A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Der Weg zum passenden Fehlerstromschutzschalter

Es gibt nicht nur einen Fehlerstromschutzschalter, sondern eine Vielzahl verschiedener Arten: zwei- oder vierpolig, Fehlerstromtyp AC (in Deutschland nicht zugelassen, A (für Wechsel- und pulsierende Gleichfehlerströme), F (zusätzliche Erfassung von Mischfrequenzen), B und B+ (allstromsensitiv). Fehlerstromschutzschalter können kurzzeitverzögert und erhöht stoßstromfest sein, selektiv auslösen, speziell auf die Anforderungen der Elektromobilität zugeschnitten oder für raue Umgebungen oder feuergefährdete Betriebsstätten gebaut sein.
Gar nicht so einfach, sich in diesem Dschungel der Vielfalt zu orientieren und den Fehlerstromschutzschalter zu finden, der optimal Sicherheit und Anlagenverfügbarkeit verbindet.
Eine zuverlässige Orientierungshilfe bieten Auswahlhilfen von Doepke . Übersichtlich und in einem praxisnahen Fragenkatalog wird der Nutzer durch die Produktvielfalt geführt und erhält am Ende den Fehlerstromschutzschalter oder die Produktgruppe, die den individuellen Anforderungen des aktuellen Projekts optimal entspricht.