A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Dezentrales Lichtmanagement leicht gemacht

Systemaufbau mit Live Link

Systemaufbau mit Live Link

Das Lichtmanagement-System Live Link entstand in einer Kooperation von Steinel Professional mit dem Lichttechnik-Spezialisten Trilux. Die schnelle und unkomplizierte Konfiguration und Handhabung des Systems macht den Einstieg in ein sensorgesteuertes Beleuchtungskonzept einfach.
Live Link ist ein Lichtmanagement-System für Bestands- und Neubauten, das sich durch eine einfache Planung, ­Installation und Handhabung auszeichnet. Die Basis von Live Link sind präzise Sensoren von Steinel Professional für die tageslicht- und nutzungsabhängige Schaltung des Lichts. Mit nur einem Steuergerät und einer komfortablen und intuitiv bedienbaren App lässt sich das Lichtmanagement-System konfigurieren. Dazu bietet Live Link eine große Auswahl an voreingestellten Anwendungsszenarien, den sogenannten Use-Cases, die die Planung erleichtern.
Mit dem Dali-basierten System ist eine komplexe und intelligente Lichtsteuerung in nur wenigen Minuten konfiguriert. Die Inbetriebnahme erfolgt über WLAN per Tablet. Die Bedienung des Lichtsystems wird per Smartphone, Tablet oder Taster vorgenommen.

Sensoren als Sinnesorgane
Die Sensoren erfassen die Lichtverhältnisse sowie die Nutzung eines Raums. Licht schaltet sich dadurch automatisch nur dann ein, wenn sich Personen in einem Raum aufhalten. Die Live-Link-Sensoren von Steinel Professional sind so sensibel, dass sie auch kleine Bewegungen, wie das Tippen auf einer Tastatur, registrieren. So wird verhindert, dass sich das Licht unerwünscht ausschaltet.
Für maximale Energieeffizienz erfolgt eine tageslichtabhängige Steuerung des Lichts per Konstantlichtregelung. Über den Tag hinweg wird dabei ein zuvor festgelegter Helligkeitswert im Raum gehalten. In Abhängigkeit vom Tageslichtlevel wird nur so viel künstliches Licht zugeschaltet, bis der gewünschte Helligkeitswert erreicht ist.
In Kombination mit dem eigens entwickelten Live-Link-Steuergerät werden so die Trilux-Dali-Leuchten wahlweise halb- oder vollautomatisch angesteuert und entsprechend geschaltet.
Abgestimmte Komponenten, einfache Installation
Live Link ist einfach zu installieren. Hierfür werden die speziellen Sensoren, die Dali-Leuchten, das Steuergerät sowie Dali-Taster oder konventionelle Taster mit Tasterkoppler benötigt. All diese Komponenten sind aufeinander abgestimmt. Die Sensoren sind dabei für verschiedene Raumtypen wie Büroräume, Konferenzsäle, Klassenzimmer oder Gänge entwickelt worden. Zum Launch des Systems sind der IR Quattro HD Live Link für Büros sowie der Dual HF Live Link für Gänge erhältlich.
Nach abgeschlossener Installation der Komponenten wird das Tablet per WLAN mit dem Steuergerät verbunden. Die Inbetriebnahme erfolgt durch die benutzergeführte App. Via WLAN wird vollautomatisch geprüft, ob alle Leuchten, Sensoren und Taster korrekt angeschlossen sind.
Vordefinierte Use-Cases für gängige Lichtsituationen sind aus verschiedenen Bereichen wie ­Büros, Klassen- und ­Besprechungsräumen, Gängen oder Lager auswählbar. Die Leuchten werden per Drag-and-drop über die grafische Benutzeroberfläche in die Lichtgruppen des gewünschten Use-Case gezogen. Anschließend werden die einzelnen Lichtszenen wie zum Beispiel Sensorbetrieb, Präsenta ­tions ­modus oder Tafellicht definiert. Sofern erforderlich können weitere individuelle Lichtszenen eingerichtet werden. Nach dem Zuweisen der Taster zu den Lichtgruppen und Szenen ist das System konfiguriert und einsatzbereit. Alle Einstellungen können jederzeit einfach und flexibel angepasst werden.
Fazit
Die normgerechte Planung einer Beleuchtungsanlage gilt als komplexer und arbeitsintensiver Prozess. Durch die ­einfache intuitive Bedienung von Live Link wird dieser ­Planungsprozess vereinfacht. Der Einsatz eines intelligenten Lichtmanagement-Systems wird somit für Planer und In ­stallateure zur Selbstverständlichkeit – ohne Spezial ­wissen und Programmierkenntnisse.
www.steinel-professional.de/livelink

Autorin:
Dipl.-Ök. Susanne Brock ist als freie Autorin in München tätig.