

12.04.2013

Gebäude und HLK-Systeme per Smartphone überwachen

Mit Heizung, Lüftung, Klimatisierung und Beleuchtung entfallen circa 40 % des gesamten Primärenergie­verbrauchs in Europa auf den Betrieb von Gebäuden. Entsprechend hoch ist das Einsparpotential, das hier vermutet wird. Doch wo genau kann der Verbrauch reduziert werden? Die bislang übliche summarische Betrachtung des Strom- und Gasverbrauchs beantwortet diese Fragen nicht. Vielmehr ist eine detaillierte Erfassung der Daten an jeder Verbrauchsstelle erforderlich. Das programmierbare Datenmodem MB Spider wurde für solche Auf­gaben entwickelt. lesen Sie mehr >>>

11.04.2013

Fünf Fragen an Harald Horst

Fünf Fragen an Harald Horst, Leiter Gebäudesystemtechnik bei der ABB Stotz-Kontakt GmbH in Heidelberg, zum Thema „Gebäudeautomation für mehr Sicherheit und Energieeffizienz“. lesen Sie mehr >>>

10.04.2013

Gebäude von morgen schon heute testen

Erkenntnisse aus der angewandten Energieforschung brauchen manchmal zwei Jahrzehnte, bis sie am Markt etabliert und akzeptiert sind. Um den Nachweis über die Praxistauglichkeit innovativer Baumaterialien, Systeme und Technologien zu beschleunigen, baut das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. (ZAE Bayern) in Würzburg ein Energy Efficiency Center. Die Siemens-Division Building Technologies ist Partner dieses Projekts und entwickelt in Zusammenarbeit mit dem ZAE Bayern und der Ebert-Ingenieure GmbH neue Regelungsstrategien für die Gebäude von morgen. lesen Sie mehr >>>

09.04.2013

Skalierbare DC-USV vermeidet Anlagenstillstände

Eine sichere Stromversorgung ist eine Voraussetzung für den zuverlässigen Betrieb von Anlagen der Gebäude­automation. Ein DC-USV-System kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Da die Anforderungen in jeder Anwendung verschieden sind, bietet eine skalierbare Lösung Vorteile bei der Anpassung. lesen Sie mehr >>>

05.04.2013

Kabeleinzugssysteme für jede Aufgabenstellung

Das Einziehen von Leitungen in Leerrohren, Schächten, Durchbrüchen und abgehängten Decken kann eine zeitaufwendige Arbeit darstellen. Vor allem wenn die Leitungswege bereits belegt sind oder enge Verlegeradien zu überwinden sind, ist manchmal viel Geduld gefragt. Eine Arbeitserleichterung bieten Einzugssysteme, die speziell für die jeweilige Aufgabenstellung geeignet sind. lesen Sie mehr >>>

04.04.2013

Modulare Aktivfilter erhöhen die Spannungsqualität

Die moderne Leistungselektronik ermöglicht verlustarme und kompakte Geräte. Leider hat diese Technik Nachteile in Bezug auf die Spannungsqualität der Energieversorgungsnetze. Eine Verbesserung erreichen aktive Filter, die somit einen sicheren Betrieb von Anlagen ermöglichen. lesen Sie mehr >>>

03.04.2013

Warmschrumpf-Technologie für die Anwendung im Erdreich

Eine Unachtsamkeit eines Bauarbeiters beim Ausheben einer Grube und schon ist es passiert: Der Mantel des in der Erde liegenden Kabels ist beschädigt und die Adern liegen offen. Eine solch schadhafte Stelle muss schnell versorgt werden, bevor es zu gefährlichen Kurzschlüssen kommt. Für beschädigte Kabel empfiehlt sich die Anwendung von Verbindungsgarnituren mithilfe der Gießharztechnik oder die Installation von Schrumpfschläuchen. Beide Techniken sind zuverlässig und werden je nach Anwendungsfall vom Monteur individuell ausgewählt. lesen Sie mehr >>>

02.04.2013

In wenigen Einbauschritten zum einsatzbereiten Präsenzmelder

Präsenz- und Bewegungsmelder sparen Energie, denn sie steuern angeschlossene Verbraucher, wie Leuchten oder Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK), entsprechend des tatsächlichen Bedarfs. Elektroinstallateure haben somit im Kundengespräch ein wirtschaftliches Argument auf ihrer Seite. Doch wie wirtschaftlich gestaltet sich eigentlich die Montage und Inbetriebnahme der Melder? Ein Beispiel zeigt, wie entscheidend ein durchdachtes Produktdesign ist. lesen Sie mehr >>>

28.03.2013

Energieeffizientes Lichtmanagement im Großraumbüro

Energieeinsparungen bei der Beleuchtung sind nicht nur durch den Einsatz effizienter Leuchtmittel möglich. Einen zusätzlichen Vorteil bietet die Steuerung mittels Tageslicht- und Anwesenheitssensoren. Die Montage und Inbetriebnahme gestalltet sich einfach, wenn die Sensoren bereits in die Leuchten integriert sind, wie die Anwendung in einem Großraumbüro eines Logistik- und Distributionsdienstleisters zeigt. lesen Sie mehr >>>

27.03.2013

Intelligente Kombination von Gebäudesteuerung und Sicherheitstechnik

Bei der Zutrittskontrolle, den Alamsystemen und der Gebäudeautomatisierung werden viele Daten gewerkeübergreifend benötigt. Eine intelligente Kombination der Systeme mit einem umfassenden Datenaustausch bietet daher Vorteile für die Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Energieeffienz. Dies zeigt das Beispiel des Firmengebäudes von Ohropax in Wehrheim/Taunus. lesen Sie mehr >>>

26.03.2013

Fünf Fragen an Alfred Härtl, Geschäftsführer der H-Tronic GmbH

Fünf Fragen an Alfred Härtl, Geschäftsführer der H-Tronic GmbH in Hirschau, zum Thema Perspektiven der Gebäudeautomation lesen Sie mehr >>>

25.03.2013

Neue Wärmepumpenanlage als langfristige und zuverlässige Lösung

Eine Wärmepumpenanlage kann nur dann zufriedenstellend und effizient arbeiten, wenn alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind. Eine falsche Steuerung kann zum Ausfall führen und sogar einen mechanischen Totalschaden verursachen, wie ein Beispiel aus Kaiserswerth zeigt. Die daraufhin notwendige Anlagenmodernisierung führte zu einer zuverlässigen Lösung und einem zufriedenen Betreiber. lesen Sie mehr >>>

19.03.2013

Erfolgreiche Projektierung von Gebäudeautomationssystemen

Die Planung von anspruchsvollen Großprojekten ist oft zeit- und kostenintensiv. Dies liegt zum einen an der für den Planer aufwändigen Informationsbeschaffung im Vorfeld, zum anderen am hohen Koordinations- und Abstimmungsbedarf, zum Beispiel bei Prüf- und Genehmigungsläufen am Ende der Leistungsphasen nach Fertigstellung der Planung. Leistungsfähige Softwarepakete können den Prozess jedoch erleichtern. lesen Sie mehr >>>

18.03.2013

Energie- und Netzstöranalyse für eine hohe Anlagenverfügbarkeit

Industrie, Handel, Gesundheitswesen, Banken und viele andere Dienstleistungsbereiche sind abhängig von elektrischen und elektronischen Systemen. Vor allem diese Systeme beeinflussen die Netzqualität in vielfältiger Weise, reagieren aber selbst empfindlich auf jede Störung. In modernen Betrieben zählt es deshalb zur unternehmerischen Verantwortung, das eigene Stromnetz rund um die Uhr und in jeder Situation im Griff zu haben. lesen Sie mehr >>>

17.03.2013

Kleinsteuerungen in der Gebäudeautomation

Kleinsteuerungen waren zu Beginn ihrer Entwicklung als einfacher Ersatz für Zeit- und Funktionsrelais von den Herstellern vorgesehen. Zwischenzeitlich bieten diese Geräte in der Vernetzungstechnik, den Programmiersprachen, den Kommunikationsmöglichkeiten, den Visualisierungswerkzeugen und dezentralen Ein-/Ausgangserweiterungen richtungsweisende Lösungen, die selbst bei hochpreisigen Automatisierungssystemen noch vermisst werden. Ihre besonderen Vorteile und Möglichkeiten eignen sich für innovative Lösungen in der Gebäudeautomation. lesen Sie mehr >>>

13.03.2013

Vor Überspannungen schützen

Neben den Auswirkungen von Blitzeinschlägen treten in der Elektroinstallation eines Gebäudes und in Kommunikationsanlagen Überspannungen auf, die durch Komponenten der Leistungselektronik verursacht werden und empfindlichere elektronische Bauelemente schädigen oder zerstören können. Um angeschlossene Geräte zu schützen und die Kommunikation nicht zu unterbrechen, ist ein Schutz unerlässlich. In der Regel kommen hierfür Überspannungsschutzgeräte zum Einsatz. lesen Sie mehr >>>

08.03.2013

Sichere Schneelastüberwachung von Dächern

Die Firma Roofguards hat mit dem „SchneelastWächter“ eine intelligente Lösung zur ständigen Überwachung von Schneelasten auf Gebäuden mit großen Flachdächern, wie Sporthallen, Lagerhallen oder Supermärkten, entwickelt. Wird das Schneelast-Warnsystem mit einem Netbiter-Gateway von HMS kombiniert, kann es einfach vom PC aus überwacht werden. Auch Auswertungen der Messwerte sind dann via Internetbrowser möglich. lesen Sie mehr >>>

07.03.2013

Blitz- und Überspannungsschutz für elektronische Endgeräte

Mit der steigenden Anzahl elektronischer Endgeräte, wie Fernseher, Computer und Telefone, im Eigenheim wird das Leben komfortabler. Umso ärgerlicher ist es daher für den Nutzer, wenn die Geräte durch Blitze und Überspannungen zerstört werden. Ein geeignetes Schutzkonzept vermeidet diese Gefahren und erhöht so die Verfügbarkeit der Geräte. lesen Sie mehr >>>

04.03.2013

Prozessvisualisierung für Sport­veranstaltungen, Konzerte und Messen

In Stockholm entsteht zurzeit ein modernes multifunktionales Stadion. Die „Tele2 Arena“ soll ab 2013 bis zu 45 000 Zuschauern bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen Platz bieten. So werden neben nationalen und internationalen Fußballspielen hier auch Reit- oder Motorsportveranstaltungen, Konzerte und Messen stattfinden. Solch unterschiedliche Events lassen sich nur mit moderner Gebäudeautomation realisieren. Dass die komplexe Anlage einfach bedienbar bleibt und es nicht zu Fehlern kommt, dazu trägt eine leistungsfähige Prozessvisualisierung bei. lesen Sie mehr >>>

01.03.2013

Gebäudemanagementsysteme zuverlässig verbinden

Das Unternehmen Building IQ bietet ein Software-basiertes Energieoptimierungssystem, mit dem sich der Energieverbrauch und damit die Energiekosten gewerblicher Gebäude senken lassen. Um den Energieverbrauch zu überwachen und zu optimieren, benötigt die Software zuverlässige Verbindungen zu Gebäudemanagementsystemen und deren zugrunde liegenden Steuerschichten. lesen Sie mehr >>>