A A A
| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Mediadaten
VDE Verlag Logo

Software-Update für den Gira X1

 

Konzipiert wurde der Gira X1 als kompakter KNX-Server für Einfamilienhäuser. Mit dem aktuellen Software-Update ist er in seinem Funktionsumfang erweiterbar und somit auch für größere Objekte geeignet. Mit der Erweiterung des Gira X1 um die IFTTT-Schnittstelle können Endkunden zudem eigenständig neue Gira-IoT-Funktionen in ihr KNX-System einbinden und nutzen.

Der Standardumfang des Gira X1 umfasst 250 Funktionen und 1000 Datenpunkte. Mit zwei Software-Erweiterungspaketen lässt sich der Server ab sofort auch in größeren und umfangreicheren Projekten einsetzen. Das eine Paket beinhaltet zusätzliche 125 Funktionen mit 500 weiteren Datenpunkten, das zweite 250 Funktionen mit 1000 Datenpunkten. Werden beide Pakete erworben, kann der Server auf maximal 625 Funktionen und 2500 Gruppenadress-Datenpunkte erweitert werden.

Das Software-Update zum Gira X1 beinhaltet aber auch die Erweiterung um eine IFTTT-Schnittstelle. Mit ihr lassen sich beispielsweise IoT-Funktionen aus dem cloudbasierten Webdienst in das KNX-System integrieren. Dadurch kann der Endkunde eigenständig neue Funktionen miteinander verknüpfen und sein Smart Home um IoT-Geräte ergänzen, etwa um seinen Saugroboter. Durch die Erweiterung der Gira-IoT-Dienste um die Sprachsteuerung per Google Assistant und Amazon Alexa kann das Smart Home ab Juni 2020 auch durchgängig per Sprache gesteuert werden.