A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Ausschreibungslösung integriert Tabellenkalkulation

Microsoft Excel ist das gebräuchlichste Tabellenkalkulationsprogramm in deutschen Unternehmen. Auch beim Einkauf kommt es regelmäßig zum Einsatz. Der IT-Dienstleister Prego Services GmbH mit Hauptsitz in Saarbrücken hat daher jetzt seine elektronische Ausschreibungslösung ausschreiben24.com um die zusätzliche Funktion „Angebotsassistent“ erweitert. Diese erlaubt es Nutzern, mit den von ihnen gewohnten Excel-Tabellen den Einkauf komplett in einem System elektronisch abzuwickeln.
„Wir haben uns mit ausschreiben24.com zum Ziel gesetzt, eine hohe Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Dazu gehört, dass sich eine Lösung den Bedürfnissen der Anwender anpasst und nicht umgekehrt“, sagt Marcel Wendt, Fachbereichsleiter Logistik und Produktexperte für E-Sourcing bei der Prego Services GmbH. Der Nutzer könne sich jetzt entscheiden, ob er eine Ausschreibung wie bisher in der Web-Anwendung durchführen will oder mit Excel-Tabellen, die über Schnittstellen in diese integriert sind. „In jedem Fall kommt er in wenigen Schritten und ohne Medienbrüche zum Ziel“, erklärt Wendt.
Die neue Funktion „Angebotsassistent“ beinhaltet drei Excel-Vorlagen: Die erste Tabelle „Leistungsverzeichnis“ ermöglicht es Einkäufern, Preise abzufragen oder weitere Wertungskriterien wie Lieferzeiten, Service oder Qualität inklusive prozentualer Gewichtung festzulegen. Auch individuelle Fragen können formuliert und mit Punkten je Antwort versehen werden. In der zweiten Vorlage „Angebot“ können Bieter dann ihre Einträge vornehmen. In der dritten Tabelle „Auswertung“ schließlich erhalten Einkäufer eine Übersicht über die eingegangenen Angebote. Je nach vorgenommenen Einstellungen kann eine Rangfolge ausschließlich nach dem Preis erfolgen oder nach einer Punktezahl, welche für verschiedene Kriterien vergeben wurde – alles auf Knopfdruck.
„Viele Anwender fühlen sich beim Umgang mit Excel wohl. Wir wollten, dass sie in ihrer gewohnten Umgebung weiter arbeiten können, ohne auf die Vorteile einer Web-Anwendung verzichten zu müssen“, sagt Helena Gerhardt von der für die Programmierung zuständigen AI-Institut für anwenderorientierte Leistungsverzeichnisse im Einkauf GmbH. Die elektronische Ausschreibungslösung ausschreiben24.com war vor eineinhalb Jahren an den Start gegangen. Inzwischen haben sich mehr als 250 einkaufende Firmen auf der Plattform registriert.