A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

05.04.2017

Steckerdurchführungstüllen für Schaltschränke

Ohne das richtige System sind vor­konfektionierte Leitungen bei jeder Kabeleinführung eine Herausforderung. Mit den Steckerdurchführungstüllen gibt es eine einfache, flexible Lösung für die Einführung vorkonfektionierter Kabel im Bodenbereich von Gehäusen und Schaltschränken. Das Dichtsystem ist modular aufgebaut und besteht aus einer Außenhülle aus Polypropylen mit thermoplastischem Elastomer und einer Kautschuk-Dichtung. lesen Sie mehr >>>

31.03.2017

Leicht montierbares Kabeldurchführungssystem mit IP66

Mit dem Kabeldurchführungssystem „KDS Click“ lassen sich unkonfektionierte oder bereits mit Steckern konfektionierte Leitungen zeitsparend und einfach durch Gehäuse- und Schaltschrankwände führen. Durch den Festsitz der Dichtelemente gewährleistet das System eine Zugentlastung der Leitungen gemäß DIN EN 62444. lesen Sie mehr >>>

30.03.2017

Edelstahlgehäuse für anspruchsvolle Umgebungen

Speziell für raue, aggressive und hygienisch anspruchsvolle Umgebungen bietet der Hersteller ein Sortiment an Verteilergehäusen und Klemmenkästen aus Edelstahl in Abmessungen von 150 mm × 150 mm × 120 mm bis 400 mm × 300 mm × 120 mm an. Die Gehäuse sind samt Deckel aus 1 mm starkem korrosionsfreiem V2A gefertigt und in Schutzart IP66 ausgeführt. lesen Sie mehr >>>

28.03.2017

Bürstenleiste als Kabeldurchlass für Schaltschränke

Das flexible Bürsteneinführungs­system KDR-BES-U für den Schaltschrankboden besteht aus einem Aluminium­profil und einer Bürstenleiste, die durch die besondere ­Geometrie des Aluminiumprofils auf unterschiedliche Ar­-ten eingeschoben werden kann. Seine Montageart ist ­abhängig vom Aufbau der vorhandenen Schaltschrank­bodenbleche. lesen Sie mehr >>>

27.03.2017

Kabelschutz-Sortiment für die Erdverlegung

Mit „Kabuflex R plus“ baut der Anbieter sein erdverlegtes Kabelschutz­Sortiment weiter aus. Die optimierte Rohrinnenwand vereinfacht den Kabeleinzug. Das schwarze Rohr ist hochfest, aber dennoch biegefähig, ein großer Vorteil bei schwierigen Einbaubedingungen. Gleichzeitig ist es druckfest und schlagunempfindlich: Installateure können das Kabelschutzrohr selbst bei Minustemperaturen verarbeiten. lesen Sie mehr >>>

24.03.2017

Leitungsführungs-Systeme aus halogenfreiem Kunststoff

Den Geräteeinbaukanal Rapid 80 gibt es jetzt aus halogenfreiem Kunststoff. Das Material setzt bei einem Brand deutlich weniger giftige und korrosive Brandgase frei als herkömmliche Kunststoffe. Außerdem gibt es noch zwei weitere halogenfreie Leitungsführungs-Systeme: die Wand- und Deckenkanäle WDKH und die ­Verdrahtungskanäle VKH für Schaltschränke. lesen Sie mehr >>>

20.03.2017

Keystone-Module werkzeuglos montieren

Mit der Trägerplatte für Keystone-Module soll sich die Einbauzeit der ­Module um bis zu 50 % verkürzen. Zudem reduziert die abriebfeste Polymer-Oberfläche Kratzer und Schmutz. Das Produktdesign ist auf die Blendrahmen der Steckdosenfamilie Signa In abgestimmt. Im Brüstungskanalsystem Signa Base bilden sie nebeneinander montiert eine visuelle Einheit. lesen Sie mehr >>>

17.03.2017

Leistungs- und Energie-Rekorder

Der Leistungs- und Energie-Rekorder PEL 105 verfügt über ein stoßfestes, UV-beständiges und für extreme Temperaturen geeignetes Gehäuse in Schutzart IP67. Er lässt sich zum Beispiel problemlos im Freien an Leitungsmasten installieren. Mit seiner Messkategorie 1 000 V CAT IV erlaubt der Recorder Messungen an allen Niederspannungsnetzen, auch für die Neutralleiter-Erde-Spannung und den Neutralleiterstrom. lesen Sie mehr >>>

16.03.2017

Flexible Anschlussbox jetzt noch platzsparender

Kompakt kommt die Easy Connection Box (ECB) Klemme KS74H1 daher. Sie ist eine komprimierte Weiterentwicklung der Serie KS741, die nun mehr Platz im Schaltschrank spart als ihr Vorgängermodell, aber zugleich denselben Anforderungen, wie der Vorläufer entspricht. lesen Sie mehr >>>

13.03.2017

Kontaktierungsplattform für die Energieverteilung

Als dreiphasiges, modular konzipiertes System ist das Cross Board auf die Energieverteilung bis 125 A abgestimmt. Die einbaufertig konfektionierte Kontaktierungsplattform kann ohne weitere Montage sofort bestückt und werkzeuglos auf hohe wie flache DIN-Tragschienen aufgerastet werden. Die strukturierte Frontgestaltung mit 4,5-mm-Teilungsraster gewährleistet herstellerunabhängige Kompatibilität zu allen gängigen Schaltschrankkomponenten. lesen Sie mehr >>>

10.03.2017

Unterflur-Installationen sicher abschotten

Eine weitere Variante des Abschottungs-Systems Pyrocomb Intube ist das Modell CTS-HP200, das sich besonders für das Abschotten bereits verlegter Kabel eignet. Dieses Produkt ist eine Halbschale, die vor allem in Unterflur-Installationen zum Einsatz kommt. Ihre Montage ist denkbar ­einfach. Die Halbschale wird um die Leitungen gelegt und anschließend mithilfe eines Klebebands in der Schottfläche auf dem Boden posi­tioniert. lesen Sie mehr >>>

08.03.2017

Rauchwarnmelder für ganzheitlichen Brandschutz

Mit dem Rauchwarnmelder ST-630-DE aus der P-Line-Serie steht eine ­Lösung für den ganzheitlichen Brandschutz zur Verfügung. Besonders in großen Gebäuden und Wohnungen sorgt er durch ein optionales Funkvernetzen für zusätzliche Sicherheit: Er verfügt über eine Funkschnittstelle und kann mit einem W2-Funkmodul nachgerüstet werden, wodurch eine größere Anzahl an Rauchwarnmeldern per Funk miteinander verbunden werden können. lesen Sie mehr >>>

07.03.2017

Frühzeitige Detektion durch Ansaugrauchmelder

Die Ansaugrauchmelder der Produktfamilie Faast sind Bestandteil des professionellen Brandschutzes. Sie eignen sich für Bereiche, in denen das Durchführen von Wartungsarbeiten erschwert wird, andere Brandmeldeverfahren ungeeignet sind, kritische Umgebungsbedingungen vorliegen oder hohe Ansprüche an die Umsetzung berücksichtigt werden müssen. lesen Sie mehr >>>

03.03.2017

Türarretierung sichert Fluchtwege

Damit im industriellen Umfeld offenstehende Schaltschranktüren Fluchtwege nicht blockieren, sind sie mit speziellen Türarretierungen auszurüsten. Konventionelle Türarretierungen, mit denen sich geöffnete Schaltschranktüren etwa bei Servicearbeiten sichern lassen, können im Gefahrenfall den Fluchtweg in engen Gängen versperren. lesen Sie mehr >>>

02.03.2017

Elektronische Energiezähler für hohe Ströme

Zur Messe SPS IPC Drives präsentierte der Anbieter vier neue elektronische Energiezähler der Serie 7E. Elektronische Energiezähler haben den Vorteil, das die gemessenen Werte digital an ein übergeordnetes System zur Überwachung der Energieverbräuche weiterzugeben. Die Energiezähler der Serie 7E verfügen dazu über eine integrierte RS-485-Modbus- oder eine ­M-Bus-Schnittstelle. lesen Sie mehr >>>

01.03.2017

Luft von Klimaanlagen mit UV-Licht reinigen

Klimaanlagen können eine Brutstätte für Keime sein, insbesondere wenn sie nicht regelmäßig gereinigt werden. Darüber hinaus können in den Raum gebrachte Krankheitserreger durch die Klimaanlage in der gesamten Raumluft verteilt werden. Mit dem Air Zing 2020, einer auf UV-Licht basierenden Nachrüstlösung für Fensterklimageräte, sollen diese Keime und Krankheitserreger nun wirksam bekämpft werden. lesen Sie mehr >>>

28.02.2017

Intelligente Lösung für die HLK-Raumautomation

Im Raumregler Merlin sind erprobte High-End-Anwen­dungen im Bereich Heizung, Lüftung und Klima im Regler enthalten. Er soll ein neues Zeitalter der Inbetriebnahme von Räumen einläuten. Dies geschieht einfach per Smartphone und Tablet über die Roomup App. lesen Sie mehr >>>

27.02.2017

Smart-Home-System mit mehr Komfort

Mit einem aktuellen Software-Update der Hausautomation Home Control wurden weitere Kundenwünsche umgesetzt und praktische Neuerungen integriert. Im Zusammenhang mit der Home-Control-Alarmsirene ist das Ausführen von Regeln nun auch zeitverzögert möglich. lesen Sie mehr >>>

24.02.2017

House-Control-System jetzt auch per App bedienbar

Das House-Control-System des Anbieters lässt sich nun auch mobil mit dem Tablet oder Smartphone bedienen. Möglich macht dies die App PHC Control, mit der die in der Hausautomation hinterlegten Funktionen für Licht und Beschattung überprüft und gesteuert werden können. Damit hat der Nutzer alle Anwendungen der zentralen Haussteuerung immer zur Hand und kann noch schneller darauf zugreifen – zu Hause und unterwegs. lesen Sie mehr >>>

23.02.2017

Konverter als Alternative zur DCF77-Antenne

Viele Gebäude-Steuerungssysteme nutzen das DCF77-Signal für Zeitsteuerungsfunktionen. Die Stärke dieses Signals ist jedoch bereits innerhalb Deutschlands unterschiedlich. Mit zunehmender Entfernung von der zentralen Sendeantenne in Frankfurt am Main wird das Signal schwächer, in Gebirgstälern ist meist überhaupt kein Empfang vorhanden. Der GPS-DCF-Konverter UTC ± ist eine Lösung für dieses Problem. lesen Sie mehr >>>